Anmeldung zur Masterbeit

Was muss ich tun?

  • Wenn Sie Ihre Master-Abschlussarbeit im SoSe 18 schreiben möchten, melden Sie sich bitte bis zum 31.01.2018 in der Geschäftsstelle der Germanistik bei Frau Brören hierfür an. Dies gilt auch für Studierende des M.A. DaF bzw. M.A. DaF/DaZ!
  • Gemäß dem im Institutsrat am 16.01.08 und 30.04.2014 beschlossenen Verfahren geben Sie bitte Ihre Wunschkomponente an, in der Sie schreiben möchten und innerhalb dieser Komponente
    - Ihren Erstprüfer-Erstwunsch
    - Ihren Erstprüfer-Zweitwunsch
    - Ihren Erstprüfer-Drittwunsch
    - Ihren Erstprüfer-Viertwunsch.
  • Insgesamt sind also 4 Wunschprüfer/innen von Ihnen zu benennen. Gibt es in Ihrer Wunschkomponente weniger als 4 Prüfer/innen gemäß Kreuztabelle, dann (und nur dann!!!) ist eine Zweit-Wunschkomponente anzugeben. In dieser Zweit-Wunschkomponente sind so viele Wunschprüfer/innen anzugeben, dass Sie zusammen mit den in der Erst-Wunschkomponente angegebenen Prüfer/innen auf insgesamt 4 Wunschprüfer/innen kommen. Es darf kein Prüfer doppelt genannt werden.

Wo finde ich das Formular?

  • Formulare, die nicht vollständig ausgefüllt sind, also weniger als 4 verschiedene Prüferwünsche enthalten, werden nicht angenommen!  (Eine vorherige Absprache mit den Wunschprüfer/innen ist nicht erforderlich). 

Wo finde ich die prüfungsberechtigten Lehrenden?

  • Die prüfungsberechtigten Lehrenden finden Sie in einer PDF-Datei, die Sie hier herunterladen können. In der Tabelle ist auch angegeben, wer der Hochschullehrergruppe angehört. 
  • Bitte beachten: Eine/r der beiden Gutachter/innen muss Mitglied der Hochschullehrergruppe des  zuständigen Studienfachs sein! Auf dem Formular geben Sie nur Ihre Wünsche für den Erstgutachter / die Erstgutachterin an!

Ich muss mich doch auch noch im Prüfungsamt anmelden.
Was muss wann gemacht werden?
Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

  • Die "Anmeldung" in der Geschäftsstelle der Germanistik läuft völlig unabhängig von der im Akademischen Prüfungsamt, d.h. im Prüfungsamt ist wie bisher auch in jedem Falle die Anmeldung zur Zulassung erforderlich.
  • Ein Rücktritt von der Anmeldung in der Geschäftsstelle der Germanistik ist jederzeit ohne Angaben von Gründen möglich.
  • Der Rücktritt von der Anmeldung im Prüfungsamt unterliegt den Regelungen der M.Ed.- bzw. M.A.-Prüfungsordnung.
  • Des weiteren müssen Sie für die Anmeldung in der Geschäftsstelle der Germanistik noch nicht die laut Prüfungsordnung erforderlichen Voraussetzungen für das Schreiben der Masterarbeit erfüllen. Diese müssen erst bei der Anmeldung beim Prüfungsamt nachgewiesen werden!
  • Wenn Sie sich für das SoSe 17 in der Geschäftsstelle der Germanistik zur Masterarbeit angemeldet haben, müssen Sie Ihre Masterarbeit bis spätestens 30.09.2017 im Prüfungsamt anmelden. Ist absehbar, dass Sie das nicht schaffen, müssen Sie sich für das WiSe 17/18 erneut dem Anmeldeverfahren in der Geschäftsstelle der Germanistik unterziehen. Anmeldeschluss für das WiSe 17/18 war der 31.07.2017! 
    (Analog gilt: Anmeldung für das WiSe 17/18, dann muss die Masterarbeit bis spätestens 31.03.18 beim Prüfungsamt angemeldet werden, ansonsten ist eine Neuanmeldung zum SoSe 18 erforderlich. Anmeldeschluss für das SoSe 18 ist der 31.01.2018).

Wer legt fest, wer mein/e Zweitgutachter/in wird?

  • Der Zweitgutachter/die Zweitgutachterin wird gemäß Institutsratsbeschluss vom 14.02.2011 und in Absprache mit dem Akademischen Prüfungsamt vom Erstgutachter/ von der Erstgutachterin nach inhaltlichen Kriterien festgelegt.
  • Spätestens wenn Sie das Anmeldeformular, welches Sie beim APA abgeben müssen, von Ihrer Erstgutachterin/Ihrem Erstgutachter unterschreiben lassen, muss der Erstgutachter/die Erstgutachterin Ihnen mitteilen, wer Zweitgutachter/in ist. Sie suchen dann den Zweitgutachter/die Zweitgutachterin in der Sprechstunde auf und lassen das Anmeldeformular auch von ihm/ihr unterzeichnen.

Wann belege ich die Begleitveranstaltung zur Masterarbeit? und welche Begleitveranstaltung muss ich belegen?

  • Die Begleitveranstaltung zur Masterabeit belegen Sie idealerweise in dem Semester, in dem Sie die Masterarbeit schreiben oder aber in dem Semester davor. D.h., wer die Masterarbeit im SoSe 18 schreiben möchte, besucht die Begleitveranstaltung entweder im  WiSe 17/18 oder im SoSe 18.
  • Studierende, die ihre Masterarbeit in einer Komponente in Germanistik schreiben möchten, zu der keine Begleitveranstaltung angeboten wird, besuchen bitte die thematisch nächstgelegene Begleitveranstaltung.

Darf ich meine Masterarbeit in jeder Komponente schreiben?

  • In den fachspezifischen Anlagen Germanistik der M.Ed. Gym, GH, R, heißt es:
    Studierende sollen in der Masterarbeit ein Themengebiet wählen, das sie nicht bereits in der germanistischen Bachelorarbeit bearbeitet haben. Als Themengebiete gelten: Literaturwissenschaft, Linguistik, Mediävistik, Medienwissenschaft, Deutsch als Fremdsprache, Fachdidaktik, Niederdeutsch (Niederdeutsch nicht in allen fachspezifischen Anlagen).
  • Achtung: KJL ist keine eigene Komponente. KJL gehört zur Literaturwissenschaft. Wer also seine Bachelorarbeit in KJL geschrieben hat, hat sie in der Komponente Literaturwissenschaft geschrieben!

Welchen Umfang hat die Masterarbeit?

  • M.Ed. GH und M.Ed. R 
    mindestens 45, höchstens 55  Textseiten
  • M.Ed. Wipäd 
    mindestens 50, höchstens 60 Textseiten  
  • M. Ed. Gym 
    mindestens 60, höchstens 70 Textseiten
  • M.A. Germanistik 
    mindestens 60, höchstens 70 Textseiten.

  (Beschluss des Institutsrats vom 14.05.2008)