Vorstellung des Studiengangskonzepts

Bundesweit einzigartiger Kooperationsstudiengang

Mit dem Masterstudiengang "Management Consulting" soll unter anderem auf Professionalisierungs-bedarfe in der Beratungsbranche reagiert werden. Dieser Studiengang qualifiziert für beratende Tätigkeiten in und von Organisationen (z. B. externe Managementberatung, Inhouse Consulting, Meta-Beratung etc.). Durch die enge Verzahnung von Beratungswissenschaft und Beratungspraxis (z. B. Real Case Studies) und modernen Lehr-/Lernarchitekturen werden grundlegende Beratungs-kompetenzen ebenso vermittelt wie Reflexionswissen über Möglichkeiten und Grenzen der Intervention.

Bild

Durch die Kooperation zwischen der Universität Oldenburg und der Hochschule Emden/Leer wird ein innovativer Weg beschritten, der den Anforderungen der Branche und der Studierenden nach einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Theorie- und Praxiselementen Rechnung trägt.

Einzigartig ist auch das Konzept des Studiengangs, der gleichermaßen theoretisches und praxisnahes Wissen vermittelt. Beispielsweise können die Studierenden schon im Studium ihr theoretisch erlangtes Wissen in Projekten mit Unternehmen ganz konkret anwenden. Um hierfür optimale Voraussetzungen zu schaffen, ist die Anzahl der Teilnehmer, die jeweils zum Wintersemester aufgenommen werden, auf 25 begrenzt. Das bedeutet für die Studierenden: Kleingruppenkonzepte mit effektiven Lehr- und Lernarchitekturen und ein permanenter Austausch mit den Lehrenden. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums verleihen die beiden Hochschulen den Titel "Master of Arts" (Kurzform M.A.) im Studiengang Management Consulting.