Kooperation mit der KGS Rastede Kooperationsvereinbarung mit der KGS Rastede am 31.05.07 unterzeichnet

04.06.2007

Am 31.05.07 wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem Institut für Ökonomische Bildung und Technische Bildung, vertreten durch den Institutsdirektor Prof. Dr. Manfred Hübner und der KGS Rastede, vertreten durch den Schulleiter Gerd Kip, geschlossen. Die Schule eröffnet dem Institut ein Praxisfeld für Forschung und Ausbildung und die Universität unterstützt die Schule bei der Entwicklung neuer Unterrichtskonzeptionen.

Der Kooperationsvereinbarung umfasst zum Beispiel: Fortentwicklung und damit Verbesserung der ökonomischen Bildung, gemeinsame Gestaltung von Betriebs- und Praxistagen, Erarbeitung von Konzepten für die Schülerfirmenarbeit, Stärkung der Berufsorientierung und Ausbildungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler. Studenten unterstützen die Schülerfirmen an der KGS, u. a. in den Bereichen Buchhaltung/Kasse und Marketing.

Gerold Windels, Leiter des Hauptschulzweiges an der KGS Rastede, ist seit 2003 mitwirkender Lehrer am Institut für Ökonomische Bildung und Technische Bildung, Abt. Ökonomische Bildung, auch sein Kollege Jörg Lehmann ist als mitwirkender Lehrer im Studiengang tätig.
Schon in der Vergangenheit waren an der KGS Rastede Studenten der Pädagogischen Hochschule ausgebildet worden – in den vergangenen vier Schuljahren 39 im Vorbereitungsseminar, hinzu kamen 13 Fachpraktikanten – darunter auch Angelika Dames, die jetzt als Referendarin an der KGS tätig ist.
In der bisherigen Zusammenarbeit sind auch gemeinsame Artikel für Fachzeitschriften sowie ein Schulbuch mit Lehrerhandbuch entstanden.