Willkommen im Oldenburger Fortbildungszentrum


Basisqualifizierung Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

 

An der Carl von Ossietzky Universität im Oldenburger Fortbildungszentrum haben 25 Lehrerinnen und Lehrer der Grundschulen Donnerschwee, Nadorst und Paul-Maar in Oldenburg, Edewecht, Wardenburg, Wahnbek, Hafenschule und Georg-Ruseler (Varel), Hohenkirchen, der Integrierten Gesamtschulen Kreyenbrück, Delmenhorst, der Förderschule Bürgeresch in Oldenburg, der Oberschulen Ofenerdiek, Elsfleth, Jade, Graf-von-Zeppelin (Ahlhorn) und den Gymnasien Neues Gymnasium Oldenburg, Max-Planck (Delmenhorst), Wangerooge, Cäcilienschule Oldenburg, im Schuljahr 2016/17 an einer Basisqualifizierung Deutsch als Zweitsprache teilgenommen, um sich für den Unterricht in Maßnahmen zur Sprachförderung an Schulen fortbilden zu lassen.

Die Lehrkräfte haben in 78 Unterrichtsstunden, begleitet durch Frau Prof. Dr. Juliana Goschler und Moderatorinnen des Sprachbildungszentrum der Niedersächsischen Landesschulbehörde in Oldenburg das Wissen erwerben können, welches sie für Ihre zukünftig wichtige Arbeit in Klassen mit Kindern und Jugendlichen, deren Herkunftssprache nicht Deutsch ist,  benötigen.

Eine weitere Qualifizierungsmaßnahme findet im nächsten Schuljahr unter der Kursnummer KOL.1735.005 statt.

Fortbildungstag Technik 2017: Lasercutter, Flugtechnik und Reparaturaufgabe
(Freitag, 8. September 2017)

Am Freitag, den 8. September 2017 findet der Fortbildungstag Technik 2017 an der Universität Oldenburg statt. Dieser Fortbildungstag wird in Kooperation der Arbeitsgruppe Technische Bildung des Instituts der Physik und dem Oldenburger Fortbildungszentrum veranstaltet.

In drei Workshops sollen Anregungen für den eigenen Unterricht geben werden. Neben einer kurzen Einführung geht es jeweils darum, selbst aktiv zu werden, Dinge herzustellen, Sachen zu machen und für den eigenen Unterricht auszuprobieren. 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Fortbildungstag Technik.

Fachtag Inklusiver Mathematikunterricht, Diagnostizieren und Fördern in Klasse 1 – 6
(Dienstag, 26. September 2017)

Die Gestaltung des gemeinsamen Lernens aller Kinder erfordert Lernsituationen, die Lernen auf unterschiedlichen Niveaus, aber auch Austausch und Kooperation miteinander möglich machen.
Im Mittelpunkt der Tagung stehen Workshops, die der Frage nachgehen, wie in diesem Zusammenhang z. B. die Lernumgebung zu gestalten ist, wie Diagnose und Förderung in der Grundschule, in Klasse 5 und 6 und im Übergang der beiden Schulformen aussieht und welche Möglichkeiten es zur Forderung starker Schülerinnen und Schüler gibt.

Lehrkräften hilft eine grundsätzliche Offenheit gegenüber den vielfältigen Ideen und Vorstellungen der Kinder, eine gute Kooperation miteinander und die Lust den eigenen Unterricht weiterzuentwickeln, um diese Herausforderungen zu bewältigen. Dieser Fachtag soll Impulse in vielfältiger Form dazu geben. 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung.

Flyer zur Veranstaltung.

Weiterbildung: Wie Lehrer zu Theaterlehrern werden - Darstellendes Spiel für die Sekundarbereiche I und II sowie für die Primarstufe (2017-2019)

In der Weiterbildungsmaßnahme erwerben Lehrerinnen und Lehrer eine allgemeine und eine stufenbezogene Grundqualifikation, die die Voraussetzungen für die Arbeit mit den Inhalten und Methoden des Darstellenden Spiels (DS) schafft: in einem eigenständigen Fach „Darstellendes Spiel“, in Projekten, Arbeitsgemeinschaften und in anderen Unterrichtsfächern. 

Hier finden Sie weitere Informationen zu der Weiterbildung.  


 

OFZ Programm 2017/2018

Klicken Sie auf das Bild, um das aktuelle Programm herunterzuladen.

Kontakt

Tel.: 0441 - 798 - 3039
Fax.: 0441 - 798- 19 30 39
E-Mail: ofz(at)uni-oldenburg.de
Raum:  A4 1-125

Bürozeiten:
Mo.-Fr.: 10.00 bis 12.00 Uhr
Mo.-Do.: 14.00 bis 16:00 Uhr

Postanschrift

Oldenburger Fortbildungszentrum
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
26111 Oldenburg

Hausanschrift

Uhlhornsweg 84
26129 Oldenburg
Gebäude A 4, 1. Stock, roter Bauteil
Räume: A4 1–120 und A4 1–125