Strafe muss sein! Muss Strafe sein?

Prof. Dr. Dr. Volker Boehme-Neßler
Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

Moderation: NDR 1 Niedersachsen

Gong: Simon (9 Jahre)
Kamera: Stine (9 Jahre)

Ein Fußballspieler, der foult, bekommt  die gelbe Karte. Ein Schüler, der abschreibt, kriegt eine Sechs. Wer eine Bank überfällt, kommt ins Gefängnis. Wer etwas falsch macht, wird bestraft. Muss Strafe sein? Oder könnte es auch ganz anders sein?

Strafe hängt mit Regeln zusammen. Bestraft wird, wer eine Regel verletzt oder ein Gesetz bricht. In unserer Welt gibt es unglaublich viele Regeln und Gesetze, die man brechen kann.  Wozu braucht man die? Wäre die Welt nicht schöner ohne die vielen Regeln? Und so viele Gesetze – schränken die nicht unsere Freiheit ein?

Diesen Fragen wollen wir in der Vorlesung nachgehen. Neu sind sie nicht. Seit Jahrtausenden denken Menschen immer wieder darüber nach, ob man Gesetze und Strafen braucht. Das ist kein Wunder. Immerhin geht es dabei auch um das grundlegende Problem, wie Millionen von Menschen friedlich zusammen leben können.

Zu diesem Themenbereich gibt es auch eine Forschungswerkstatt des Oldenburgischen Staatstheaters.

 

Termin

Mittwoch, 16. März 2016
16.30 bis 17.30 Uhr
Audimax, Hörsaalzentrum

Fotos von der Vorlesung

Sendetermine/oldenburg eins

Mo., 18. April 2016, 16.55 Uhr
Di., 19. April 2016, 16.55 Uhr

Weitere Sendetermine:
Lokalsender oldenburg eins

Stadtbibliothek

Büchertische zu den KinderUni-Vorlesungsthemen.
Mit Kuni in die Stadtbibliothek