Ökonomie der Gemeingüter

Neuer Forschungsverbund zu ökologisch gezüchteten Obstsorten

Das interdisziplinäre Forschungsprojekt untersucht wie regionaler Obstbau gesichert, innovative ökologische Züchtungskonzepte entwickelt und der Zugang zu entstanden Sorten offen gehalten werden kann. Die Gruppen Ökonomie der Gemeingüter, Ökologische Ökonomie (Prof. Siebenhüner) und Biodiversität und Evolution der Pflanzen (Prof. Albach) werden ab 2017 in dem von der niedersächsischen Landesregierung mit 564.000€ geförderten Projekt mit zwei externen Partnern, dem Förderverein "Saat:gut e.V." und der Versuchs- und Beratungsring "Öko-Obstbau Norddeutschland" (ÖON) zusammenarbeiten.