Niederlandistik (Zwei-Fächer-Bachelor) und Wirtschaftswissenschaften (Zwei-Fächer-Bachelor)

Sie möchten Niederlandistik und Wirtschaftswissenschaften im Zwei-Fächer-Bachelor studieren.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Das Studienfach Niederlandistik ist zulassungsfrei.
  • Das Studienfach Wirtschaftswissenschaften ist zulassungsbeschränkt.
  • Daher müssen Sie sich wie für einen zulassungsbeschränkten Studiengang bewerben.
  • Bewerbung in das 1. Semester zum Sommersemester ist nicht möglich.

Besondere Zugangsvoraussetzungen

Wirtschaftswissenschaften

Nachweis englischer Sprachkenntnisse im Fach Wirtschaftswissenschaften:

  1. durch Schulzeugnis: Nachweis von Unterricht in Englisch über mindestens 4 Jahre bzw. 3 Jahre, wenn die Fremdsprache bis zum Abschluss, der zum Hochschulzugang berechtigt, belegt worden ist. Die Durchschnittsnote der letzten zwei Jahre des Sprachunterrichts muss mindestens die deutsche Note 4 (ausreichend) bzw. 5 Punkte sein.
  2. Alternativer Nachweis der Englischsprachkenntnisse:
    • Ein mindestens zweijähriger Unterricht an einer weiterführenden Bildungseinrichtung, in der die englische Sprache die primäre Unterrichtssprache ist
    • oder eines der folgenden Sprachzertifikate auf dem Niveau B1:
      • TOEFL (iBT = Internet-based 57 Punkte; computer-based 163 Punkte, paper-based 487 Punkte)
      • IELTS (4 Punkte)
      • TOEIC (550 Punkte)
      • ESOL (English for Speakers of Other Languages (Cambridge University): Preliminary English Test (PET)
      • Certificate in English Language Skills (CELS) Preliminary
      • Business English Certificate (BEC) Preliminary

In Zweifelsfällen entscheidet über das Vorliegen der englischen Sprachkenntnisse der vom Dekanat der Fakultät II beauftragte Lehrende.
Der Sprachnachweis muss bei der Einschreibung vorliegen.

Zugangsordnung