Kongresse, Tagungen, Workshops

« zeige alle Veranstaltungen

Mittwoch, 16. März 2016 bis Donnerstag, 17. März 2016

  • 09:00 Uhr, Wechloy - W32 (Experimentierhörsaal)

    Kongress: "8. TMF-Jahreskongress 2016"

    Technologie in der medizinischen Forschung

    Die TMF ist die Dachorganisation für die medizinische Verbundforschung in Deutschland. Dieser Jahreskongress behandelt das Schwerpunktthema "Technologie in der medizinischen Forschung" und bietet damit Anknüpfungspunkte für Arbeitsgruppen in Oldenburg. Folgende Themen werden behandelt: Qualität und Effizienz, E-Health, GCP und IT, Medizinprodukte, Terminologien und Standards, Datenschutz, Archivierung von Forschungsdaten, Kohorten

Montag, 14. März 2016

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Lesung: "Der Islamische Staat, der Zerfall des Iraks und die Ohnmacht des Westens"

    mit Dr. Wilfried Buchta (Berlin). – Der Aufstieg des Islamischen Staates und der Zerfall des Iraks sind zwei Seiten einer Medaille, denn der Irak ist das IS-Stammland. Warum sind die Bemühungen der von den USA angeführten Koalition westlicher Staaten nach der Invasion 2003 gescheitert, im Irak ein neues, demokratisches Staatswesen aufzubauen? Welche Rolle spielte dabei der alte Religionskonflikt zwischen Sunniten und Schiiten? Wie konnte der IS in so kurzer Zeit zu einer so mächtigen Terror-Organisation werden? Und welche Perspektiven gibt es für eine friedlichere Entwicklung in der Region?

Freitag, 11. März 2016

  • 18:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    3. Junior Science Café: "Heimatplanet Erde oder Mission zum Mars?"

    Das Neue Gymnasium Oldenburg (NGO) wurde mit zwei Wissenschaftscafés der AG "Na, Erde?" zu Themen der Windenergie und der Meeresforschung im Jahr 2015 als Junior Science Café-Schule ausgezeichnet.
    Fortgesetzt wird diese Reihe nun mit der Frage, wie lebenswert die Erde für den Menschen ist und ob es perspektivisch Möglichkeiten für ein Leben auf anderen Planeten gibt. Die Schülerinnen und Schüler diskutieren mit Experten und Wissenschaftlern aus den Bereichen Erdbeobachtung, Raumfahrt und Astronomie.

Montag, 25. Januar 2016

  • 10:15 Uhr, Campus Haarentor

    Informationsveranstaltung: "Hochschuldidaktische Weiterbildung an der Universität Oldenburg/ Zertifikatsprogramm 'Hochschuldidaktische Qualifizierung'"

    mit Dr. Simone Schipper (Referat Studium und Lehre). – Ort: Mensa-Gebäude, Raum 1-166 A (Schulungsraum)

    Anmeldung per E-Mail erwünscht. Kurzentschlossene willkommen.

Montag, 18. Januar 2016

Freitag, 15. Januar 2016 bis Sonnabend, 16. Januar 2016

  • 14:00 Uhr, Institut für Materielle Kultur - Schriftenarchiv A2 3-320

    Dinge, Kleider, Museen

    Arbeitstagung des DoktorandInnenkolloquiums

    Prof. Dr. Karen Ellwanger.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

    Veranstalter: Prof. Dr. Karen Ellwanger

Dienstag, 8. Dezember 2015 bis Mittwoch, 9. Dezember 2015

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Neugierig, kritisch, selbstständig und hochmotiviert"

    Modul 3, Baustein 3.5

    mit Dr. Stefan Brall. – Werkstattseminar im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung".
    Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://www.uni-oldenburg.de/lehre/hochschuldidaktik/

Mittwoch, 2. Dezember 2015 bis Donnerstag, 3. Dezember 2015

Dienstag, 1. Dezember 2015

  • 15:00 Uhr, Campus Haarentor

    Internationaler Workshop: "Genealogie des Subjekts"

    Subjektivität aus genealogischer Perspektive zu betrachten, bedeutet seine Entstehung aus sozialen, geistesgeschichtlichen und vor allem kulturellen Konstellationen heraus zu untersuchen. Diesem Verständnis folgend wird in dem Workshop nach dem Wechselverhältnis europäischer und japanischer Perspektiven auf Subjektivierungsverständnisse gefragt. Die philosophische Geschichte und der Begriff von Subjektivität werden vorgestellt und an empirischen Themen wie dem jeweiligen Kultur- und Körperverständnis ausgeführt.

    Anmeldung unter: wizegg@uni-oldenburg.de

Freitag, 27. November 2015

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14 1-111)

    "5. Genderforschungstag"

    Zum fünften Mal präsentieren (Nachwuchs-) WissenschaftlerInnen aktuelle Ergebnisse aus ihrer Gender- und Queer-Forschung an der Universität. Alle daran interessierte Studierende, Forschende, Lehrende sind herzlich eingeladen.
    Weitere Informationen unter: www.uni-oldenburg.de/zfg

    Veranstalter: ZFG

Donnerstag, 26. November 2015

Donnerstag, 26. November 2015

  • 09:30 Uhr, Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4, 27753 Delmenhorst

    Partizipation als Planungsstrategie?

    Herausforderungen nachhaltiger Transformationsprozesse im Nordwesten

    In welchen Formen werden Partizipationsmodelle in unterschiedlichen Planungsprozessen angewandt?. – Den Hintergrund bilden die sich verändernden Rahmenbedingungen des sich vollziehenden Transformationsprozesses der Gesellschaft. Ausdruck dieses Transformationsprozesses und des Verhältnisses von Staat und Bürgern sind die sich verschärfenden Raumnutzungskonflikte um planerische Großprojekte (z.B. Stuttgart 21, Tempelhofer Feld, Weser- und Elbvertiefung). Hier werden die Grenzen der angewandten staatlichen Steuerungsinstrumente offensichtlich. Ein Mehr an Partizipation wird daher als Schlüssel zu einer erfolgreichen Planungsstrategie angesehen, um die „große Transformation“ zu gestalten.

    Eintritt: 30,- € (Normalpreis); 20,- € (Student); Kontakt für die Anmeldung: Renate Kettmann und Lina Gerdes : Tel.: +49 (0) 441 / 798-4236 E-Mail: lina.marie.gerdes@uni-oldenburg.de Anzahl Teilnehmer: begrenzt Anmeldung: ab dem 1.10.2015

Dienstag, 17. November 2015

  • 18:00 Uhr, Senatssitzungssaal (A14 1-111)

    Vortrag: "Anerkennungstheorien in der Literaturwissenschaft. Rousseau, Hegel, Cohen"

    Gastvortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Prozesse der Annerkennung". – Weitere Informationen unter: www.praktiken-der-subjektivierung.de

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Freitag, 13. November 2015 bis Sonntag, 15. November 2015

Donnerstag, 12. November 2015 bis Sonnabend, 14. November 2015

  • 15:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Symposium: "farb klang reim rhythmus"

    mit Prof. Dr. Lars Oberhaus u. Dr. Mareile Oetken. – Ziel des Symposiums ist es, den Stellenwert von Musik im Bilderbuch interdisziplinär zu beleuchten und mit diesem ungewohnten Blick neue Zugänge zur Bilderbuchforschung aus musikalischer Perspektive zu eröffnen. Dafür wurden unterschiedliche KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen aufgefordert, ihre Sicht auf Musik im Bilderbuch und seinen angrenzenden Medien darzustellen. Das Symposium richtet sich an Studierende und Lehrende sowie an interessierte Personen aus der Öffentlichkeit. Weitere Infos unter dem Internetlink.

Mittwoch, 4. November 2015 bis Donnerstag, 5. November 2015

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Freitag, 9. Oktober 2015 bis Sonntag, 11. Oktober 2015

  • 14:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Symposion: "´Das Erbe des Nonkonformismus´ - von der Reformation zur Moderne"

    Veranstalter: Gesellschaft der Freikirchlichen Theologie und Publizistik (GFTP)

Donnerstag, 8. Oktober 2015 bis Sonnabend, 10. Oktober 2015

  • 14:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Workshop „Gegenwartsdiagnosen. Modellierungen der Gesellschaft in interdisziplinärer Perspektive"

    Mit Prof. A. Grunenberg, Prof. K. Meyer-Drawe, Prof. T. Borsche, Prof. H.-J. Rheinberger u.a.. – Der Workshop interessiert sich dafür, wie (gesellschaftliche) Wirklichkeit in aktuell kursierenden Gegenwartsdiagnosen modelliert wird. Wie beschreiben unterschiedliche wissenschaftliche Disziplinen die Gegenwart? In welcher Weise (und medialen Form) gestalten diese Beschreibungen die Wirklichkeit und deren Wahrnehmung mit? Welche wissenschaftlichen Grundannahmen und gesellschaftlichen Ordnungsvorstellungen liegen den Modellbildungen zugrunde? Das Interesse gilt dabei auch den Schnittstellen von Fach- und Allgemeinwissen, an denen Gegenwartsdiagnosen verhandelt werden.

Donnerstag, 24. September 2015 bis Freitag, 25. September 2015

  • 12:30 Uhr, PFL Kulturzentrum, Seminarraum 2, Peterstr. 3

    Midterm Workshop: "Dynamics of Transnational Inequality in Europe. A Double Dualization of European Societies?"

    A cross-cutting subject of the emerging sociology of European integration is the effect of Europeanization processes on patterns of social inequality. This workshop focuses on the interaction between field-specific processes of Europeanization and the social distribution of resources and opportunities.

Dienstag, 22. September 2015 bis Mittwoch, 23. September 2015

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Seminar: "Methodenvielfalt und Förderung aktiven Lernens"

    Werkstattseminar 1.1 (Basismodul) im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung".
    Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://www.uni-oldenburg.de/lehre/hochschuldidaktik/

Donnerstag, 17. September 2015 bis Freitag, 18. September 2015

Mittwoch, 9. September 2015 bis Donnerstag, 10. September 2015