Kongresse, Tagungen, Workshops

« zeige alle Veranstaltungen

Montag, 21. November 2016 bis Dienstag, 22. November 2016

  • 10:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Workshop: "Getting it done! Methoden und Motivation für den erfolgreichen Abschluss der Dissertation"

    mit Dr. Jan Stamm. – Die Inhalte Ihrer Arbeit sind weitgehend klar umrissen, Aufbau und Struktur nehmen bereits erste Formen an und Sie fassen einen konkreten Abgabetermin ins Auge. Die zentrale Frage lautet nun: „Wie kann ich in dem von mir gesetzten Zeitraum, bis zu meiner Deadline, das bestmögliche Ergebnis erzielen?“
    Genau diese Frage steht im Zentrum des „Getting it Done“-Workshops.

Donnerstag, 17. November 2016 bis Freitag, 18. November 2016

  • 09:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Workshop: "Starting your PhD: communication, efficiency, project orientation"

    mit Wibke Stegemann u. Dr. Caroline Trautwein. – Der Workshop „Starting your PhD“ bietet allen neuen Promovierenden der Oldenburg die Möglichkeit, sich mit anderen Doktoranden zu vernetzen und gemeinsam Themen der Promotionsphase wie z.B. Kommunikation, Planung der Dissertation und Zeitmanagement, zu bearbeiten.

Donnerstag, 27. Oktober 2016 bis Freitag, 28. Oktober 2016

  • 09:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Seminar: "VWL Kompakt für Promovierende und PostDocs"

    Das Verständnis des gesamtwirtschaftlichen Kontextes, in dem Unternehmen, Organisationen, Verbände und politische Institutionen agieren, ist grundlegend für zielgerichtetes Handeln zukünftiger Fach- und Führungskräfte.

Dienstag, 25. Oktober 2016 bis Mittwoch, 26. Oktober 2016

  • 09:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Seminar: "Basics of Project Management "

    mit Ulrich Kobusch. – Projects in general can be considered as extraordinary, temporary ventures which in many cases require interdisciplinary or cross-institutional teamwork. The importance of a systematic approach to project work is growing in the environment of research too. The meaningful connection of research content and research management is the basis for delivering good results in time while considering the available resources.

Donnerstag, 20. Oktober 2016 bis Freitag, 21. Oktober 2016

  • 09:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Seminar: "Disputationstraining"

    mit Prof. Dr. Daniel Wrede. – Nutzen Sie das Disputationstraining, um eine Schlüsselkompetenz erfolgreicher WissenschaftlerInnen zu diesem Anlass zu optimieren: Das sichere und überzeugende Darstellen eigener Forschungsergebnisse.

Montag, 26. September 2016 bis Dienstag, 27. September 2016

  • 09:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Seminar: "Karriereplanung für WissenschaftlerInnen"

    mit Prof. Dr. Uta Bronner. – In der Phase der wissenschaftlichen Qualifikation besteht häufig Unsicherheit, wie die weitere Karriere geplant werden sollte und geplant werden kann. Dieser Workshop soll unterstützend helfen, einen beruflichen Weg einzuschlagen, der passend ist.

Freitag, 23. September 2016 bis Sonnabend, 24. September 2016

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor, V02

    Workshop: "Theoretisch gedacht!"

    Wie man Lern-, Gedächtnis- und Motivationstheorien als Denkwerkzeuge für die Praxis nutzbar macht.

    mit Annekatrin Klopp. – Modul: Lehren & Lernen

    Eintritt: 140,- € (Normalpreis); Schriftliche Anmeldung bis 02.09.2016; Vorverkauf ab 01.03.2016

Dienstag, 20. September 2016 bis Donnerstag, 22. September 2016

  • 09:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Seminar: "How to publish in peer-reviewed Journals"

    mit Dr. Gunther Tress. – This three-day course supports scientists with preparing and writing of scientific articles for an international peer-review magazine. The participants learn all relevant stages in the preparation, writing and peer review process. By means of numerous writing exercises, the participants create a draft of the most important manuscript parts, resp. have the possibility to revise their own manuscript drafts.

Freitag, 26. August 2016 bis Sonnabend, 27. August 2016

  • 13:00 Uhr, Campus Haarentor, V02

    Workshop: "Konzeption - Dramaturgie - Methodik"

    Handwerkszeuge für die Unterrichtsgestaltung

    mit Fred Kastens. – Modul: Lehren & Lernen

    Eintritt: 158,- € (Normalpreis); Schriftliche Anmeldung bis 05.08.2016; Vorverkauf ab 01.03.2016

Mittwoch, 15. Juni 2016

  • 16:00 Uhr, Lifelong Learning Campus, V02 / V03

    Bundesweite Online-Ringvorlesung: "Warum aus dem Nahen Osten? Migration nach Deutschland am Anfang des 21. Jahrhunderts"

    mit Dr. Jörn Thielmann (Universität Erlangen-Nürnberg). – Menschen aus dem Nahen Osten kamen seit Ende des 19. Jahrhunderts nach Europa, auf der Suche nach Bildung, Arbeit oder auch Schutz vor politischer Verfolgung. Ihre Zahl nahm besonders zu in der Arbeitsmigration der 1960er Jahre, als Türken, aber auch Marokkaner und Tunesier gezielt angeworben wurden. In den letzten Jahren und Jahrzehnten jedoch fliehen Menschen aus dem Nahen Osten vor Unterdrückung und Bürgerkriegen, aber auch vor Hoffnungslosigkeit.

Donnerstag, 9. Juni 2016

Donnerstag, 2. Juni 2016 bis Freitag, 3. Juni 2016

  • 09:00 Uhr, V01 3-322, Verwaltungsgebäude

    Workshop: "Zeit- und Selbstmanagement für Promovierende"

    mit Dr. Annekatrin Gall. – In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden zunächst Basics des Zeitmanagements kennen. Danach unterstützt ein professionelles Persönlichkeitsmodell dabei, den persönlichen Engpässen beim Thema Zeit- und Selbstmanagement auf die Spur zu kommen und realistische Lösungsansätze zu finden.

Mittwoch, 1. Juni 2016

Mittwoch, 1. Juni 2016 bis Donnerstag, 2. Juni 2016

  • 09:00 Uhr, Gästehaus der Universität Oldenburg

    Workshop: "How to apply for an academic Position (EU and beyond)"

    mit Dr. Bärbel Tress. – This two-day course prepares the participants for a successful application to a postdoctoral position or other academic first employments (e.g. lecturer/researcher) at the international job market. This course will introduce all relevant stages of the application process. By working with real applications to actual, current vacancies at international universities and research institutes you get the chance to improve your personal written application material. You will train your practical skills in order to stand out successfully against competing candidates.

Donnerstag, 26. Mai 2016 bis Freitag, 27. Mai 2016

  • 09:00 Uhr, Gästehaus der Universität Oldenburg

    Career Planning: "What are my further Career Movements?"

    mit Dr. Matthias Merkelbach. – What are my unique abilities and interests critical in determining the right career path for me? Can I combine my ideas about a fulfilled life with a university career? How can I develop a strategy for embarking on an academic career path or other career choices?

    This seminar helps to answer these – and other - questions for those who want to plan their career development strategically.

Freitag, 20. Mai 2016 bis Sonnabend, 21. Mai 2016

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor, V02

    Workshop: "Angebotsentwicklung und Programmplanung in Bildungseinrichtungen"

    mit Pia Lehmkuhl. – Modul: Managen & Reflektieren

    Eintritt: 140,- € (Normalpreis); Schriftliche Anmeldung bis 29.04.2016; Vorverkauf ab 01.03.2016

Mittwoch, 4. Mai 2016

Donnerstag, 28. April 2016

  • 18:00 Uhr, Campus Haarentor, Gebäude A04, Raum 4 - 411

    Infoabend: MARKET TEAM e.V.

    Wir suchen Dich!

    MARKET TEAM e. V. ist eine von Deutschlands größten interdisziplinären Studenteninitiativen. – Kommt Dir das Studium auch manchmal sehr THEORETISCH vor? Dann ist MARKET TEAM - Verein zur Förderung der Berufsausbildung e. V. genau das RICHTIGE für Dich.
    Wir laden Dich herzlich zu unserem Infoabend ein. Informiere Dich bei uns, welche Perspektiven Dir MARKET TEAM e. V. bietet, um Dich persönlich weiterzuentwickeln und Dich bei Deiner Berufsorientierung zu unterstützen.

    Für Getränke und Knabbereien wird gesorgt.

    Veranstalter: MARKET TEAM e.V.

Montag, 25. April 2016

  • Raum 033, NeSSy-Gebäude (W30), Küpkersweg 74 (Campus Wechloy)

    Workshop: "Wissenschaftskommunikation"

    mit Tim Schröder. – Damit Wissenschaft beim Publikum ankommt, sollte man Grundregeln beachten. Denn Wissenschaft nett zu verpacken, ist gar nicht so einfach. Schnell geht eine schöne Geschichte im trockenen Faktensalat verloren. Damit das nicht passiert, lernen die TeilnehmerInnen in diesem Workshop, wie sich Wissenschaft so aufbereiten lässt, dass sie Leser, Zuschauer und Zuhörer gleichermaßen begeistert. Der Workshop gibt einen Einblick in die journalistische Arbeit und die Regeln des journalistischen Schreibens.

Sonnabend, 16. April 2016

  • 09:30 Uhr, Campus Haarentor, V04 0-033

    Workshop: "Transkulturelle Sensibilisierung in der Arbeit mit Menschen mit Migrationsgeschichte"

    mit Dr. Ibrahim Özkan. – In Deutschland leben mittlerweile etwa 16,4 Mio. Menschen mit Migrationshintergrund. Studien zeigen, dass in dieser Bevölkerungsgruppe seelische Erkrankungen und Störungen signifikant häufiger auftreten als in der deutschen Bevölkerung. Es bedarf seitens des Therapeuten mehr Zeit in der Behandlung und Wissen über Zusammenhänge, Rituale und Traditionen. Der Workshop befasst sich mit dem Umgang mit dieser besonderen Situation.

    Eintritt: 100,- € (Normalpreis); 80,- € (Ermäßigt für Alumni); 50,- € (Ermäßigt für Studierende); Anmeldung bis 01.04.16: www.uni-oldenburg.de/c3l/impulse/anmeldung

Dienstag, 12. April 2016 bis Mittwoch, 13. April 2016

Freitag, 8. April 2016 bis Sonnabend, 9. April 2016

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor, V02

    Workshop: "Kollegiale Beratung für WeiterbildnerInnen"

    mit Barbara Kosuch. – Modul: Beraten & Kommunizieren

    Eintritt: 140,- € (Normalpreis); Schriftliche Anmeldung bis 18.03.2016; Vorverkauf ab 01.03.2016

Sonnabend, 2. April 2016 bis Sonntag, 3. April 2016

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "12 Brokat-Übungen im Sitzen"

    mit Liu Junmai (Peking).

    Eintritt: 189,- € (Normalpreis); 139,- € (Ermäßigung); TN-Zahl: 20; Vorverkauf ab 25.02.2016

    Veranstalter: PTCH/C3L

Sonnabend, 19. März 2016 bis Sonntag, 20. März 2016

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Mawangdui-Qigong"

    mit Liu Junmai (Peking).

    Eintritt: 189,- € (Normalpreis); 139,- € (Ermäßigung); TN-Zahl: 20; Vorverkauf ab 25.02.2016

    Veranstalter: PTCH/C3L

Freitag, 18. März 2016 bis Donnerstag, 24. März 2016

  • 10:00 Uhr, Campus Wechloy

    Workshop: "Physikalische Experimente zum Klima"

    Das Angebot findet im Schülerlabor physiXS statt.
    Kurs 1: Alter 10-12, Freitag 18.3., 10-13 Uhr u. Montag, 21.3. 10-16 Uhr inkl. Mittagessen, Titel: Auf Schatzsuche mit dem eigenen Tauchboot
    Kurs 2: Alter 12-14, 22.-24.3., 10-13 Uhr, Titel: Solar- und Windenergie: Nachhaltige Energiegewinnung mit eigenen Experimenten untersuchen
    Kurs 3: Alter 11-13, 22.-24.3., 14-17 Uhr, Titel: Mit dem Golfstrom auf Achterbahnfahrt - wodurch sich Wasser in Bewegung setzt

    Anmeldungen mit Angabe von Name und Telefonnummer bis 11. März unter christin.marie.sajons@uni-oldenburg.de

    Veranstalter: AG Physikdidaktik

Mittwoch, 16. März 2016 bis Donnerstag, 17. März 2016

  • 09:00 Uhr, Wechloy - W32 (Experimentierhörsaal)

    Kongress: "8. TMF-Jahreskongress 2016"

    Technologie in der medizinischen Forschung

    Die TMF ist die Dachorganisation für die medizinische Verbundforschung in Deutschland. Dieser Jahreskongress behandelt das Schwerpunktthema "Technologie in der medizinischen Forschung" und bietet damit Anknüpfungspunkte für Arbeitsgruppen in Oldenburg. Folgende Themen werden behandelt: Qualität und Effizienz, E-Health, GCP und IT, Medizinprodukte, Terminologien und Standards, Datenschutz, Archivierung von Forschungsdaten, Kohorten

Montag, 14. März 2016

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Lesung: "Der Islamische Staat, der Zerfall des Iraks und die Ohnmacht des Westens"

    mit Dr. Wilfried Buchta (Berlin). – Der Aufstieg des Islamischen Staates und der Zerfall des Iraks sind zwei Seiten einer Medaille, denn der Irak ist das IS-Stammland. Warum sind die Bemühungen der von den USA angeführten Koalition westlicher Staaten nach der Invasion 2003 gescheitert, im Irak ein neues, demokratisches Staatswesen aufzubauen? Welche Rolle spielte dabei der alte Religionskonflikt zwischen Sunniten und Schiiten? Wie konnte der IS in so kurzer Zeit zu einer so mächtigen Terror-Organisation werden? Und welche Perspektiven gibt es für eine friedlichere Entwicklung in der Region?

Sonnabend, 12. März 2016 bis Sonntag, 13. März 2016

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Das Spiel der Fünf Tiere"

    mit Liu Junmai (Peking).

    Eintritt: 189,- € (Normalpreis); 139,- € (Ermäßigung); TN-Zahl: 20; Vorverkauf ab 25.02.2016

    Veranstalter: PTCH

Freitag, 11. März 2016

  • 18:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    3. Junior Science Café: "Heimatplanet Erde oder Mission zum Mars?"

    Das Neue Gymnasium Oldenburg (NGO) wurde mit zwei Wissenschaftscafés der AG "Na, Erde?" zu Themen der Windenergie und der Meeresforschung im Jahr 2015 als Junior Science Café-Schule ausgezeichnet.
    Fortgesetzt wird diese Reihe nun mit der Frage, wie lebenswert die Erde für den Menschen ist und ob es perspektivisch Möglichkeiten für ein Leben auf anderen Planeten gibt. Die Schülerinnen und Schüler diskutieren mit Experten und Wissenschaftlern aus den Bereichen Erdbeobachtung, Raumfahrt und Astronomie.

Mittwoch, 2. März 2016

  • 10:30 Uhr, Campus Haarentor, V03

    Workshop: "Was ist gute Lehre? – Aus Sicht der Studierenden"

    Aus der Reihe "Hochschuldidaktik kompakt – Impulse für die Hochschullehre"

    mit Astrid Lüers. – Raum: V03 0-E005
    Zielgruppe: Lehrende, interessierte Kolleginnen und Kollegen
    Nähere Infos: https://www.uni-oldenburg.de/lehre/hochschuldidaktik/veranstaltungen/hochschuldidaktik-kompakt/
    Auch Kurzentschlossene sind willkommen.

    Anmeldung unter: orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de

Montag, 25. Januar 2016

  • 10:15 Uhr, Campus Haarentor

    Informationsveranstaltung: "Hochschuldidaktische Weiterbildung an der Universität Oldenburg/ Zertifikatsprogramm 'Hochschuldidaktische Qualifizierung'"

    mit Dr. Simone Schipper (Referat Studium und Lehre). – Ort: Mensa-Gebäude, Raum 1-166 A (Schulungsraum)

    Anmeldung per E-Mail erwünscht. Kurzentschlossene willkommen.

Montag, 18. Januar 2016

Freitag, 15. Januar 2016 bis Sonnabend, 16. Januar 2016

  • 14:00 Uhr, Institut für Materielle Kultur - Schriftenarchiv A2 3-320

    Dinge, Kleider, Museen

    Arbeitstagung des DoktorandInnenkolloquiums

    Prof. Dr. Karen Ellwanger.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

    Veranstalter: Prof. Dr. Karen Ellwanger

Dienstag, 8. Dezember 2015 bis Mittwoch, 9. Dezember 2015

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Neugierig, kritisch, selbstständig und hochmotiviert"

    Modul 3, Baustein 3.5

    mit Dr. Stefan Brall. – Werkstattseminar im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung".
    Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://www.uni-oldenburg.de/lehre/hochschuldidaktik/

Mittwoch, 2. Dezember 2015 bis Donnerstag, 3. Dezember 2015

Dienstag, 1. Dezember 2015

  • 15:00 Uhr, Campus Haarentor

    Internationaler Workshop: "Genealogie des Subjekts"

    Subjektivität aus genealogischer Perspektive zu betrachten, bedeutet seine Entstehung aus sozialen, geistesgeschichtlichen und vor allem kulturellen Konstellationen heraus zu untersuchen. Diesem Verständnis folgend wird in dem Workshop nach dem Wechselverhältnis europäischer und japanischer Perspektiven auf Subjektivierungsverständnisse gefragt. Die philosophische Geschichte und der Begriff von Subjektivität werden vorgestellt und an empirischen Themen wie dem jeweiligen Kultur- und Körperverständnis ausgeführt.

    Anmeldung unter: wizegg@uni-oldenburg.de

Freitag, 27. November 2015

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14 1-111)

    "5. Genderforschungstag"

    Zum fünften Mal präsentieren (Nachwuchs-) WissenschaftlerInnen aktuelle Ergebnisse aus ihrer Gender- und Queer-Forschung an der Universität. Alle daran interessierte Studierende, Forschende, Lehrende sind herzlich eingeladen.
    Weitere Informationen unter: www.uni-oldenburg.de/zfg

    Veranstalter: ZFG

Donnerstag, 26. November 2015

Donnerstag, 26. November 2015

  • 09:30 Uhr, Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4, 27753 Delmenhorst

    Partizipation als Planungsstrategie?

    Herausforderungen nachhaltiger Transformationsprozesse im Nordwesten

    In welchen Formen werden Partizipationsmodelle in unterschiedlichen Planungsprozessen angewandt?. – Den Hintergrund bilden die sich verändernden Rahmenbedingungen des sich vollziehenden Transformationsprozesses der Gesellschaft. Ausdruck dieses Transformationsprozesses und des Verhältnisses von Staat und Bürgern sind die sich verschärfenden Raumnutzungskonflikte um planerische Großprojekte (z.B. Stuttgart 21, Tempelhofer Feld, Weser- und Elbvertiefung). Hier werden die Grenzen der angewandten staatlichen Steuerungsinstrumente offensichtlich. Ein Mehr an Partizipation wird daher als Schlüssel zu einer erfolgreichen Planungsstrategie angesehen, um die „große Transformation“ zu gestalten.

    Eintritt: 30,- € (Normalpreis); 20,- € (Student); Kontakt für die Anmeldung: Renate Kettmann und Lina Gerdes : Tel.: +49 (0) 441 / 798-4236 E-Mail: lina.marie.gerdes@uni-oldenburg.de Anzahl Teilnehmer: begrenzt Anmeldung: ab dem 1.10.2015