Veranstaltungen

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Mittwoch, 27. September 2017

  • 09:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Workshop: "Historische Diskursanalyse"

    für Masterstudierende, Promovierende und Postdocs

    mit Prof. Dr. Achim Landwehr. – Im ersten Schritt geht es darum, den Ansatz der Historischen Diskursanalyse vom Nimbus zu befreien, so etwas wie eine Geheimwissenschaft zu sein, zu der man nur aufgrund höherer theoretischer Weihen Zugang erlangt. Im zweiten Schritt soll diese Nachvollziehbarkeit erwiesen werden.

    Anmeldung unter: https://www.uni-oldenburg.de/3go/oldenburg-school-2017/anmeldung/

    Veranstalter: 3GO
  • 10:15 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Studierende aktivieren mit Cliqr"

    Hochschuldidaktik kompakt - Impulse für die Hochschullehre

    mit Dr. Simone Schipper (Universität Oldenburg ). – Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg

    Anmeldung über Stud.IP ist erforderlich.

  • 19:30 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    FÄLLT WEGEN KRANKHEIT LEIDER AUS Konstellationen: "Gott ist nicht schüchtern"

    mit Olga Grjasnowa (Berlin) u. Ina Jekeli (Amsterdam). – Grjasnowa stellt ihren neuen Roman "Gott ist nicht schüchtern" vor. Mit der Soziologin Jekeli spricht sie darüber, dass es nicht nur die eine Welt vor unserer Haustür gibt, sondern viele Welten, und dass es sich lohnt, sie kennenzulernen.
    In Kooperation mit: Literaturbüro Oldenburg; Reservierung online o. telefonisch: 0441-235 3014

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt)

Donnerstag, 28. September 2017 bis Freitag, 29. September 2017

  • 12:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Summer School: "Empirische Forschung und normative Theorie"/"Empirical Research and Normative Theory"

    Deutsch/English

    u.a. mit Prof. Dr. Philipp Hübl (Stuttgart), Prof. em. Dr. Stefan Müller-Doohm (Oldenburg). – Nachdem Philosophie und empirische Forschung einige Zeit Hand in Hand gegangen zu sein scheinen, befinden sie sich spätestens seit der Emanzipation der Einzelwissenschaften in einem zuweilen schwierigen und nicht immer eindeutig bestimmbaren Verhältnis zueinander. *** For a while philosophy and empirical research used to go hand in hand. But around the time of the emancipation of individual disciplines of science they entered a stage of a formidable and by no means unambiguous relationship. This holds true in particular for questions of practical philosophy

    https://www.uni-oldenburg.de/3go/oldenburg-school-2017/anmeldung/

    Veranstalter: 3GO

Donnerstag, 28. September 2017

  • 18:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Die Konzeption von Normativität bei Habermas"

    mit Prof. em. Dr. Stefan Müller-Doohm (Oldenburg).

    Veranstalter: 3GO

Freitag, 29. September 2017

  • 10:15 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "How to involve students in a lecture? Set up a quiz with Cliqr"

    Hochschuldidaktik kompakt - Impulse für die Hochschullehre

    mit Dr. Victoria Marín (FLiF+). – Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg

    Anmeldung über Stud.IP ist erforderlich.

  • 15:00 Uhr, Campus Haarentor

    Vortrag: "Taming the Elephant. Some Arguments against the Power of Emotions in Moral Thought"

    mit Prof. Dr. Philipp Hübl (Stuttgart). – Raum: Senatssitzungssaal
    Some theories in moral psychology contest the Kantian view that normative beliefs are grounded in rational principles. For instance, Haidt (2012, Haidt/Graham 2012) and other proponents of Moral Foundation Theory put forth a dual processing account in claiming that our moral beliefs stem from our emotional dispositions, whereas normative justifications are mere rationalizations. Similarly, Prinz (2006/2007/2008) defends metaphysical and epistemic Emotionism, the view that moral properties and moral concepts are essentially related to emotions.

    Veranstalter: 3GO
  • 19:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    "Science Quiz: 5 Jahre SHO"

    Zum fünfjährigen Jubiläum des Schlauen Hauses findet ein Science Quiz statt. In Teams von bis zu 6 Personen können sich alle Neunmalkluge, Besserwisser, Schlaumeier und Naseweise Oldenburgs zusammentun, um sich den kniffeligen Fragen dreier Wissenschaftler zu stellen.

    Anmeldungen bis 08.09.2017 unter: info@schlaues-haus.de.

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Freitag, 6. Oktober 2017

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Der Kulturkampf in der polnischen Gesellschaft und Kultur nach 2010"

    Prof. Dr. Leszek ?yli?ski, Uniwersytet Miko?aja Kopernika (Toru?). – Die Aufbruchsstimmung nach dem Systemwechsel und der Enthusiasmus nach dem Beitritt zur Europäischen Union 2004 erschöpfen sich zunehmend, so dass in diesem Jahrzehnt der Prozess einer Neudefinierung der polnischen Identität begann. Die komplexe mentale Situation der polnischen Gesellschaft und ihre Wahrnehmung in der Kultur sind das Thema des Vortrags.

Montag, 9. Oktober 2017

  • 16:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Digitalisierung der Energiewirtschaft am Beispiel des europäischen Gastransportes"

    Jade Hochschule trifft Wirtschaft in Oldenburg

    mit Detlef Bartetzko (BTC Business Technology Consulting AG). – Seit 2011 entwickelt und betreibt die BTC AG im Auftrag der PRISMA die größte europäische Vermarktungsplattform für Gastransportkapazitäten. Die Plattform bietet über 500 Händlern einen einheitlichen Zugriff auf die Leitungskapazitäten von mehr als 40 Fernleitungsnetzbetreibern in 16 Marktgebieten und ist ein gutes Beispiel dafür, wie die Digitalisierung die Energiewirtschaft verändert und neue Geschäftsmodelle möglich macht.

Dienstag, 10. Oktober 2017 bis Mittwoch, 11. Oktober 2017

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Methodenvielfalt und Förderung aktiven Lernens"

    mit Beate Baxmann. – Werkstattseminar im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg

    Anmeldung unter: orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de

Dienstag, 10. Oktober 2017

  • 19:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Ausstellungseröffnung: "Die kleinsten Schönheiten des Meeres in 3D: Diatomeen, Radiolarien und Foraminiferen"

    mit Prof. Dr. Heribert Cypionka (ICBM) u. Eberhard Raap (Sangerhausen ). – Mit bloßem Auge ist das mikroskopisch kleine Phytoplankton, das aus einzelligen Algen besteht, in unseren Meeren und Seen nicht zu erkennen. Dieser Vortrag nimmt Sie mit auf eine Reise in den Mikrokosmos der Nordsee und zeigt Ihnen die atemberaubende Formenvielfalt und beeindruckende Lebensweise des Phytoplanktons .

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Wilhelm Meyer und der Naturschutz heute"

    mit Prof. Carola Becker (Jade Hochschule). – Der 150. Geburtstag von Wilhelm Meyer, Gründer des Botanischen Gartens, wird 2017 gefeiert. Meyer war zu seiner Zeit einer der besten Kenner der Flora im Oldenburger Land und hat mit einer Gruppe von Gleichgesinnten den Wert einer intakten Natur früh erkannt. Im Vortrag wird es darum gehen, welche Ziele diese Gruppe für Oldenburg verfolgte und wie sich der Naturschutzgedanke und die Landschaft bis heute verändert haben.

Donnerstag, 12. Oktober 2017 bis Freitag, 13. Oktober 2017

  • 09:00 Uhr, V02 1-122

    Workshop: "Erfolgsfaktor Stimme"

    mit Tomma Hangen. – Inhalte: tragfähige und resonanzreiche Stimme, ausgeglichene Körperhaltung und -spannung, ökonomische Atmung, individuelle Stimmlage, klare Stimme für einen klaren Ausdruck, deutliche und präzise Aussprache, gezielter Einsatz des Sprechausdrucks

Freitag, 13. Oktober 2017

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "E-Portfolios in Lehre und Lernen mit WordPress gestalten"

    Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg

    mit Dr. Victoria Marín u. Carola Schirmer.

    Anmeldung über Stud.IP

Montag, 16. Oktober 2017

  • 16:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Mit dem FK "Senckenberg" zur Doggerbank und zurück"

    Phytoplankton auf der Spur

    mit Dr. Carmen Zinßmeister (Senckenberg am Meer, Wilhelmshaven). – Mit bloßem Auge ist das mikroskopisch kleine Phytoplankton, das aus einzelligen Algen besteht, in unseren Meeren und Seen nicht zu erkennen. Dieser Vortrag nimmt Sie mit auf eine Reise in den Mikrokosmos der Nordsee und zeigt Ihnen die atemberaubende Formenvielfalt und beeindruckende Lebensweise des Phytoplanktons .

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Musik und Mathematik"

    mit Axel Fries (Institut für Musik). – Musik und Mathematik zählen zu den ältesten Wissenschaften. Musik ist in ihrer Wirkung sehr emotional. Sie hat transzendentale, metaphysische Züge und ist in mancherlei Hinsicht wissenschaftlich nicht erfassbar. Mathematik hingegen gilt als streng rational und logisch. Trotz dieser scheinbaren Gegensätze haben Musik und Mathematik doch sehr viel gemeinsam.

Dienstag, 17. Oktober 2017

  • 10:00 Uhr, Botanischer Garten, Philosophenweg 39/41

    "Staudenbörse"

    Beratung und Verkauf von gartengeeigneten, schönen und seltenen Stauden

    ohne Anmeldung

Donnerstag, 19. Oktober 2017 bis Freitag, 20. Oktober 2017

  • 09:00 Uhr, V02 1-122

    Workshop: "BWL Kompakt für Promovierende und PostDocs"

    mit Ingo Schüler. – Für Fach- und Führungskräfte werden neben Fachwissen und sozialer Kompetenz betriebswirtschaftliche Kenntnisse in Zukunft immer relevanter. Modernes, projektorientiertes Arbeiten erfordert zunehmend organisatorische, kaufmännische sowie personalbezogene Kenntnisse. In dem Intensivseminar sollen Einblicke in die Kernbereiche der BWL gegeben und Grundlagen für betriebswirtschaftlich orientiertes Handeln erarbeitet werden.

Donnerstag, 19. Oktober 2017

  • 18:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14)

    Feierliche Eröffnung des Akademischen Jahres: "Auftakt 17/18"

    mit Altbundeskanzler Gerhard Schröder als Festredner. – Die Veranstaltung richtet sich an Universitätsangehörige, Mitglieder der Universitätsgesellschaft Oldenburg und geladene Gäste aus Stadt und Region

    Anmeldung erforderlich

  • 18:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Endoprothese und Arthroskopie am Hüftgelenk"

    mit PD Dr. Oliver Pieske u. Dr. Michael Breul (Ev. Krankenhaus Oldenburg). – In der operativen Versorgung mit künstlichen Gelenken am Hüftgelenk setzt sich der direkte vordere Zugang als muskelschonende Technik durch. Eine weitere muskelschonende Operationstechnik für das Hüftgelenk stellt die Arthroskopie dar. Dieses technisch aufwendige und anspruchsvolle Verfahren ermöglicht es, viele Erkrankungen aus dem Bereich der Sporttraumatologie in minimal invasiver Technik operativ zu therapieren.

  • 19:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Autonomie und Utopie im Beratungsgespräch"

    mit Prof. Dr. Matthias Bormuth (Universität Oldenburg). – Als Aufklärer begründete Sigmund Freud die moderne Psychotherapie. Sein Credo "Wo Es war soll Ich werden." steht für den Anspruch möglicher Autonomie, die im Dialog mit dem Therapeuten auf den Weg kommen soll. Vor allem war es die Philosophie Friedrich Nietzsches, die seine Überlegungen über die Fallstricke des Unbewussten prägte, die unsere kulturell geprägte Autonomie gefährden können. Nietzsche war es auch, der mit seiner Lebensphilosophie entscheidende Stichworte zum utopischen Element in der therapeutischen Menschenführung gab.

    Eintritt: 10,- € (Normalpreis); 8,- € (Ermäßigt für TN); 5,- € (Ermäßigt für Studierende); Anmeldung unter: https://www.uni-oldenburg.de/c3l/impulse/anmeldung/

Sonnabend, 21. Oktober 2017

  • 09:30 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Workshop: "Salutogene Aspekte der Mediation"

    mit Margarethe Tschochohei. – Die Salutogenese mit ihrem Fokus auf Faktoren und Prozessen der Gesundheitsentstehung bzw. Gesundheitserhaltung findet u.a. in den psychosozialen Berufen immer mehr Beachtung. Im Workshop wird zunächst der Begriff der Salutogenese beleuchtet und darauf aufbauend das salutogene Potential der Mediation als Form der Konfliktbearbeitung, -verarbeitung und -lösung herausgearbeitet.

    Eintritt: 100,- € (Normalpreis); 80,- € (Ermäßigt für Teilnehmer/Alumni C3L); 50,- € (Ermäßigt für Studierende); https://www.uni-oldenburg.de/c3l/impulse/anmeldung/

Sonntag, 22. Oktober 2017

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Michael Roes: 'Zeithain'"

    Nach einem missglückten Fluchtversuch aus dem Militärlager Zeithain muss der junge Kronprinz Friedrich zusehen, wie sein bester Freund und vermeintlicher Verführer Hans Hermann von Katte auf Befehl von Friedrichs Vater, dem Soldatenkönig, hingerichtet wird. Michael Roes begibt sich auf die Spuren von Kattes. Er fühlt sich ein in die Welt des pietistischen Preußen und zeigt, wie stark die Gefühle und Werte der damaligen Zeit uns immer noch prägen. Moderation: Sabine Doering

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenvorverkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg, Telefon 0441-71677

Montag, 23. Oktober 2017

  • 16:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "It´s the fitness, stupid!"

    Jade Hochschule trifft Wirtschaft in Oldenburg

    mit Dr. Stephan Böhmen (Reha-Zentrum Oldenburg). – 70 Jahre nachdem die ersten hochrangigen Publikationen zum Thema Fitness und Gesundheit erschienen, gibt es jetzt eine ganze Reihe aktueller Studien, die das bisherige sportmedizinische Weltbild infrage stellen. Dasselbe gilt für die Bedeutung von Übergewicht. Und richtig spannend wird es, wenn man den Wert von Fitness und Gewicht für die Gesundheit in Kombination untersucht.

  • 19:30 Uhr, Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4, 27753 Delmenhorst

    Vortrag: "Politik als Betrieb - was uns die Präsentation der repräsentativen Demokratie über ihren Zustand mitteilt"

    mit Prof. Dr. Philip Manow (Bremen).

    begrenzte Sitzplätze

    Veranstalter: Hanse-Wissenschaftskolleg

Donnerstag, 26. Oktober 2017

  • 16:30 Uhr, Campus Haarentor, Gebäude A12 (SSC), Interkultureller Treff

    Vortrag: "Studienfinanzierung - Wo kommt das Geld her?"

    mit. Jens Müller-Sigl (Studentenwerk Oldenburg) u. Uwe Bunjes (Zentrale Studien- und Karriereberatung). – Was kostet eigentlich ein Studium? Wie kann ich meinen Lebensunterhalt während des Studiums sichern? Die Antworten auf diese und andere Fragen rund um das Thema Studienfinanzierung sind für jeden Studieninteressierten wichtig. Es wird über BAföG, Stipendien,Studien- und Bildungskredite sowie besondere Unterstützungsmöglichkeiten für Studierende mit Kind informiert.

  • 19:30 Uhr, Restaurant Tafelfreuden

    Niederösterreichisches-ungarisches Kochevent: "Wirtschafts- und Sprachprozesse im Labor"

    Wie zwei Disziplinen voneinander lernen können

    mit Markus Allbauer u. Dr. István Fekete.

    Eintritt: 42,- € (Normalpreis); 36,- € (Ermäßigt); Anmeldung unter Tel. 0441/83227

Freitag, 27. Oktober 2017

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Kollegiale Hospitation: Durch kollegiales Feedback wachsen"

    mit Dr. Simone Schipper. – Werkstattseminar im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Zielgruppe: Lehrende

    Anmeldung unter: orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de

Sonnabend, 28. Oktober 2017

  • 10:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Coastal Ocean Darkening (COD) / Lichtverfügbarkeit in der Nordsee"

    mit Prof. Dr. Oliver Zielinski (ICBM). – Studierende des Studienganges Umweltwissenschaften bieten einen Aktions- und Informationstag zum Forschungsprojekt "COD" an. Dieses aktuelle Projekt des Instituts für Chemie und Biologie des Meeres kann auf lange Messreihen zur Lichtverfügbarkeit im Nordseewasser zurückgreifen. Basierend auf diesen Daten soll überprüft werden, wie sich u.a. die Lichtverfügbarkeit bis heute entwickelt hat.

Montag, 30. Oktober 2017

  • 18:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Vortrag: "Domänen pädagogischer Professionalität in der Institution Schule"

    mit Prof. Dr. Michael Schratz (Universität Innsbruck). – Professionelles Handeln von Lehrkräften vollzieht sich in einem institutionellen Kontext, weshalb Struktur und Handlung in einem Prozess der Wechselwirkung und daher als aufeinander bezogene Aspekte zu denken sind. Im Vortrag stellt der Referent so genannte Domänen von Professionalität als Kompetenzfelder vor, in denen Professionalität nicht nur als individuelles Wissen und Können Einzelner erfasst wird, sondern im Zusammenspiel von personalen und strukturellen Rahmenbedingungen eine neue Qualität gewinnt.

Mittwoch, 1. November 2017

  • 18:00 Uhr, Cine K, Bahnhofstraße 11, 26122 Oldenburg

    Einführung in Filmreihe: "Interventionen gegen Rassismus in Europa"

    Jan Kühnemund (Universität Oldenburg).

Donnerstag, 2. November 2017 bis Freitag, 3. November 2017

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Lehrportfolio?!"

    mit Dr. Björn Kiehne. – Werkstattseminar im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Zielgruppe: Lehrende

    Anmeldung unter: orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de

Sonntag, 5. November 2017

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "It's all true"

    mit Carmen Stephan. – Brasilien, Nordosten, 1941. Vier Männer wollen nicht länger hinnehmen, was falsch ist. Sie bauen ein Floß und machen sich auf den Weg zum Präsidenten. Zweitausend Kilometer segeln sie über das Meer. Barfuß. Ohne Karte, ohne Kompass. Die Sterne führen sie. Es sind die Fischer Jerônimo, Mané Preto, Tatá und ihr Anführer, Jacaré. Sie fahren für etwas so Einfaches wie Großes: das Recht, am Leben zu sein. Nach einundsechzig Tagen erreichen sie Rio de Janeiro und sind Helden.
    Moderation: Sabine Doering

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung und Vorverkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Montag, 6. November 2017 bis Dienstag, 7. November 2017

  • 09:00 Uhr, V02 1-122

    Workshop: "Starting your PhD: communication, efficiency, project orientation"

    mit Dr. Wibke Stegemann u. Dr. Caroline Trautwein. – The workshop "Starting your PhD" offers all new PhD-students at the University of Oldenburg the opportunity to network with their peers and to discuss typical themes of the doctoral phase, such as communication, planning of the PhD-thesis and time management.

Dienstag, 7. November 2017

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Lehrexperiment mit Feedback"

    mit Dr. Björn Kiehne. – Werkstattseminar im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Zielgruppe: Lehrende

    Anmeldung unter: orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de

  • 18:00 Uhr, Werbeagentur Swea von Mende, Bismarckstr. 13, Oldenburg

    "UGO-Kellergespräche"

    für Startups und Interessierte

    Anmeldung unter: Claudia@winkler-bfk.de

    Veranstalter: Universitätsgesellschaft Oldenburg e. V. (UGO)

Mittwoch, 8. November 2017 bis Donnerstag, 9. November 2017

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Forschungsbasiertes Lernen"

    mit Prof. Dr. Luisa Sabine Heß. – Werkstattseminar im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg

    Anmeldung unter: orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de

Freitag, 10. November 2017 bis Sonnabend, 11. November 2017

  • 16:00 Uhr, Lifelong Learning Campus, V02 / V03

    Workshop: "Funktion und Wirkung von Teamcoaching"

    mit Maren Schleiff. – Im Rahmen des Programms NQ - Qualifizierung für Lehrende

    Eintritt: 180,- € (Kosten); Schriftliche Anmeldung bis 20. Oktober 2017; Vorverkauf ab 01.09.2017

Donnerstag, 16. November 2017

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Studieren - Was Studieninteressierte und Eltern wissen sollten!"

    mit Uwe Bunjes (Zentrale Studien- und Karriereberatung). – Sie haben noch keine Erfahrungen mit der Universität oder Ihr Kontakt zur Uni liegt schon länger zurück? Ihr Kind möchte studieren und Sie wollen wissen, auf was Sie sich einlassen? Die Zentrale Studienberatung der Universität Oldenburg lädt in dieser Veranstaltung Studieninteressierte und deren Eltern ein, sich einen umfassenden Überblick über das Studienangebot, die Zulassungsbedingungen und das Bewerbungsverfahren, den Studienablauf sowie weitere Informations- und Orientierungsmöglichkeiten zu verschaffen.

Freitag, 17. November 2017

  • 09:15 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Upporting visual representation of knowledge with concept maps. a multifaceted tool for teaching and learning"

    mit Dr. Victoria Marín (FLiF+). – Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg

    Anmeldung über Stud.IP erforderlich.

Dienstag, 21. November 2017 bis Mittwoch, 22. November 2017

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Endlich vorbereitete Studierende!?"

    mit Dr. Stefan Brall. – Werkstattseminar im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Zielgruppe: Lehrende

    Anmeldung unter: orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de

Donnerstag, 23. November 2017 bis Freitag, 24. November 2017

Freitag, 24. November 2017 bis Sonnabend, 25. November 2017

  • 14:00 Uhr, Lifelong Learning Campus, V02 / V03

    Workshop: "Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcenmodell"

    mit Katrin Scholz. – Im Rahmen des Programms NQ - Qualifizierung für Lehrende

    Eintritt: 200,- € (Kosten); Schriftliche Anmeldung bis 3. November 2017; Vorverkauf ab 01.09.2017

Donnerstag, 30. November 2017 bis Freitag, 1. Dezember 2017

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Entwicklung und Dokumentation des eigenen Lehrprofils: Die Lehrportfolio-Werkstatt"

    Dr. Birgit Szczyrba. – Werkstattseminar im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg

    Anmeldung unter: orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de

Freitag, 1. Dezember 2017 bis Sonntag, 24. Dezember 2017

Freitag, 1. Dezember 2017

  • 15:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14 Audimax)

    "Abschlussfeier Master of Education"

    für die Lehrämter Grundschule, Haupt- und Realschule, Grund- und Hauptschule (auslaufend), Realschule (auslaufend), Gymnasium und Sonderpädagogik

    Vorverkauf ab 01.10.2017

Sonntag, 3. Dezember 2017

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Zuckersand"

    mit Jochen Schmidt. – Jochen Schmidts neuer, ebenso komischer wie zutiefst berührender Roman ist eine Wunderkammer der Beobachtungen und Reflexionen, tückischer und lustiger Begegnungen:
    Karl ist zwei Jahre alt und entdeckt die Welt. Seine Expeditionen in die nähere Umgebung der Wohnung werden von seinem Vater liebevoll begleitet. Karls Mutter schickt ihm währenddessen aus dem Büro per SMS Anweisungen zu Karls Erziehung. Die Zeit, die der Ich-Erzähler mit seinem Sohn verbringt, löst bei ihm zahlreiche Erinnerungen und Betrachtungen über die eigene Kindheit aus.
    Moderation: Sabine Doering

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung und Vorverkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Dienstag, 5. Dezember 2017

  • 18:00 Uhr, Werbeagentur Swea von Mende, Bismarckstr. 13, Oldenburg

    "UGO-Kellergespräche"

    für Startups und Interessierte

    Anmeldung unter: Claudia@winkler-bfk.de

    Veranstalter: Universitätsgesellschaft Oldenburg e. V. (UGO)

Donnerstag, 7. Dezember 2017 bis Freitag, 8. Dezember 2017

  • 09:00 Uhr, V02 1-122

    Workshop: "VWL Kompakt für Promovierende und PostDocs"

    mit Ingo Schüler. – Das Verständnis des gesamtwirtschaftlichen Kontextes, in dem Unternehmen, Organisationen, Verbände und politische Institutionen agieren, ist grundlegend für zielgerichtetes Handeln zukünftiger Fach- und Führungskräfte.

Donnerstag, 7. Dezember 2017

  • 16:30 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Vortrag: "Lehramt studieren"

    mit Uwe Bunjes (Zentrale Studien- und Karriereberatung). – An der Universität Oldenburg können die Lehrämter für Grundschule, Haupt- und Realschule, für Gymnasien, für Sonderpädagogik und für berufsbildende Schulen studiert werden. Es wird über die Struktur dieser Lehramtsausbildung, über Fächerkombinationsmöglichkeiten sowie über Anforderungen, Bewerbung und Zulassung informiert.

Freitag, 8. Dezember 2017

  • 10:15 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Kollegiale Hospitation: Durch kollegiales Feedback wachsen"

    mit Dr. Simone Schipper. – Werkstattseminar im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Zielgruppe: Lehrende

    Anmeldung unter: orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de

Montag, 11. Dezember 2017

  • 19:30 Uhr, Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4, 27753 Delmenhorst

    Vortrag: "Interaktion von Mensch und Technik im Zeitalter der Automatisierung"

    mit Prof. Dr. Susanne Boll-Westermann (Oldenburg).

    Veranstalter: Delmenhorster Universitätsgesellschaft e.V.

Freitag, 15. Dezember 2017

  • 10:15 Uhr, Campus Haarentor

    Hochschuldidaktik kompakt: "Enhancing teacher professional development and research-based learning processes. Twitter as a twofold community tool."

    Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg

    mit Dr. Victoria Marín. – The workshop will be held in English.

    Anmeldung über Stud.IP

Sonntag, 7. Januar 2018

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Was man von hier aus sehen kann"

    mit Mariana Leky. – Mariana Leky ist eine Meisterin der genauen Beobachtung und des lakonischen Tons. In ihrem neuen Roman kann Selma, eine alte Westerwälderin, den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Davon, was die Bewohner in den folgenden Stunden fürchten, was sie blindlings wagen, gestehen oder verschwinden lassen, erzählt Mariana Leky in ihrem Roman. Sie entwirft dabei das Porträt eines Dorfes, in dem alles auf wundersame Weise zusammenhängt.
    Moderation: Sabine Doering

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung und Vorverkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Freitag, 12. Januar 2018 bis Sonnabend, 13. Januar 2018

  • 16:00 Uhr, Lifelong Learning Campus, V02 / V03

    Seminar: "Lerncoaching als Weg zum selbstgesteuerten Lernen"

    mit Barbara Kosuch. – Im Rahmen des Programms NQ - Qualifizierung für Lehrende

    Eintritt: 180,- € (Kosten); Schriftliche Anmeldung bis 22. Dezember 2017; Vorverkauf ab 01.09.2017

Sonntag, 21. Januar 2018

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Hagard"

    mit Lukas Bärfuss. – Mit jedem seiner Romane wagt Lukas Bärfuss sich auf neues Terrain. In "Hagard" setzt er sich auf die Spur eines Verfolgers: Der Geschäftsmann Philip folgt aus einer Laune heraus einer Frau. Er kennt sie nicht und sieht sie nur von hinten. Es beginnt als Spiel. In einer knappen Stunde hat er ohnehin einen wichtigen Termin. Aber schon fragt er sich, ob der nicht zu verschieben wäre. Was ihn bewegt, ist zunächst unklar. Ist der Verfolger ein Verrückter? Ist er einfach nur gelangweilt? Gewiss wird mehr und mehr: Etwas Bedrohliches liegt in der Luft.
    Moderation: Sabine Doering

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung und Vorverkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Donnerstag, 25. Januar 2018 bis Freitag, 26. Januar 2018

  • 10:00 Uhr, V02 1-122

    Seminar: "Getting it done!"

    Methoden und Motivation für den erfolgreichen Abschluss der Dissertation

    mit Dr. Jan Stamm. – Inhalte: Projektplanung: Wie entwickle ich einen realistischen Projektplan für die letzte Phase?; Zeitmanagement: Wie kann ich meine Zeit effizient und produktiv nutzen?; Stressmanagement und Umgang mit Arbeitsblockaden: Welche Strategien stehen mir zur Verfügung?; Motivation: Wie bleibe ich motiviert bei der Arbeit?; Ausblick auf die Disputation? Informationen zum Verfahren und der speziellen Prüfungssituation; Schreibcoaching: Wie lassen sich Inhalte effizient zu Papier bringen?; Austausch und Absprachen mit Betreuerinnen und Betreuern sowie Gutachterinnen und Gutachtern

Sonntag, 28. Januar 2018

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Kraft"

    mit Jonas Lüscher. – Komisch, furios und böse erzählt Lüscher in seinem klugen Roman von einem Mann, der vor den Trümmern seines Lebens steht, und einer zu jedem Tabubruch bereiten Machtelite, die scheinbar nichts und niemand aufhalten kann: Richard Kraft, Rhetorikprofessor in Tübingen, unglücklich verheiratet und finanziell gebeutelt, hat womöglich den Ausweg aus seiner Misere gefunden. In Anlehnung an Leibniz? Antwort auf die Theodizeefrage soll er in einem Vortrag begründen, warum alles, was ist, gut ist und wir es dennoch verbessern können. Für die beste Antwort sind eine Million Dollar ausgelobt.
    Moderation: Sabine Doering

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung und Vorverkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Freitag, 2. Februar 2018 bis Sonnabend, 3. Februar 2018

  • 16:00 Uhr, Lifelong Learning Campus, V02 / V03

    Workshop: "Ich mache hier doch keine Sozialarbeit! ? Oder?..."

    mit Gisela Degener. – Im Rahmen des Programms NQ - Qualifizierung für Lehrende

    Eintritt: 180,- € (Kosten); Schriftliche Anmeldung bis 12. Januar 2018; Vorverkauf ab 01.09.2017

Freitag, 9. März 2018 bis Sonnabend, 10. März 2018

  • 16:00 Uhr, Lifelong Learning Campus, V02 / V03

    Methodenworkshop: "Kooperatives Lernen"

    mit Maren Schleiff. – Im Rahmen des Programms NQ - Qualifizierung für Lehrende

    Eintritt: 180,- € (Kosten); Schriftliche Anmeldung bis 16. Februar 2018; Vorverkauf ab 01.09.2017

 

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken: