Kongresse, Tagungen, Workshops

« zeige alle Veranstaltungen

Sonntag, 22. November 2015

  • 13:00 Uhr, ESG, Schützenweg 40

    "Kreativtag"

    Wir bieten Bastelmaterial und Ideen. Ihr könnt aber auch gerne eure aktuellen Ideen und Projekte mitbringen und in gemütlicher Runde daran arbeiten.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Sonntag, 15. November 2015

  • 13:00 Uhr, ESG, Schützenweg 40

    "Kreativtag"

    Wir bieten Bastelmaterial und Ideen. Ihr könnt aber auch gerne eure aktuellen Ideen und Projekte mitbringen und in gemütlicher Runde daran arbeiten.
    ----------------------------------------------------------------------------------------------

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Donnerstag, 29. Januar 2015 bis Sonnabend, 31. Januar 2015

  • 18:30 Uhr, Campus Haarentor

    Internationale Tagung: "Perverse Gefüge: Heteronormative Ordnungen inter/medial queeren"

    Ort: A9 0-018
    Medien und mediale Dispositive mit ihren Wahrnehmungskonfigurationen und Rezeptionsräumen spielen für die Herstellung und Aufrechterhaltung gesellschaftlicher Ordnungen wie auch für deren Subversionen eine zentrale Rolle. Die Tagung fragt, wie künstlerische und kulturelle Arbeiten es ermöglichen, die mediale Strukturiertheit von Realität zu reflektieren und andere Formen des Phantasierens und Imaginierens zur Diskussion zu stellen.

    Eintritt: 40,- € (Tagungbeitrag normal); 10,- € (Tagungbeitrag ermäßigt); Weitere Informationen: www.uni-oldenburg.de/forschung/hlk-queer/aktuelles/tagung-2015; Vorverkauf ab 26.11.2014

Montag, 26. Januar 2015

Freitag, 16. Januar 2015 bis Sonnabend, 17. Januar 2015

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, V03

    Kongress: "Kritik und Versöhnung 2015"

    In Anlehnung an Adornos These, dass einer Befreiung der Menschen die radikale Kritik der gegebenen Verhältnisse vorauszugehen hat, soll auf einem interdisziplinären Kongress mit Vorträgen von ausschließlich Studierenden und Promovierenden der Frage nachgegangen werden, inwieweit kritisches Denken unversöhnlich sein darf.
    Verwehrt solche Kompromisslosigkeit den Menschen die ihnen zustehende Versöhnung von Ich und Realität? Oder ist vielmehr umgekehrt eine domestizierte Kritik Ausdruck einer falschen Versöhnung?

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt); Kostenlose Teilnahme, Anmeldung erbeten

Montag, 12. Januar 2015

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Vortrag: "Grundwasser-Versalzung in Niedesachsen - Ursachen und Auswirkungen auf Wasserwirtschaft und Umwelt"

    im Rahmen des Kolloquiums "Boden- und Grundwasserschutz - Herausforderungen und Perspektiven in Nordwest-Deutschland"

    mit Dr. Jörg Elbracht (Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie, Hannover).

Donnerstag, 11. Dezember 2014

  • 13:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Satellite Conference of Liet International 2014: "Regional and Minority Languages in Europe"

    Accompanying the Song Contest for lesser used languages “Liet International“, the conference will examine the regional and minority languages Low German and Saterland Frisian in north-western Germany and Dutch Low Saxon and West Frisian in the northeast of the Netherlands.
    Seven experts from the Netherlands and Germany will give an overview of the current state of these languages and on actions taken to protect them.
    The conference is open tor everone interested in regional and minority languages.
    Regristrate look: Institut für Gernanistik

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Freitag, 5. Dezember 2014

  • 11:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Internationale Konferenz: "Migrations of Knowledge"

    11:00 - 13:00 Uhr: Panel 11: Feminist, Gender Studies and Queer Perspectives on Global Knowledge Transfers: Desirée Lewis (Western Cape/ S.A.). Sabine Hark (Berlin(D), Teresa Cunha (Coimbra/ P)
    14:00 - 16:00 Uhr: Panel 12: Question and Answer Session for B.A. Students Gender Studies

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Mittwoch, 3. Dezember 2014 bis Sonnabend, 6. Dezember 2014

  • 18:00 Uhr, 03. Dezember: Kulturzentrum PFL, Oldenburg 04.-06. Dezember: Bibliothekssaal, Campus Haarentor

    International Conference: „Migrations of Knowledge: Potentials and Limits of Knowledge Production and Critique in Europe and Africa"

    The conference addresses current conditions and modes of academic knowledge production in order to revisit the ethical, political and social visions of research and higher education articulated in the second half of the 20th century at European and African universities. Researchers will scrutinize the academic discourses on the geopolitics of knowledge, gender and ethnicity, critical dialogues between the social, cultural and engineering sciences as well as the differences of and interactions between epistemologies in the Global North and the Global South.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt); Tagung in englischer Sprache

Montag, 1. Dezember 2014

Sonnabend, 22. November 2014 bis Sonntag, 23. November 2014

  • 10:00 Uhr, BBA Oldenburg

    Seminar: "Tuina - Selbstmassage -Techniken der TCM bei Kopf- und Schulterschmerzen, Erschöpfung, Müdigkeit und Verdauungsproblemen"

    mit Prof. Song Tianbin.

    Eintritt: 182,- € (Normalpreis); 132,- € (Ermäßigung); TN-Zahl 25; Vorverkauf ab 01.10.2014

    Veranstalter: PTCH/C3L

Donnerstag, 20. November 2014 bis Freitag, 21. November 2014

Montag, 17. November 2014

Donnerstag, 13. November 2014 bis Freitag, 14. November 2014

  • 18:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14 Hörsaal 3)

    Tagung: „Die Idee der Universität"

    Historische Perspektiven und aktuelle Positionen

    mit Prof. Dr. Andreas Arndt (Humboldt-Universität Berlin), Prof. Dr. Volker Berghahn (Columbia University New York), Jürgen Kaube (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Prof. Dr. Annemarie Pieper (Universität Basel), Prof. Dr. Dieter Thomae (Universität St. Gallen) und Prof. Dr. Jürgen Trabant (Jacobs University Bremen)

    In einem einleitenden Abendvortrag wird am 13. November das deutsche mit dem amerikanischen Universitätssystem verglichen. Der Vormittag des 14. November ist den Ideen und Reformen der Universität gewidmet, die Schleiermacher, Humboldt und Nietzsche im 19. Jahrhundert entwickelten. Am Nachmittag folgt auf eine Skizze der Universitätsdebatte in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung von 1931 eine Podiumsdiskussion, bevor eine Vorstellung der Neuausgabe von Karl Jaspers’ „Schriften zur Universitätsidee“ die Veranstaltung beschließt.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt); Anmeldung: almut.siepmann@uni-oldenburg.de

Sonnabend, 8. November 2014 bis Sonntag, 9. November 2014

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Seminar: "Qigong der Fünf Wandlungsphasen"

    mit Prof. Song Tianbin.

    Eintritt: 182,- € (Normalpreis); 132,- € (Ermäßigung); TN-Zahl 25; Vorverkauf ab 01.10.2014

    Veranstalter: PTCH/C3L

Freitag, 7. November 2014 bis Sonnabend, 8. November 2014

Donnerstag, 6. November 2014

  • 13:30 Uhr, PFL Kulturzentrum, Veranstaltungssaal, Peterstr. 3

    Kongress: "Resistance. Subjects, Representations, Contexts"

    mit Gayatri Chakravorty Spivak, Peter McLaren, Micha Brumlik. – International and Interdisciplinary Conference

    Eintritt: 15,- € (Normalpreis); 10,- € (Ermäßigt); Anmeldung bis 20.10.14

Freitag, 31. Oktober 2014 bis Sonntag, 2. November 2014

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor

    Seminar: "Dan Gong "

    Daoistisch inspirierte Qigong-Methoden

    mit Prof. Song Tianbin.

    Eintritt: 238,- € (Normalpreis); 188,- € (Ermäßigung); TN-Zahl 25; Vorverkauf ab 01.10.2014

    Veranstalter: PTCH/C3L

Donnerstag, 30. Oktober 2014

  • 16:30 Uhr, Campus Haarentor, A03 1-117

    UniTalk: "Studienfinanzierung – Wo kommt das Geld her?"

    mit Jens Müller-Sigl (Studentenwerk) und Uwe Bunjes (Zentrale Studienberatung). – Was kostet eigentlich ein Studium? Wie kann ich meinen Lebensunterhalt während des Studiums sichern? Die Antworten auf diese und andere wichtige Fragen rund um das Thema Studienfinanzierung sind für alle Studieninteressierten wichtig. Die Zentrale Studienberatung und die Finanzierungsberatung des Studentenwerks informieren in dieser Veranstaltung umfassend über alle Fragen zur Studienfinanzierung.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

Mittwoch, 22. Oktober 2014

  • 19:30 Uhr, ESG, Schützenweg 40

    Vortrag: "Ohne Stress durchs Studium - Tipps und Tricks für Studieren"

    Durchstarten ohne Stress- Wie wird das bloß mit dem Lernen und arbeiten? Werde ich das schaffen?
    "Keine Panik", sagt Wilfried Schuhmann, Leiter der Beratungsstelle an der Uni Oldenburg. Er kennt mögliche Schwierigkeiten und hat wertvolle Hinweise, wie man ohne Stress gut studieren kann.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Montag, 20. Oktober 2014

Sonnabend, 18. Oktober 2014

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, Kammermusiksaal (A11)

    „7. Niedersächsischer Studientag Musikwissenschaft"

    Der jährlich stattfindende Studientag wird in diesem Jahr an der Universität Oldenburg ausgerichtet. Die Veranstaltung umfasst Vorträge von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern, eine Postersession sowie eine Gesprächsrunde zur Berufspraxis mit Expertinnen und Experten aus verschiedenen musikbezogenen Berufsfeldern. Die öffentliche Veranstaltung dient auch als Plattform zur musikwissenschaftlichen Vernetzung und bietet Informationen – zum Beispiel zu berufliche Perspektiven. Interessierte sind herzlich willkommen.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

Dienstag, 14. Oktober 2014

  • 13:00 Uhr, Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg (TGO), Marie-Curie-Str. 1

    Abschlussveranstaltung: Ergebnisse aus 3 Jahren IT-for-Green

    mit Prof. Dr.-Ing. Jorge Marx Gómez und Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nebel. – Am 14. Oktober 2014 findet die Abschlussveranstaltung des Forschungsverbundprojekts IT-for-Green im Technologie- und Gründerzentrum (TGO) Oldenburg statt.

    Im Ergebnis liefert das Projekt ein prototypisches IT-Instrumentarium, das am Beispiel eines Betrieblichen Umweltinformationssystem, zahlreiche Management-, Kommunikations-, Mess- und Bewertungsaspekte unternehmerischer Nachhaltigkeit adressiert und IT-Lösungen zur Verfügung stellt. Wir möchten Sie einladen, mit uns gemeinsam die Ergebnisse zu diskutieren.

    Eintritt frei. Bitte melden Sie sich bis zum 10. Oktober 2014 per Mail an.

Freitag, 10. Oktober 2014 bis Sonntag, 12. Oktober 2014

  • 17:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Öffentliche Tagung: „Martyrium, Tyrannei, Terror"

    mit Dr. Joachim Negel (Westfälische Wilhelms-Universität Münster), Dr. Silvia Horsch (Universität Osnabrück) und Dr. Michael R. Heß (FU Berlin). – Die Tagung befasst sich mit dem Komplex der Verarbeitung geschichtlicher Erinnerung an Leid und Gewalt. Der früher klar definierte Begriff Martyrium erfuhr in der Gegenwart eine steigende Valenz aufgrund medialer Inszenierungen und der Auseinandersetzung mit dem Islam. Die Wandlungsprozesse sollen untersucht, aktuelle Verständnisse herausgearbeitet und über heutige Probleme des Martyriums nachgedacht werden, um Impulse für junge Forscher zu gewinnen.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt); Anmeldung für Referenten unter martyrium@uni-oldenburg.de

Donnerstag, 9. Oktober 2014

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14)

    "Schulmedientage 2014 in Oldenburg"

    Bildungsauftrag Medienkompetenz: Gemeinsam auf dem Weg

    Medienbildung ist zu einem unverzichtbaren Teil der Allgemeinbildung geworden. Unter dieser Prämisse wollen die Veranstalter mit den Niedersächsischen Schulmedientagen die Vermittlung von Medienkompetenz nachhaltig fördern.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt); Anmeldungen und nähere Informationen: www.schulmedientage.de

Dienstag, 23. September 2014 bis Mittwoch, 24. September 2014

Montag, 22. September 2014 bis Donnerstag, 25. September 2014

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14)

    31. Pädagogische Woche: „Auf die Lehrkräfte kommt es an!"

    Erfolgreiches Lernen und hoher Lernerfolg hängen, folgt man dem Bildungsforscher John A. C. Hattie, stark vom Lehrverhalten der Lehrkräfte ab. Danach ist es vor allem wichtig, wie Lehrkräfte Unterricht gestalten. Sie müssen wahrnehmen, was Schüler denken, wissen und können, deren Perspektive einnehmen und Lernprozesse durch geeignete Lehrimpulse anregen – unsichtbares Lernen muss sichtbar werden! Bei der diesjährigen Pädagogischen Woche wird vorgestellt, wie es gelingen kann, Lernprozesse sichtbar zu machen und eigenes Lehrverhalten so auszurichten, dass Lernen erfolgreich stattfindet.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 20,- € (ermäßigt); Eintritt: Grundgebühr: 30,- €, ermäßigt: 20,- €

Donnerstag, 18. September 2014

  • 18:00 Uhr, O1 Radio- und Hörfunksender, O1 Radio- und Hörfunksender, Bahnhofstr. 11

    "Campusradio"

    Ein Radio für die Uni und die Stadt!

    Mit bunten Beiträgen und Reportagen, Event-Tipps, Interviews und viel Musik sendet das Campusradio immer live am ersten und dritten Donnerstag eines Monats von 18:00 – 20:00 Uhr. Das Campusradio wird von Studierenden aller Fächer gestaltet und befasst sich in erster Linie mit Themen rund um die Universität und die Stadt.

    Live unter: http://campusradio.uni-oldenburg.de und über UKW 106,5 MHz.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Donnerstag, 18. September 2014 bis Freitag, 19. September 2014

Dienstag, 16. September 2014

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor, V03

    Vitale Zeiten: Laufen-Lernen-Lieben

    Vitalisierungsprogramm für Menschen 60+

    Info-Veranstaltung zu neuem Angebot am 16. September. – Gemäß dem Ansatz eines Pioniers der Altersforschung, Prof. Dr. Leopold Rosenmayr, lassen sich diese als „die drei großen L für ein vitales Altern“ zusammenfassen: Laufen, Lernen und Lieben.
    Interessierte der Altersgruppe „60 plus“ können sich am Dienstag, 16. September, um 16.00 Uhr auf dem Lifelong Learning Campus (Ammerländer Heerstraße 136) über das neue Angebot des C3L informieren. Das Programm startet am 22. Oktober und ist auf 15 TeilnehmerInnen beschränkt.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Mittwoch, 10. September 2014 bis Freitag, 12. September 2014

  • Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14)

    Internationale Konferenz: „EnviroInfo 2014 Conference"

    28th International Conference on Informatics for Environmental Protection

    The EnviroInfo 2014 is the 28th edition of the long standing and established international and interdisciplinary conference series on leading environmental information and communication technologies. Combining and shaping national and international activities in the field of applied informatics and environmental informatics in making the world a better place for living, the EnviroInfo conference series aims at presenting and discussing the latest state-of-the-art development on ICT and environmental related fields.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt); www.enviroinfo2014.org/index.php/registration/

Donnerstag, 21. August 2014

  • 18:00 Uhr, O1 Radio- und Hörfunksender, O1 Radio- und Hörfunksender, Bahnhofstr. 11

    "Campusradio"

    Ein Radio für die Uni und die Stadt!

    Mit bunten Beiträgen und Reportagen, Event-Tipps, Interviews und viel Musik sendet das Campusradio immer live am ersten und dritten Donnerstag eines Monats von 18:00 – 20:00 Uhr. Das Campusradio wird von Studierenden aller Fächer gestaltet und befasst sich in erster Linie mit Themen rund um die Universität und die Stadt.

    Live unter: http://campusradio.uni-oldenburg.de und über UKW 106,5 MHz.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Donnerstag, 7. August 2014

  • 18:00 Uhr, O1 Radio- und Hörfunksender, O1 Radio- und Hörfunksender, Bahnhofstr. 11

    "Campusradio"

    Ein Radio für die Uni und die Stadt!

    Mit bunten Beiträgen und Reportagen, Event-Tipps, Interviews und viel Musik sendet das Campusradio immer live am ersten und dritten Donnerstag eines Monats von 18:00 – 20:00 Uhr. Das Campusradio wird von Studierenden aller Fächer gestaltet und befasst sich in erster Linie mit Themen rund um die Universität und die Stadt.

    Live unter: http://campusradio.uni-oldenburg.de und über UKW 106,5 MHz.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Donnerstag, 17. Juli 2014

  • 18:00 Uhr, O1 Radio- und Hörfunksender, O1 Radio- und Hörfunksender, Bahnhofstr. 11

    "Campusradio"

    Ein Radio für die Uni und die Stadt!

    Mit bunten Beiträgen und Reportagen, Event-Tipps, Interviews und viel Musik sendet das Campusradio immer live am ersten und dritten Donnerstag eines Monats von 18:00 – 20:00 Uhr. Das Campusradio wird von Studierenden aller Fächer gestaltet und befasst sich in erster Linie mit Themen rund um die Universität und die Stadt.
    Live unter: http://campusradio.uni-oldenburg.de und über UKW 106,5 MHz.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Dienstag, 15. Juli 2014

  • 18:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14 Hörsaal 3)

    Vortrag: "Alte und neue Grenzen des Wachstums"

    mit Prof. Dr. Niko Paech (Universität Oldenburg). – Im Rahmen der öffentlichen Vorlesungsreihe nehmen Oldenburger Wissenschaftler aktuelle Fragen aus ihrem Forschungskontext in den Blick und diskutieren über soziale Wirkungsmöglichkeiten von Wissenschaft jenseits des reinen Erkenntnisgewinns.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Donnerstag, 3. Juli 2014

  • 11:00 Uhr, Campus Wechloy, Ring-Ebene

    "Tag der Biologie - Tag der Umweltwissenschaften"

    Ort: Carl von Ossietzkystr. 9-11
    An Info-Ständen können mit Studierenden und Hochschullehrenden Gespräche geführt und und individuelle Fragen rund um das Studium geklärt werden.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

    Veranstalter: Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU), Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM), Department der Neurowissenschaften

Mittwoch, 25. Juni 2014

  • 15:00 Uhr, Technologie- und Gründerzentrum Oldenburg (TGO), Marie-Curie-Str. 1

    Tagung: "Gründungschancen in der Green Economy: Potenziale und Initiativen der Region Oldenburg"

    Regionales Kick-off von StartUp4Climate - Eine Gründerinitiative für die Green Economy

    Vortrag, Diskussion und Begleitforum zur Vorstellung Grüner Gründungen. – Die Green Economy ist ein starker Motor für Start-ups. Erneuerbare Energien, Energie- und Materialeffizienz oder nachhaltige Mobilität sind einige der aussichtsreichen Geschäftsfelder. Als weltweit erste nationale Gründerinitiative für eine Green Economy zielt StartUp4Climate auf die konsequente Ausrichtung der Gründungsförderung auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit und stärkt grüne Gründer bei der Einführung und Etablierung neuer Technologien und Dienstleistungen.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Montag, 23. Juni 2014 bis Dienstag, 24. Juni 2014

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor

    Seminar: "Schwierigen Situationen in der Lehre souverän und konstruktiv begegnen"

    im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung" (Modul 3, Baustein 3.2)

    mit Dr. Sigrid Dany (Technische Universität Dortmund). – Nähere Informationen:http://www.uni-oldenburg.de/fileadmin/user_upload/lehre/hochschuldidaktik/2014_Zertifikatsprogramm/2.2_Situationen_Dany_2014.pdf

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt); Anmeldeschluss: 06.06.2014