Veranstaltungen

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Donnerstag, 2. Oktober 2014

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, A01 0-001

    Alumni-Tag: „Beziehungen über Zeit gestalten 2.0"

    mit Beiträgen aus Psychotherapie, Beratung und Konfliktlösung

    ein Tag von und für Alumni der wissenschaftlichen Aus- und Weiterbildungsbereiche Psychotherapie sowie Beratung und Konfliktlösung. – Prof. Dr. Nicola Döring (Technische Universität Ilmenau) hält einen Vortrag und gibt einen Workshop zum Thema „Liebe und Freundschaft im Web 2.0". Auch interessierte Gäste sind willkommen!

    Eintritt: 50,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

Freitag, 3. Oktober 2014

  • 11:00 Uhr, Botanischer Garten, Philosophenweg 39/41

    Führung: „Erntetag – Ein offener Tag rund um Kürbisse, Gemüse und Märchen über Früchte"

    Eintritt: 0,- € (Normal); 0,- € (Ermäßigt)

Montag, 6. Oktober 2014

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Das Wissenschaftliche Nachtcafé: „Was erwartet uns in der Welt von morgen?“

    im Rahmen des Wissenschaftsjahres „Die Digitale Gesellschaft im Dialog“

    Oldenburger Wissenschaftler in Kooperation mit „Wissenschaft im Dialog". – Nach einer kurzen Einführung in den Ablauf des „Nachtcafés" gibt es eine „Aufwärmrunde“ für das Publikum. Anschließend beleuchten wissenschaftliche Referenten unterschiedliche Aspekte des Themas. Im Anschluss diskutiert das Publikum.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

    Veranstalter:
  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Das Netz und ich. Bin ich online noch ich selbst?"

    u.a. mit Apl. Prof. Dr. Reinhard Schulz (Universität Oldenburg). – Die Digitalisierung der Gesellschaft führt auch zu einer verstärkten Digitalisierung der eigenen Identität. Profile in sozialen Netzwerken, mehrere elektronische Postfächer oder aber die Verwendung einer Vielzahl von User-Namen gehört mittlerweile zum Alltag und ist aus unserem Leben kaum noch wegzudenken.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Dienstag, 7. Oktober 2014

  • 18:00 Uhr, Kulturetage, Cine k, Bahnhofstr. 11

    Kino: „Lieblingsfilme“

    „Barfly“ von Barbet Schroeder (1987, 97 Min.)

    mit Prof. Dr. Mathias Wickleder (Institut für Chemie). – WissenschaftlerInnen stellen ihren Lieblingsfilm in der Spielstätte „Cine k“ in der Kulturetage Oldenburg vor. Die WissenschaftlerInnen führen kurz in den Film ein. Nach den Vorstellungen gibt es Gelegenheit zur Diskussion.

    Eintritt: 7,- € (regulär); 6,- € (ermäßigt)

  • 18:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Eröffnung der Carl von Ossietzky Dauerausstellung

    "Ich füge mich nicht, ich demonstriere (...)" - Leben und Wirken von Carl von Ossietzky

    Programm

    Begrüssung
    Hans-Joachim Wätjen
    Leitender Bibliotheksdirektor

    Eröffnungsrede "Carl von Ossietzky - Zur Aktualität seiner Wertewelt"
    Prof. Dr. Gunilla Budde
    Vizepräsidentin Studium und Lehre

    Führung durch die Ausstellung
    Alexandra Otten
    Kuratorin der Ausstellung

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "ILEX-Freundeskreis Botanischer Garten e. V."

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

  • 20:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    Vortrag: "Türkei Begegnungen"

    mit Matthias Bormuth. – Die Türkei verfügt im 20. Jahrhundert mit Ahmet Hamdi Tampinar und Orhan Pamuküber zwei Schriftsteller von Weltrang. Ihre Romane Seelenfrieden (1949) und Istanbul (2003) widmen sich im Spiegel der geschichtsträchtigen Metropole dem prägenden Einfluss europäischer Modernität auf die türkische Gesellschaft.

    Eintritt: 8,- € (Normalpreis); 6,- € (Ermäßigt); Karten unter: www.wilhelm13.de oder Tel. 0441 235-3014

Mittwoch, 8. Oktober 2014

  • 16:30 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14 Audimax)

    KinderUni: "Auf der Suche nach der zweiten Erde"

    mit Prof. Dr. Björn Poppe (Department für medizinische Physik und Akustik). – Beinahe jeder Stern, den wir am Himmel sehen, ist unserer Sonne sehr ähnlich. Bis vor einigen Jahren wurde noch darüber gestritten, ob es überhaupt Planeten außerhalb unseres Sonnensystems gibt. Inzwischen haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aber Teleskope und Messgeräte entwickelt, mit denen weit entfernte Planeten gefunden werden können. Heute weiß man, dass es Planeten gibt, die um beinahe alle Sterne kreisen. Expertinnen und Experten suchen sogar nach Spuren von Leben auf diesen fernen Welten! Ist es wirklich möglich, dass wir Menschen außerirdische Lebensformen entdecken?

    Einlass ab 16.00 Uhr, Eintritt: 2,- €, ausschließlich im Vorverkauf; weitere Informationen: www.kinderuni-oldenburg.de

  • 19:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: „Bring Your Own Device (BYOD) - Vermeidung von Fallstricken bei der Nutzung eigener Smartphones und Tablets von Mitarbeitern in Unternehmen"

    im Rahmen der Vortragsreihe der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik DSRI

    mit Lutz Stratmann (Rechtsanwalt, Oldenburg). – Die von vielen Arbeitnehmern gewünschte Nutzung ihrer privaten Smartphones für geschäftliche Zwecke birgt erhebliche Risiken für den Arbeitgeber. Zahlreiche Rechtsfragen, beispielsweise aus dem Datenschutzrecht, dem Arbeitsrecht und dem Steuerrecht sind zu bedenken. Der Referent zeigt die Risiken auf und gibt konkrete Handlungsempfehlungen.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

Donnerstag, 9. Oktober 2014

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14)

    "Schulmedientage 2014 in Oldenburg"

    Bildungsauftrag Medienkompetenz: Gemeinsam auf dem Weg

    Medienbildung ist zu einem unverzichtbaren Teil der Allgemeinbildung geworden. Unter dieser Prämisse wollen die Veranstalter mit den Niedersächsischen Schulmedientagen die Vermittlung von Medienkompetenz nachhaltig fördern.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt); Anmeldungen und nähere Informationen: www.schulmedientage.de

Freitag, 10. Oktober 2014 bis Sonntag, 12. Oktober 2014

  • 17:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Öffentliche Tagung: „Martyrium, Tyrannei, Terror"

    mit Dr. Joachim Negel (Westfälische Wilhelms-Universität Münster), Dr. Silvia Horsch (Universität Osnabrück) und Dr. Michael R. Heß (FU Berlin). – Die Tagung befasst sich mit dem Komplex der Verarbeitung geschichtlicher Erinnerung an Leid und Gewalt. Der früher klar definierte Begriff Martyrium erfuhr in der Gegenwart eine steigende Valenz aufgrund medialer Inszenierungen und der Auseinandersetzung mit dem Islam. Die Wandlungsprozesse sollen untersucht, aktuelle Verständnisse herausgearbeitet und über heutige Probleme des Martyriums nachgedacht werden, um Impulse für junge Forscher zu gewinnen.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt); Anmeldung für Referenten unter martyrium@uni-oldenburg.de

Sonnabend, 11. Oktober 2014

  • 11:00 Uhr, Exerzeirhalle, Am Pferdemarkt

    Kurzvorlesung: „Uni am Markt"

    Existenzielles Denken in der Moderne. Karl Jaspers und seine Vorgänger

    mit Prof. Dr. Matthias Bormuth (Institut für Philosphie). – Seit den psychiatrischen Anfängen war Karl Jaspers fasziniert von drei Denkern, die in Literatur, Philosophie und Kultur um 1900 für die Avantgarde entscheidende Ideengeber waren. Hölderlins fragmentarische Spätdichtung, Nietzsches aphoristische Philosophie und Max Webers skeptische Wissenschaft waren maßgebliche Anregungen seiner eigenen Kunst des existenziellen Denkens. Matthias Bormuth will zeigen, wie bei Jaspers und seinen Vorbildern gesellschaftliche Marginaliät und individuelle Modernität zusammengehören.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

Montag, 13. Oktober 2014 bis Freitag, 17. Oktober 2014

  • Campus Haarentor, A08

    Ausstellung: „Photogenic drawings now - W. Fox Talbots Klassiker neu gesehen"

    mit Sabine Bley, Katia Liebmann, Thomas Robbers und Sabine Wallach (Institut für Kunst und visuelle Kultur).

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

Montag, 13. Oktober 2014 bis Dienstag, 14. Oktober 2014

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Seminar: „Labordidaktik - Didaktik im Labor der Naturwissenschaften"

    im Rahmen des Zertifikatsprogramms „Hochschuldidaktische Qualifizierung" (Modul 3, Baustein 3.4)

    mit Prof. Dr. Wolff-Dietrich Webler.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt); Anmeldeschluss: 29.09., nähere Informationen: www.uni-oldenburg.de/fileadmin/user_upload/lehre/hochschuldidaktik/2014_Zertifikatsprogramm/3.4_Labordidaktik_Webler_2014.pdf

  • 17:30 Uhr, Campus Haarentor, V04 0-033

    Kolloquium Versorgungsforschung: „Daten des Morbi-RSA für die Versorgungsforschung?!"

    mit Dr. Volker Arndt (National Institute for Cancer Epidemiology and Registration, Zürich). – Das Kolloquium Versorgungsforschung begleitet den Aufbau des Departments für Versorgungsforschung und dient dem Austausch und der Vernetzung mit anderen Zentren der Versorgungsforschung. Im Vortrag werden der Datensatz des Morbi-RSA vorgestellt und mögliche Fragestellungen, die mit Hilfe dieser Daten beantwortet werden können, aufgezeigt.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

  • 19:30 Uhr, Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4, 27753 Delmenhorst

    Vortrag: „Bedarfs- und Verteilungsgerechtigkeit"

    mit Prof. Dr. Markus Tepe (Oldenburg).

    Eintritt: 0,- € (Eintritt frei); 0,- € (Ermäßigt)

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: „Die Bedeutung innovativer Lösungen für den Umgang mit den Folgen des Klimawandels"

    mit Dr. Tina Schneider (Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften). – Der Klimawandel hat vielfältige Folgen für Unternehmen und ihre Wertschöpfungsketten. Absatz- und Lieferwege können wegen extremer Wetterereignisse unterbrochen werden und massive Lieferverzögerungen zur Folge haben. Unternehmen können Betroffene, aber auch potentielle Problemlöser des Klimawandels sein, und zwar einerseits durch aktive Klimaschutzmaßnahmen und andererseits durch innerbetriebliche Lösungen sowie durch Produkte und Dienstleistungen zur Anpassung an die Klimaveränderungen. Die Märkte für diese Lösungen wachsen derzeit schnell. Hieraus entstehen für vorausschauende Unternehmen betriebswirtschaftliche Chancen.

Dienstag, 14. Oktober 2014

  • 12:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    „Studieren im Ausland"

    Informationen rund um das Auslandsstudium - Programme, Finanzierung, Möglichkeiten

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

  • 13:00 Uhr, Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg (TGO), Marie-Curie-Str. 1

    Abschlussveranstaltung: Ergebnisse aus 3 Jahren IT-for-Green

    mit Prof. Dr.-Ing. Jorge Marx Gómez und Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nebel. – Am 14. Oktober 2014 findet die Abschlussveranstaltung des Forschungsverbundprojekts IT-for-Green im Technologie- und Gründerzentrum (TGO) Oldenburg statt.

    Im Ergebnis liefert das Projekt ein prototypisches IT-Instrumentarium, das am Beispiel eines Betrieblichen Umweltinformationssystem, zahlreiche Management-, Kommunikations-, Mess- und Bewertungsaspekte unternehmerischer Nachhaltigkeit adressiert und IT-Lösungen zur Verfügung stellt. Wir möchten Sie einladen, mit uns gemeinsam die Ergebnisse zu diskutieren.

    Eintritt frei. Bitte melden Sie sich bis zum 10. Oktober 2014 per Mail an.

  • 19:30 Uhr, Schlossgarten, Lesepavillon

    Gespräche im Schlossgarten: „Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!"

    mit Beate Bartner (Fachärztin für Allgemein- und Arbeitsmedizin, Oldenburg) und Stefan Bacmeister (Stadt Oldenburg)

    Auftakt: Frank Mayer (Oldenburgische Industrie- und Handelskammer). – Moderne Zeiten
    Arbeit–Gesundheit–Zukunft

    Unumkehrbar wandelt sich die Arbeitswelt und mit ihr die Anforderungen, die an die Beschäftigten gestellt werden. Welche Ethik ermöglicht einen für alle zufriedenstellenden Umgang mit diesem Wandel? Welche Werte tragen uns in eine Zukunft, in der sich Arbeiten, Zufriedenheit und Wohlbefinden verbinden? Diesen und anderen Fragen widmet sich die Vortragsreihe. Dabei wird der Blick aus der Perspektive verschiedener Professionen auf das Leben und Arbeiten im Morgen gerichtet sein – möglicherweise mit Konsequenzen für heute.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt); 35 Sitzplätze, Reservierung nicht möglich. Einlass ab 19:00 Uhr

Donnerstag, 16. Oktober 2014

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Könnte Steve Jobs noch leben, wenn er seine Bauchspeicheldrüse ernst genommen hätte?"

    mit Prof. Dr. med. Hans-Rudolf Raab u. Prof. Dr. med. Hans Seifert (Klinikum Oldenburg). – Apple-Gründer Steve Jobs hat neun Monate gewartet, bevor er sich zur Operation des bei ihm festgestellten Pankreastumors entschloss. Daher ist die Frage durchaus berechtigt, ob er noch leben könnte, wenn er früher gehandelt hätte.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Freitag, 17. Oktober 2014

  • 17:00 Uhr, Campus Haarentor, A09

    Lesung/Diskussion auf Französisch: "Camp Paradis"

    mit Jean-Paul Nozière. – J.P. Nozière, geboren 1943 war Lehrer in Algerien und Frankreich. Ab 1979 schrieb er Romane und Krimis. „Camp Paradis“ wurde in Deutschland für den "Prix des lycéens allemands" 2015 nominiert.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

    Veranstalter: Sprachenzentrum, Fakultät 3
  • 19:30 Uhr, Hotel + Restaurant Tafelfreuden, Alexanderstr. 23

    Reihe: „Köpfe & Töpfe - Die Oldenburger Wissenschaft kocht!"

    „Hä? Was? Wie bitte?" - Sprache verstehen, wenn es laut ist

    mit Prof. Dr. Esther Ruigendijk (Institut für Niederlandistik). – Sie sind im Restaurant. Im Hintergrund läuft Musik, Besteck klirrt an Geschirr, am Nachbartisch wird laut gelacht, daneben eine Bestellung aufgenommen, und Sie schaffen es trotzdem, sich mit ihrem Tischpartner zu unterhalten. Interessanterweise sind wir in der Lage, auch in nicht idealen akustischen Situationen Sprache zu verstehen. An diesem Abend erfahren die Gäste, wie Umgebungsrauschen das Verstehen von Sprache beeinflusst. Dabei wird natürlich auch gegessen und getrunken, es laufen Kellner herum, es wird gelacht und ein Menü aus der Küche Israels lenkt von der schwierigen Hörsituation ab.

    Eintritt: 42,- € (regulär); 36,- € (für Studenten); Anmeldung erbeten: Restaurant Tafelfreuden, Telefon (0441) 83227

Sonnabend, 18. Oktober 2014

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, Kammermusiksaal (A11)

    „7. Niedersächsischer Studientag Musikwissenschaft"

    . – Der jährlich stattfindende Studientag wird in diesem Jahr an der Universität Oldenburg ausgerichtet. Die Veranstaltung umfasst Vorträge von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern, eine Postersession sowie eine Gesprächsrunde zur Berufspraxis mit Expertinnen und Experten aus verschiedenen musikbezogenen Berufsfeldern. Die öffentliche Veranstaltung dient auch als Plattform zur musikwissenschaftlichen Vernetzung und bietet Informationen – zum Beispiel zu berufliche Perspektiven. Interessierte sind herzlich willkommen.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

Sonntag, 19. Oktober 2014

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: „Tango für einen Hund“

    mit Sabrina Janesch. – Der 17-jährige Ernesto, sein argentinischer Onkel Alfonso und ein furchteinflößender Rassehund begeben sich auf eine Odyssee durch ein wildes Stück Deutschland: die Lüneburger Heide. Aus Fremden werden Freunde, aus Schafhirten wackere Gauchos und aus der Heide die große, weite Prärie.
    Das Land Niedersachsen zeichnete das rasante Roadmovie 2014 mit einem Jahresstipendium aus, weil der Roman mit der „Kraft des Humors ein facettenreiches Gesellschaftsbild unserer Gegenwart entwirft“.

    Eintritt: 8,- € (Normalpreis); 6,- € (Ermäßigt); Kartenvorverkauf: CvO-Unibuch, Tel.: 0441-71677

  • 11:15 Uhr, Botanischer Garten, Philosophenweg 39/41

    Themenführung: „Die Tiere im Botanischen Garten"

    mit Thomas Wilms (Institut für Biologie und Umweltwissenschaften).

    Eintritt: 2,- € (Erwachsene); 1,- € (Kinder, Jugendliche, Studenten)

Montag, 20. Oktober 2014 bis Montag, 2. Februar 2015

  • 14:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Wöchentliche Ringvorlesung: „Mehrsprachigkeit und schulischer Wandel"

    Die Ringvorlesung beschäftigt sich mit den Anforderungen einer mehrsprachigen Gesellschaft an die Schule. Externe und Oldenburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beleuchten dieses Thema aus verschiedenen fachlichen Perspektiven.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

  • 16:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "DAX, Dow Jones und Co. - Wie funktioniert die Börse?"

    mit Axel Jochens (Landessparkasse zu Oldenburg ). – Der Vortrag gibt Einblick in den Aktienmarkt und veranschaulicht Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Vortrag: "Boden- und Grundwasserschutz - Herausforderungen und Perspektiven in Nordwest-Deutschland"

    "Nährstoffmanagement in Niedersachsen - eine gemeinsame Herausforderung der Land- und Wasserwritschaft"

    mit Dipl.-Ing. agrar. Franz Jansen-Minßen (Oldenburg).

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Naturschutz und Landwirtschaft – Zukunftsperspektiven einer historischen Allianz"

    mit Prof. Dr. Carola Becker (Jade Hochschule). – Landwirtschaft und Naturschutz standen sich einmal sehr nahe. Der Vortrag bringt vergessene Facetten einer engen historischen Allianz ans Licht. Welche Schlüsse lassen sich daraus für die Zukunft ziehen?

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Mittwoch, 22. Oktober 2014

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    3. Doktorandentag der Graduiertenschule für Gesellschafts- und Geisteswissenschaften 3GO

    Workshop, Vorträge und Postersession

    Der Doktorandentag beginnt um 10.00 Uhr mit dem Workshop "Die Promotion – Wissenschaftszeitvertragsgesetz und Finanzierung“ von Dr. Ulrike Preißler (Deutscher Hochschulverband). Ab 13.30 Uhr stellen sich die verschieden strukturierten Promotionsangebote in den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften der Universität Oldenburg vor und im Anschluss findet eine Postersession mit aktuellen Forschungsprojekten Oldenburger Doktoranden statt.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    „5 Jahre Graduiertenschule OLTECH – Ein Blick in die Zukunft"

    Erfolgreiche Nachwuchsförderung für Promovierende

    Seit 2009 steht die Graduiertenschule OLTECH für eine erfolgreiche Nachwuchsförderung in den naturwissenschaftlichen Promotionsstudiengängen und strukturierten Promotionsprogrammen. Einige der am Aufbau Beteiligten geben Einblick in die bisherigen Aktivitäten. Im Ausblick auf die Zukunft spricht Dr. Alice Edler, Koordinatorin der Munich Medical Research School, über "Strukturiertes Promovieren in der Medizin". Sowohl die Doktoranden der EFRE-geförderten Graduiertenschule als auch die Gäste der öffentlichen Feier können ihre Kommunikationskompetenzen im anschließenden PowerPoint-Karaoke messen.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

  • 16:15 Uhr, Lifelong Learning Campus, V02 / V03

    Vortrag: "Voraussetzungsloses Grundeinkommen - sinnig oder unsinnig?"

    mit Wolfgang Wurtz.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

    Veranstalter: FORUM der Gasthörenden
  • 19:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: „Verbraucherschutz beim Online-Handel - Was Onlineshopbetreiber und Verbraucher wissen müssen"

    im Rahmen der Vortragsreihe der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik DSRI

    mit Dr. Edgar Rose (Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften). – Mit der Umsetzung der EU-Verbraucherrechterichtlinie sind auch 2014 wieder zahlreiche Rechtsvorschriften – unter anderem des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) – geändert worden, die von den Betreibern von Onlineshops beachtet werden müssen. Dazu gehören die Informationspflichten (Impressum) und das Widerrufsrecht. Wer die neuen Vorschriften auf seiner Webseite nicht richtig umsetzt, muss mit Abmahnungen und teuren strafbewehrten Unterlassungserklärungen rechnen. Der Referent klärt auf, wie ein rechtskonformer Web-Auftritt aussehen muss und wie teure Fallstricke in der Praxis vermieden werden können.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

Donnerstag, 23. Oktober 2014

  • 17:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "25 Jahre Gleichstellung – alles erreicht?"

    In diesem Jahr feiert die Gleichstellungsstelle der Jade Hochschule ihr 25-jähriges Bestehen. Neben Vorträgen zur Entwicklung der Gleichstellung an den Hochschulen und in der Gesellschaft wird eine Publikation mit Portraits von Frauen in technischen Berufen präsentiert.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

  • 18:15 Uhr, Katholische Hochschulgemeinde, Unter den Linden 23

    "Ökumenischer Gottesdienst zu Semesterbeginn"

    Ort: Raum der Stille

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Hören im Grundschulalter. Teil II. 1"

    mit Prof. Dr. med. Karsten Plotz (Jade Hochschule). – In diesem Vortrag werden unentdeckte Hörstörungen bei Kindern im Grundschulalter thematisiert. Verschiedene Hörprobleme werden vorgestellt und die Wechselwirkungen zwischen Hören und Lese-Schriftspracherwerb erläutert.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Freitag, 24. Oktober 2014

  • 16:30 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14)

    15-Jahr-Feier: „Engineering Physics – Bridging the Gap between Basic Research and Engineering Sciences"

    . – (2-tägige Veranstaltung, 24.u.25.10.)
    Der Studiengang Engineering Physics feiert sein 15-jähriges Bestehen im Rahmen eines Symposiums mit Vorträgen von Gründern und Absolventen und einem Empfang.

    Eintritt: 35,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

  • 19:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    „Powerpoint-Karaoke"

    Moderation: Mario Filsinger. – Powerpoint-Karaoke ist ein Ableger des klassischen Karaoke, bei dem die Teilnehmer allerdings nicht Liedtexte nachsingen, sondern aus dem Stehgreif einen Vortrag zu zufällig ausgewählten wissenschaftlichen Präsentationen halten. Powerpoint-Karaoke ist ein Trainingsspiel für Rhetorik und Präsentation, das Spaß macht.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt); Anmeldung bis zum 10.10. unter renate.gerdes@uni-oldenburg.de

  • 19:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    "Powerpoint-Karaoke"

    mit Mario Filsinger. – Powerpoint-Karaoke ist ein Trainingsspiel für Rhetorik und Präsentation, das Spaß macht.

    Eintritt: 5,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt); Anmeldung bis 10.10.14: renate.gerdes@uni-oldenburg.de

Freitag, 24. Oktober 2014 bis Dienstag, 18. November 2014

  • 19:00 Uhr, Campus Haarentor, Universitätsbibliothek, Foyer

    Ausstellung: „UniverCity - Stadt und Universität"

    Historische Entwicklung und aktuelle Themen des Universitätsbaus

    Die Ausstellung bietet auf über 60 Tafeln einen umfassenden Blick auf die historische Entwicklung und aktuelle Themen des Universitätsbaus weltweit. Die unterschiedlichen Strömungen und Leitbilder der Architektur und der Stadtplanung hinterließen ihre Spuren in der Universitätsentwicklung. Neben der Herausbildung spezieller Bautypologien für Forschung und Lehre betrachtet die Ausstellung auch die städtebauliche Einbindung der Universität in den jeweiligen Kontext, die Veränderung der Rahmenbedingungen im Informationszeitalter und neue Tendenzen zur "Re-Urbanisierung" der Universität.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

Sonnabend, 25. Oktober 2014

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14)

    15-Jahr-Feier: „Engineering Physics – Bridging the Gap between Basic Research and Engineering Sciences"

    . – (2-tägige Veranstaltung, 24.u.25.10.)
    Der Studiengang Engineering Physics feiert sein 15-jähriges Bestehen im Rahmen eines Symposiums mit Vorträgen von Gründern und Absolventen und einem Empfang.

    Eintritt: 35,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

  • 12:00 Uhr, Katholische Hochschulgemeinde, Unter den Linden 23

    Begrüßungstag mit Digitaler Schnitzeljagd: "Herzlich willkommen in Oldenburg"

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt); Bis 23. Oktober unter: Tel. 0441-73734 o. khg@uni-oldenburg.de

Sonntag, 26. Oktober 2014

  • 10:00 Uhr, St. Lambertikirche, Markt 17

    Reihe: „Universitätspredigten"

    Gottesdienst mit anschließendem Kirchenkaffee

    mit Prof. Dr. Reinhard Schulz (Institut für Philosophie) und Pastorin Silke Steveker. – Der Philosoph Prof. Dr. Reinhard Schulz predigt zum Thema „Glaube und Wissen“ und würdigt damit den in Oldenburg geborenen Karl Jaspers, dessen medizinisches, philosophisches und politisches Lebenswerk von dieser Unterscheidung geprägt ist.

Montag, 27. Oktober 2014

  • 16:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: Husten: Eine Bagatelle oder gefährliches Symptom?"

    mit Dr. med. Regina Prenzel (Pius-Hospital Oldenburg). – Husten spielt also eine vielfältige Rolle in unserem Leben, von der sozialen Interaktion über Reinigungsfunktion der Bronchien bis zum Symptom einer Krankheit.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

  • 19:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Lesung: "Carl von Ossietzky – Vorkämpfer der Demokratie"

    mit Prof. Dr. Werner Boldt (Institut für Geschichte) und Prof. Dr. Gerhard Kraiker (Institut für Sozialwissenschaften). – Werner Boldt, Mitherausgeber der Sämtlichen Schriften Carl von Ossietzkys, zeigt in seiner Biografie „[...] vor allem den geistigen Werdegang Ossietzkys, der klarsichtig wie kein anderer vor Hitler warnte – schon zu Beginn der 1920er Jahre – und genau registrierte, wie die Machteliten der Weimarer Republik die Demokratie verrieten und bekämpften und die Diktatur vorbereiteten".

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

Dienstag, 28. Oktober 2014

  • 16:00 Uhr, Katholische Hochschulgemeinde, Unter den Linden 23

    "Offenes Café für Studierende"

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

  • 16:15 Uhr, Campus Wechloy, Haupteingang

    Führung: „Der Sternenhimmel im Winter"

    Aktuelles am Himmel und Besuch der Sternwarte

    mit Prof. Dr. Björn Poppe, Dr. Thorsten Plaggenborg und Prof. Dr. Jutta Kunz-Drolshagen (AG Astrophysik). – Beginnend mit einer kurzen Beschreibung des aktuellen Sternenhimmels wird die Sternwarte besichtigt und bei gutem Wetter der Himmel beobachtet.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt); auch für Kinder geeignet; weitere Termine am 18.11 und 16.12.; Anmeldung unter bjoern.poppe@uni-oldenburg.de

Mittwoch, 29. Oktober 2014

  • 19:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Pomp & Circumstance: Medien und Praktiken von Herrschaft in der Geschichte"

    mit Prof. Dr. Holbach, Prof. Dr. Sommer, Jun.-Dr.Thießen, Dr. Weger (Universität Oldenburg). – Einführung in die Thematik der Reihe im raum- und epochenspezifischen Blickwinkel.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

  • 19:30 Uhr, Schlossgarten, Lesepavillon

    Gespräche im Schlossgarten: "Wie fühlen Sie sich bei uns?"

    mit Elisabeth Sandbrink (Pius-Hospital Oldenburg)

    Auftakt: Prof. Dr. Peter Gottwald (Institut für Psychologie). – Moderne Zeiten - Arbeit–Gesundheit–Zukunft
    Unumkehrbar wandelt sich die Arbeitswelt und mit ihr die Anforderungen, die an die Beschäftigten gestellt werden. Welche Ethik ermöglicht einen für alle zufriedenstellenden Umgang mit diesem Wandel? Welche Werte tragen uns in eine Zukunft, in der sich Arbeiten, Zufriedenheit und Wohlbefinden verbinden? Diesen und anderen Fragen widmet sich die Vortragsreihe. Dabei wird der Blick aus der Perspektive verschiedener Professionen auf das Leben und Arbeiten im Morgen gerichtet sein – möglicherweise mit Konsequenzen für heute.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt); 35 Sitzplätze, Reservierung nicht möglich. Einlass ab 19.00 Uhr.

  • 20:00 Uhr, Campus Haarentor, Aula (A11)

    „Die 70er Revue"

    mit Studierenden des Instituts für Musik. – Die 70er, ein aufregendes Jahrzehnt: Bildungsreform, die Politik Willy Brandts, das Ende des Vietnamkriegs, die Ölkrise, RAF, sexuelle Revolution und Frauenbewegung, Anti-AKW-Bewegung und vieles mehr. Und in der Musik die deutsche Hitparade, die Konkurrenz zwischen den Rockmusikern und den Disko-Fans und die Anfänge des Heavy Metal. In Streiflichtern beleuchtet die 70er Revue diese Zeit.

    Eintritt: 12,- € (regulär); 6,- € (ermäßigt); Kartenvorverkauf unter www.uni-oldenburg.de/die70errevue

    Veranstalter: Institut für Musik

Donnerstag, 30. Oktober 2014

  • 16:30 Uhr, Campus Haarentor, A03 1-117

    UniTalk: "Studienfinanzierung – Wo kommt das Geld her?"

    mit Jens Müller-Sigl (Studentenwerk) und Uwe Bunjes (Zentrale Studienberatung). – Was kostet eigentlich ein Studium? Wie kann ich meinen Lebensunterhalt während des Studiums sichern? Die Antworten auf diese und andere wichtige Fragen rund um das Thema Studienfinanzierung sind für alle Studieninteressierten wichtig. Die Zentrale Studienberatung und die Finanzierungsberatung des Studentenwerks informieren in dieser Veranstaltung umfassend über alle Fragen zur Studienfinanzierung.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

  • 18:15 Uhr, Katholische Hochschulgemeinde, Unter den Linden 23

    Gottesdienst: "Auszeit"

    Ort: Raum der Stille

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

  • 18:30 Uhr, Campus Haarentor, A01 0-008

    Vortrag: "Europa im Griff neuer und alter faschistischer Bewegungen - Neuformierung einer europäischen Rechten"

    mit Carsten Hübner (Berlin). – Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe "EU zerfällt?- Desintegration als Grenzerfahrung".

    Eintritt: 0,- € (Eintritt frei); 0,- € (Ermäßigt)

  • 20:00 Uhr, Katholische Hochschulgemeinde, Unter den Linden 23

    "Klosterbierverkostung"

    vorher: 18.15 Uhr "Auszeit" Raum der Stille

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Freitag, 31. Oktober 2014

  • 11:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Deutsches Rotes Kreuz: "Schenke Leben, spende Blut"

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

  • 14:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14 Hörsaal 2)

    3. Fachübergreifendes Symposium: "Stroke"

    Schlaganfall – Nachsorge im Fokus von nachhaltiger Teilhabe

    u.a. mit Prof. Dr. Andreas Engelhardt u. Prof. Dr. Gisela C. Schulze. – WissenschaftlerInnen aus den Bereichen Medizin und Rehabilitation nehmen aus verschiedenen Perspektiven Stellung zum Thema „Schlaganfall – Nachsorge im Fokus von nachhaltiger Teilhabe“. Es werden Ideen für eine moderne Versorgungsforschung aufgezeigt und diskutiert. Eingeladen sind Ärzte, Pädagogen, Therapeuten sowie Wissenschaftler aus Medizin, Versorgungsforschung, Pflege und Gesundheitsberufen und fachlich Interessierte. Die Veranstaltung wird von der Ärztekammer voraussichtlich mit 4 CME-Fortbildungspunkten anerkannt.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt); Anmeldung bis 20. Oktober: j.alber@uni-oldenburg.de

    Veranstalter: Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik
  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Vortrag: „Universität im K(r)ampf geboren"

    Blick zurück auf linke Hochschulpolitik: Gespräche, Berichte, Filme, Dokumente

    mit Prof. Dr. Wolfgang Nitsch (Institut für Pädagogik), Prof. Dr. Ulrich Ruschig (Institut für Philosophie), Prof. Dr. Ingo Scheller (Institut für Kunst und visuelle Kultur) und Prof. Wolfgang Martin Stroh (Institut für Musik)

Freitag, 31. Oktober 2014 bis Sonntag, 2. November 2014

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor

    Seminar: "Dan Gong "

    Daoistisch inspirierte Qigong-Methoden

    mit Prof. Song Tianbin.

    Eintritt: 238,- € (Normalpreis); 188,- € (Ermäßigung); TN-Zahl 25; Vorverkauf ab 01.10.2014

    Veranstalter: PTCH/C3L
  • 20:00 Uhr, Campus Haarentor, Aula (A11)

    „Die 70er Revue"

    mit Studierenden des Instituts für Musik. – Die 70er, ein aufregendes Jahrzehnt: Bildungsreform, die Politik Willy Brandts, das Ende des Vietnamkriegs, die Ölkrise, RAF, sexuelle Revolution und Frauenbewegung, Anti-AKW-Bewegung und vieles mehr. Und in der Musik die deutsche Hitparade, die Konkurrenz zwischen den Rockmusikern und den Disko-Fans und die Anfänge des Heavy Metal. In Streiflichtern beleuchtet die 70er Revue diese Zeit.

    Eintritt: 12,- € (regulär); 6,- € (ermäßigt); Kartenvorverkauf unter www.uni-oldenburg.de/die70errevue

    Veranstalter: Institut für Musik

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Oktober 2014

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken:

Theater & Kabarett
Musik
Vorträge & Lesungen
Austellungen & Museen
Feste & Partys
Tagungen & Messen
Sport
Familien
Führungen & Besichtigungen
Sonstige
Kultur
Seminare & Workshops
Jugendliche
Kino
Gottesdienste
Kinder bis 13 Jahre