« Zurück zum Veranstaltungskalender
Ausstellungen

Dienstag, 18. November 2014 bis Mittwoch, 7. Januar 2015

  • Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Ausstellung: „Wolkenkuckucksburg – Was wäre die Stadt ohne die Universität?"

    In der Ausstellung präsentieren Studierende ihre Vorstellungen von „Wolkenkuckucksburg“, einem Oldenburg mit und ohne Universität. Diese spielerische und teils fiktive Auseinandersetzung mit den Verflechtungen zwischen Stadt und Universität darf in Geburtstagsjahr nicht fehlen. Anhand vielfältiger Objekte, moderner Vermittlungsformate und eines breit gefächerten Begleitprogramms inspirieren die Ausstellungsmacher dazu, die Bedeutung der Universität für die Stadt zu ergründen und zu hinterfragen.

Mittwoch, 7. Januar 2015

  • 18:15 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Ausstellungsfinissage: „Wolkenkuckucksburg - Was wäre die Stadt ohne Universität?"

    Wie würde Oldenburg aussehen, wäre die Universität nie gegründet worden? Nutzen Sie die letzte Gelegenheit, sich von den Objekten in den Ausstellungsräumen inspirieren zu lassen und mit den Studierenden über die Frage „Was wäre wenn?“ nachzudenken. Die AusstellungsmacherInnen freuen sich auf Ihr Feedback an einem gemütlichen Abend mit Wein und Musik.

    Eintritt: 0,- € (regulär); 0,- € (ermäßigt)

Sonnabend, 17. Januar 2015

Donnerstag, 5. Februar 2015

  • 19:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Ausstellungseröffnung: "Mit Hundert hat man noch Träume"

    mit Karsten Thormaehlen. – Sie haben das 20. Jahrhundert mit zwei Weltkriegen, Zerstörung, Aufbau, Teilung und Wiedervereinigung erlebt und überlebt. Sie sind Jahrhundertmenschen: Karsten Thormaehlen hat zwischen 2006 und 2011 Männer und Frauen porträtiert, die – 100 Jahre und älter – sich bester geistiger und körperlicher Gesundheit erfreuten.

    Die vor einigen Jahren entstandene, preisgekrönte Installation „Jahrhundertmensch“ wurde bereits in zahlreichen Ausstellungen in Österreich, der Schweiz und Deutschland präsentiert und findet – mittlerweile weltweit – außergewöhnlich große, positive mediale Beachtung.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Donnerstag, 12. Februar 2015

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Rosetta - Meilenstein der Kometenforschung"

    mit Thomas Albin (Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung, Göttingen). – Am 2. März 2004 startete vom Weltraumbahnhof Kourou eins der wohl ambitioniertesten Raumfahrtprojekte der europäischen Weltraumagentur, die Raumsonde Rosetta. Nach über 10 Jahren, gut 7 Milliarden geflogenen Kilometern und mehreren Vorbeiflügen an der Erde, Mars und Asteroiden erreichte Rosetta im August 2014 ihr Ziel: Komet 67P/ Churyumov-Gerasimenko. Der Vortrag zeigt die Entstehung und Bedeutung von Kometen und erläutert die gesamte Rosetta Mission im Detail.

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)