Wirtschaftsinformatik / Very Large Business Applications

Interaktive und überbetriebliche Nachhaltigkeitsberichterstattung

Die stetig steigenden Informationsansprüche von Stakeholdern hinsichtlich Nachhaltigkeitsinformationen unternehmerischer Aktivitäten führen zu einer umfangreicheren Berichterstattung von Unternehmen.

Der eigene Beitrag in sozialen, ökonomischen und ökologischen Leistungen wird zunehmend in Berichtsform im Rahmen der Unternehmenskommunikation mittels Nachhaltigkeitsberichten erläutert. Diese Entwicklung wird durch eine in EU-Richtlinie zur Angabe nichtfinanzieller Informationen unterstützt, die 2017 in nationale Gesetze der EU-Mitgliedsstaaten überführt werden soll und ca. 6.000 Unternehmen in der EU betrifft. 

Im Rahmen der Unternehmenskommunikation mit den Stakeholdern zeichnet sich für die Nachhaltigkeitsberichterstattung (NBE) der Trend zur zielgruppengerechten Aufbereitung der Information ab. Dieses stellt für Unternehmen eine Hürde dar, da die Informationen oftmals aus unterschiedlichsten Quellen im Unternehmen zusammen getragen wurden und nicht für eine Analyse der Inhalte (Themen, Indikatoren etc.) aufbereitet sind. Jedoch ist ein uniformer Bericht für alle Zielgruppen nicht effizient, so dass Lösungen erforscht werden müssen, die in der Praxis anwendbar sind.

Im Rahmen der Forschungskooperation der Abteilung Wirtschaftsinformatik / Very Large Business Applications der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Jorge Marx Gómez und der Volkswagen Aktiengesellschaft unter Leitung von Dr. Daniel-Sascha Roth wird an Möglichkeiten zur interaktiven und überbetrieblichen NBE im Zeitraum vom 01.04.2014 bis 30.06.2015 geforscht.

Projetkverantwortlicher