Veranstaltungen des Instituts für Musik

16. Mai 2014   "Schlagwerk Nordwest" (Leitung Axel Fries) spielt das Programm "e-beat"
Experimentelle Musik, improvisiert bis auskomponiert, angesiedelt zwischen Dancefloor ...
13. Juni 2014   13:00 - 19:00 Tagung: Musikpädagogik der Musikgeschichte
http://www.uni-oldenburg.de/musik/mpdmg
14. Juni 2014   "E-BEAT"- Ensemble für elektronische und elektroakustisch Musik
im Rahmen der  LANGEN NACHT DER MUSIK 2014 am 14. Juni 2014 entlang der Peterstrasse in...
14. Juni 2014   09:00 - 14:00 Tagung: Musikpädagogik der Musikgeschichte
http://www.uni-oldenburg.de/musik/mpdmg
15. Juni 2014   15:00 - 17:00  Preisträgerkonzert des Carl von Ossietzky Kompositionswettbewerbs für Bläserensembles
06. Juli 2014   15:00 - 22:00 Open-Air: "Splash"
Ensembles musizieren im Olantis-Bad Eintritt: frei
10. Juli 2014   20:00 - 22:00  Uni-Orchester unter der Leitung von Rida Murtada
18. Juli 2014   20:00 - 23:00 70er Jahre Revue
19. Juli 2014   20:00 - 23:00  70er Jahre Revue
20. Juli 2014   20:00 - 23:00 70er Jahre Revue

Institutssekretariat

Rosemarie Havekost

Tel: +49 (0) 441 - 798 2305
Fax: +49 (0) 441 - 798 4016
E-Mail:
rosemarie.havekost(at)uni-oldenburg.de
Raum: A10 0-009

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 10.00-12.00 Uhr,
Di/Do 14.00-15.00 Uhr

Komponisten-Colloquium

Das Programm für das Sommersemester 2014 finden Sie hier.

Institut für Musik

Hör-AG „Oper“ im Sommersemester 2014

 Im kommenden Sommersemester wird am Institut für Musik eine Hör-AG angeboten. Sie ermöglicht allen Interessierten, sich gemeinsam hörend durch 400 Jahre Operngeschichte zu bewegen. Die Hör-AG ist dabei mit dem Seminar „Kulturgeschichte der Musik: Oper“ inhaltlich abgestimmt, eine Teilnahme am Seminar ist aber nicht Voraussetzung für den Besuch der Hör-AG.

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen, diese Gelegenheit, ausführlich auch HÖREND in die Operngeschichte einzusteigen, wahrzunehmen!

Termin: dienstags, 12-14 Uhr, Raum 017. Beginn: 22.4.2014

Für Rückfragen kontaktieren Sie gern Tom Wappler (tom.wappler(at)uni-oldenburg.de)

WORKSHOP „SZENISCHE INTERPRETATION VON MUSIK“ mit Rainer O. Brinkmann (Leiter der „Jungen Staatsoper“ im Schiller Theater (Berlin))

Am 26.4. findet von 10-18 Uhr im Forum der Helene-Lange- Schule (Marschweg 38, Oldenburg) ein Workshop über Grundlagen der Szenischen Interpretation von Musik statt. Dabei werden handlungs- und schülerorientierte Zugänge zur Vermittlung von Musik vorgestellt. Der Workshop ist offen für alle Studierenden und wird allen empfohlen, die sich für eine praxisbezogene Musikvermittlung in Bezug auf das Verhältnis von „Musik, Bild, Bewegung und Szene“ interessieren. Bei Interesse schreiben Sie bitte eine kurze Mitteilung an lars.oberhaus(at)uni-oldenburg.de.

Die Veranstaltung steht in Verbindung mit dem Seminar „Szenische Interpretation von Musik“ (Di, 12-14 Uhr), in dem verschiedene Stücke aus dem Bereich „Programmmusik“ szenisch erarbeitet und im schulischen Kontext erprobt werden. Es sind noch Plätze frei!