Veranstaltungen

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Dienstag, 7. November 2017 bis Dienstag, 30. Januar 2018

  • 18:15 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14)

    Ringvorlesung: "Sites of Encounter"

    Boundaries, LIminalities, and Their Media

    NNN Ringvorlesung (Norddeutsches Netzwerk Nordamerikastudien). – Die Vorlesungsreihe thematisiert "Sites of Encounter" als verschiedene soziale, geographische und mediale Umfelder und Welten, welche Dynamiken kulturellen Austausches prägen und zugleich davon geprägt werden. Es wird acht Vorträge von AmerikanistInnen norddeutscher Universitäten dazu geben jeweils dienstags 18.00-20.00 Uhr in A01 0-010a.
    Http://www.uni-oldenburg.de/en/english-american/research/projects-and-programmes/lecture-series/

Sonntag, 19. November 2017

  • 19:30 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    Konstellationen: "Flucht und Zuflucht"

    Olga Grjasnowa: "Gott ist nicht schüchtern"

    Amal und Hammoudi, zwei junge, einstmals privilegierte Menschen, die an die Revolution in Syrien glaubten, mussten flüchten und haben alles verloren. In Berlin begegnen sie sich und müssen ganz von vorn anfangen. Soziologin Ina Jekeli ist die Gesprächspartnerin der Autorin.
    Moderation: Matthias Bormuth

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Eintrittskarten unter: www.wilhelm13.de oder unter Tel. 0441 235-3014

Montag, 20. November 2017

  • 16:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Feldhamster, Juchtenkäfer & Co - Wie die Europäische Naturschutzgesetzgebung Bauvorhaben blockieren kann"

    Mit Elith Wittrock (ARSU). – Durch verschiedene Europäische Richtlinien und ihre Umsetzung in der deutschen Gesetzgebung wurden die Belange des Natur- und Umweltschutzes konkretisiert und verschärft. Vielfach mit weitreichenden Auswirkungen auf die Dauer und den Ausgang von Genehmigungsverfahren. Der Vortrag zeigt an Hand von Beispielen, welche Bedeutung Natur und Umwelt bei der Umsetzung von Investitionsvorhaben gewinnen.

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "Protected areas versus urbanization - challenges and conflicts along the Euro-Mediterranean coast"

    Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

    mit Dr. Emma Salizzoni (Politechnico di Torino, Italy). – Kolloquium zur nachhaltigen Raumentwicklung im WiSe 2017/2018 zum Dachthema Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Macht Twitter die Demokratie kaputt?"

    mit Prof. Dr. Volker Boehme-Neßler (WiRe, Universität Oldenburg). – Wie gewinnt man Wahlen? Mit charismatischen Kandidaten und guten Argumenten? Mit viel Geld, einem exzellenten Team und einer hervorragenden Organisation? Es geht viel einfacher: Wahlen lassen sich mit Twitter gewinnen. Das ist eine Lehre aus dem Wahlkampf von Donald Trump. Mit seinen Tweets hat er die Wahlentscheidung von Millionen Amerikanern beeinflusst.

Dienstag, 21. November 2017

  • 18:00 Uhr, Campus Haarentor, A08

    Abendvortrag von Cat Pausé (Neuseeland/München): Filling up the Frame: Fat Resistance on Film

    Das Institut für Kunst und visuelle Kultur lädt ein zum Vortrag der Fat-Aktivistin Cat Pausé am 21. November 2017.

    Organisatorinnen: Dres. Kerstin Brandes, Anja Herrmann & Kea Wienand. Vortrag in englischer Sprache.. – Raum A8-1-110
    Abstract
    Fat bodies are usually presented in the media as bulging torsos without heads, an image that Charlotte Cooper has termed, "the headless fatty". But fat activists reject normative negative discourses on fatness, and present their own representations of fat bodies through documentary film, photography, and adult coloring books (among others). Through these visual art mediums, fat activist queer fatness and engage in anti-assimilationist activism. They challenge what fat bodies should be - could be - are - and force us to consider their flesh in new ways.

  • 18:15 Uhr, S 2-206

    Vortrag: "Sites of Serial Encounter"

    The Case of the Women's Prison (Orange is the New Black)

    mit Prof. Dr. Babette Tischleder (Universität Göttingen). – Vortrag im Rahmen der NNN Ringvorlesung (Norddeutsches Netzwerk Nordamerikastudien) "Sites of Encounter: Boundaries, Liminalities, and Their Media"

Mittwoch, 22. November 2017

  • 19:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Führung: "Blick ins All - Führung durch die Oldenburger Sternwarte"

    mit MitarbeiterInnen der Astro-Physik (Institut für Physik, Universität Oldenburg). – Im Rahmen dieser Führung bekommen Sie sowohl einen Überblick über die Sternwarte in Oldenburg als auch über die Forschungsthemen an denen in der Universität zur Astrophysik und Weltraumforschung gearbeitet wird. Um diese Themen abzudecken, wird in "Blick ins All" ein kurzer Vortrag, eine kleine Ausstellung sowie eine Besichtigung der Sternwarte kombiniert. Bei gutem Wetter können die Sternbilder mit den Teleskopen unter freiem Himmel betrachtet werden.

    Anmeldung unter: Tel. 0441-9987 3398 oder info@schlaues-haus-ol.de

Donnerstag, 23. November 2017

  • 14:15 Uhr, Campus Haarentor, A08 0-001

    Vortrag: "Moderner Bilderkampf. Kandinskys Ritter hoch zu Ross"

    mit Dr. Kathrin Heinz (Mariann Steegmann Institut, Kunst & Gender, c/o Universität Bremen).

    Veranstalter: Institut für Kunst und visuelle Kultur

Freitag, 24. November 2017

  • 09:30 Uhr, Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4, 27753 Delmenhorst

    Tagung: "Forschungszentrums Neurosensorik"

    Neben dem Schwerpunkt der Tagung: die neuberufenen Professorinnen und Professoren, die ihre Arbeitsgebiete sowie ihre Forschungsthemen mit Bezug zur Neurosensorik vorstellen, werden sich auch mehrere klinisch-tätige ForscherInnen mit ihren aktuellen Forschungsthemen und -projekten vorstellen.

    Teilnahmeinteressierte Nichtmitglieder des Forschungszentrums Neurosensorik bitte E-Mail an: nina.gassmann@uni-oldenburg.de

  • 19:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Das Ministerium für Staatssicherheit und das Innenministerium der Volksrepublik Polen 1974-1990 - Grundriss einer konfliktreichen Beziehung"

    mit Dr. Tytus Jaskuowski (Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V., TU Dresden). – Sind Geheimdienste ein lustiges Thema? Darf man über jene Dienste, geschweige denn die politische Polizei, lachen? Der Referent wird in seiner Präsentation diese Fragen beantworten. Er wird zu einer kleinen Reise in die alte, gute, skurrile geheimdienstliche Welt einladen.

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Das Ministerium für Staatssicherheit und das Innenministerium der Volksrepublik Polen 1074-1990 - Grundriss einer konfliktreichen Beziehung"

    Dr. Jaskulowski.

    Veranstalter: International Relations Office

Montag, 27. November 2017

  • 16:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Unternehmenskommunikation bei CEWE"

    Jade Hochschule trifft Wirtschaft in Oldenburg

    mit Axel Weber (CEWE Stiftung & Co. KGaA, Oldenburg). – CEWE, Europas Online Druck- und Foto-Service, ist als börsennotiertes Unternehmen im SDAX gelistet und berichtet kontinuierlich - offen und transparent - über die aktuelle Unternehmensentwicklung. Wie funktioniert eine solche Unternehmenskommunikation? Wer sind Adressaten und wie werden diese erreicht? Und was wird vor allem berichtet? Antworten auf diese und weitere Fragen wird der etwa einstündige Vortrag liefern.

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "Building strategies for water and coastal management in England"

    Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

    Prof. Dr. Johan Woltjer (University of Westminster, London). – Kolloquium zur nachhaltigen Raumentwicklung im WiSe 2017/2018 zum Dachthema Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

  • 19:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Vortrag: "Selbstorganisation vs. Autonomie - Systematische Überlegungen zu zwei Begriffen im Kontext der Bildungstheorie"

    mit Steffen Stolzenberger (TU Braunschweig). – Kompetenzentwicklung, so scheint es, hat Bildung als das zentrale Ziel europäischer Bildungspolitik ersetzt. Kompetenzen sind laut OECD nichts Geringeres als Mittel für eine erfolgreiche und gut funktionierende Gesellschaft. Unterdessen lässt sich ein inflationärer Gebrauch des Terminus »Kompetenz« beobachten, der den Mangel einer adäquaten Begriffsbestimmung offenbart. Ausgangspunkt des Vortrags wird der begründete Verdacht sein, dass jener Mangel nicht Ausweis eines vernachlässigten philosophischen Forschungsschwerpunkts ist. Vielmehr ist die relativistische Operationalisierung?

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Führung: "Die kleinsten Schönheiten des Meeres in 3D: Diatomeen, Radiolarien und Foraminiferen"

    mit Prof. Dr. Heribert Cypionka (ICBM, Universität Oldenburg). – Vortrag und Führung durch die aktuelle Ausstellung

Dienstag, 28. November 2017

  • 16:15 Uhr, S 2-206

    Vortrag: "Remembering Gi'was"

    Indigenous Landmark Legends and the Politics of American Antiquity

    mit Prof. Dr. Gesa Mackenthun (Universität Rostock). – Vortrag im Rahmen der NNN Ringvorlesung (Norddeutsches Netzwerk Amerikastudien) "Sites of Encounter: Boundaries, Liminalities, and Their Media"

Mittwoch, 29. November 2017

  • 08:00 Uhr, Campus Haarentor

    Erster "Tag des Lehrens und Lernens" der Universität Oldenburg

    inkl. Verleihung "Preis der Lehre" ab 17:30 im Hörsaal 2. – Thematisch fokussiert auf "Innovationen in der Hochschullehre" (mit den Unterthemen Digitalisierung, Internationalisierung und forschungsbasiertes Lernen), hält der erste Tag des Lehrens und Lernens zahlreiche Angebote zum Anschauen und Mitmachen bereit: Die Fakultäten bieten im Vormittagsprogramm eigene Inhalte rund um das Thema Lehren und Lernen an; am Nachmittag wird das zentrale Programm dann viele weitere Workshops und Vorträge im Hörsaalzentrum A14 präsentieren; am Abend schließlich findet die traditionelle Verleihung des Preises der Lehre statt mit anschließendem Empfang.

    Eintritt: 0,- € (Normal); 0,- € (Ermäßigt); Für die Workshop-Angebote ist eine Anmeldung erforderlich. Diese erfolgt über die Webseite der Veranstaltung.

Donnerstag, 30. November 2017

  • 18:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Film: "Aus dem Abseits"

    mit Simon Brückner (Regisseur). – Es wird der Film "Aus dem Abseits" über den linksintellektuellen Psychologen und Hochschullehrer Peter Brückner gezeigt. Anschließende Diskussion Simon Brückner (Sohn von Peter Brückner) und Prof. Dr. Dr. Michael Daxner (ehemaliger Präsident der Universität Oldenburg)

    Eintritt: 10,- € (Normalpreis); 8,- € (Ermäßigt für TN & Alumni C3L); 5,- € (Ermäßigt für Studierende); Anmeldung unter: https://www.uni-oldenburg.de/c3l/impulse/anmeldung/

  • 19:00 Uhr, Landesbibliothek, Pferdemarkt 15

    Abendvortrag: "Moderne Wahlen. Eine Geschichte der Demokratie in Preußen und den USA im 19. Jahrhundert"

    mit PD Dr. Hedwig Richter (Hamburger Institut für Sozialforschung). – Warum wählen wir? Warum haben sich politische Wahlen als das große Legitimationsmittel für Herrschaft durchgesetzt? War es das "Volk", das sich dieses Recht in einem großen Freiheitskampf erworben hat? Die Autorin widerlegt diese These vom Grundbedürfnis des Menschen nach Partizipation und politischer Verantwortung. Stattdessen verweist sie darauf, dass das Wahlrecht häufig von oben eingeführt und als Disziplinierungsinstrument der Herrschenden genutzt wurde.

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Hören im Grundschulalter- Teil II. 1"

    mit Prof. Dr. med. Karsten Plotz (Jade Hochschule). – In diesem Vortrag werden unentdeckte Hörstörungen bei Kindern im Grundschulalter thematisiert. Verschiedene Hörprobleme werden vorgestellt und erklärt, sowie die Wechselwirkungen zwischen Hören und Lese-Schriftspracherwerb erläutert.

Sonntag, 3. Dezember 2017

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Zuckersand"

    mit Jochen Schmidt. – Jochen Schmidts neuer, ebenso komischer wie zutiefst berührender Roman ist eine Wunderkammer der Beobachtungen und Reflexionen, tückischer und lustiger Begegnungen:
    Karl ist zwei Jahre alt und entdeckt die Welt. Seine Expeditionen in die nähere Umgebung der Wohnung werden von seinem Vater liebevoll begleitet. Karls Mutter schickt ihm währenddessen aus dem Büro per SMS Anweisungen zu Karls Erziehung. Die Zeit, die der Ich-Erzähler mit seinem Sohn verbringt, löst bei ihm zahlreiche Erinnerungen und Betrachtungen über die eigene Kindheit aus.
    Moderation: Sabine Doering

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung und Vorverkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Montag, 4. Dezember 2017

  • 16:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Tierschutz in Niedersachsen - quo vadis?"

    Jade Hochschule trifft Wirtschaft in Oldenburg

    Hauptaufgaben des LAVES Tierschutzdienstes sind die Beratung und Unterstützung der Veterinärbehörden in Tierschutzfragen, die Erarbeitung von Leitlinien für Tierhaltungen sowie das Verfassen gutachterlicher Stellungnahmen.

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "Marine planning in Scotland: the art of the possible"

    Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

    Rhona Faigrieve (Scottish Coastal Forum, Edinburgh). – Kolloquium zur nachhaltigen Raumentwicklung im WiSe 2017/2018 zum Dachthema Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

    Alle Interessierten aus Universität, Stadt und Region sind herzlich willkommen.

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Künstliche Intelligenz"

    mit Prof. Dr. Oliver Kramer (Department für Informatik, Universität Oldenburg). – Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) halten Einzug in alle Lebensbereiche. Lernende Algorithmen verstehen das gesprochenes Wort, prognostizieren den Energieverbrauch und unterstützen beim Autofahren. In immer mehr Aufgabenbereichen werden sie besser und übertreffen die Leistungsfähigkeit des Menschen. Aber wie funktioniert so eine KI? Sind die Maschinen wirklich intelligent? Wo sind Grenzen und wie wird sich unsere Welt durch immer schlauere Maschinen verändern?

Dienstag, 5. Dezember 2017

  • 18:15 Uhr, S 2-206

    Vortrag: "Pennsylvania and the Novel as Sites of Encounter in Hugh Henry Brackenridge's Modern Chivalry (1792-1815)"

    mit Dr. Ilka Brasch (Universität Hannover). – Vortrag im Rahmen der NNN Ringvorlesung (Norddeutsches Netzwerk Amerikastudien) "Sites of Encounter: Boundaries, Liminalities, and Their Media"

Mittwoch, 6. Dezember 2017

  • 16:00 Uhr, A01 0-004

    Ringvorlesung: "Carla Schriever: Verantwortung und Verletzbarkeit - zur Ethik Judith Butlers "

    Die Ringvorlesung stellt unterschiedliche Bereiche der Geschlechterforschung vor und fragt nach den Verantwortlichkeiten für Vergeschlechtlichungen in Bezug auf die jeweiligen akademischen Felder wie allgemein für Politik, Kultur und Gesellschaft.

  • 18:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Antrittsvorlesung: "Molekulare Mechanismen der neuronalen Differenzierung"

    mit Prof. Dr. Anja Bräuer, (FK VI Medizin und Gesundheitswissenschaften, Universität Oldenburg). – Das Wachstum von Nervenfasern wird durch verschiedene Faktoren gesteuert. Der extrazelluläre Raum ist z. B. reich an rezeptor-aktiven Phospholipiden. Diese können eine Vielzahl von zellbiologischen Prozessen, wie z. B. Migration oder Zelldifferenzierung steuern. Phospholipide liegen im Gehirn in relevanter Konzentration vor und haben Neuriten-modulierende Eigenschaften.

Donnerstag, 7. Dezember 2017

  • 16:30 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Vortrag: "Lehramt studieren"

    mit Margrit Ladenthin (Zentrale Studien- und Karriereberatung). – An der Universität Oldenburg können die Lehrämter für Grundschule, Haupt- und Realschule, für Gymnasien, für Sonderpädagogik und für berufsbildende Schulen studiert werden. Es wird über die Struktur dieser Lehramtsausbildung, über Fächerkombinationsmöglichkeiten sowie über Anforderungen, Bewerbung und Zulassung informiert.

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Vom Umgang mit dem Sterben in der frühen Neuzeit"

    mit Prof. Dr. Antje Sander (Schlossmuseum Jever). – Unsere Vorstellung vom Tod, unser Umgang mit dem Sterben und der Trauer über den Verlust eines Menschen hat sich im Laufe der Geschichte immer wieder gewandelt. Die Bestattungssitten und die Formen des Gedenkens an die Verstorbenen sind Spiegel von kulturellen Brüchen und Kontinuitäten. Der Vortrag wird diese Entwicklung am regionalen, friesischen Beispiel nachzeichnen.

Montag, 11. Dezember 2017

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "Consideration of coastal risk in the Irish spatial planning process and recent progress in climate change adaptation"

    Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

    Dr. Kevin Lynch (National University of Ireland, Galway). – Kolloquium zur nachhaltigen Raumentwicklung im WiSe 2017/2018 zum Dachthema Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

  • 19:30 Uhr, Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4, 27753 Delmenhorst

    Vortrag: "Interaktion von Mensch und Technik im Zeitalter der Automatisierung"

    mit Prof. Dr. Susanne Boll-Westermann (Oldenburg).

    Veranstalter: Delmenhorster Universitätsgesellschaft e.V.

Dienstag, 12. Dezember 2017

  • 18:00 Uhr, S 2-206

    Vortrag: "The Serial Aesthetics of Comics"

    mit Priv.-Doz. Dr. Christian Meyer (Universität Osnabrück). – Vortrag im Rahmen der NNN Ringvorlesung (Norddeutsches Netzwerk Amerikastudien) "Sites of Encounter: Boundaries, Liminalities, and Their Media"

  • 19:00 Uhr, Campus Haarentor, A07 0-030, Hörsaal G

    Vortrag: "Der Beitrag ästhetischer Bildung in der Kritischen Theorie Adornos und seine Hindernisse"

    mit Simon Helling (Berlin). – Die Vorstellung, Kunst würde essentiell zur Bildung beitragen, ist veraltet. Darin scheinen sich alle einig: Einerseits kommt in der inoffiziellen Hierarchie der öffentlichen Bildungsinstitutionen den Fächern Kunst und Musik nur eine Randbedeutung zu und ihre Praxis ist stärker noch als in anderen Fächern eher die von Beschäftigungstherapie statt kritischer Durchdringung ihres Gegenstandes; andererseits ist dieser Gegenstand abseits der öffentlichen Institutionen als Bildungsgegenstand so gut wie nicht vorhanden.

Mittwoch, 13. Dezember 2017

  • 16:00 Uhr, A01 0-004

    Ringvorlesung: "Cornelia Bartsch: Beethoven, Reproduktionsmedizin und der Irrtum des Columbus - Zur kritischen Lektüre musikästhetischer Quellentexte"

    Die Ringvorlesung stellt unterschiedliche Bereiche der Geschlechterforschung vor und fragt nach den Verantwortlichkeiten für Vergeschlechtlichungen in Bezug auf die jeweiligen akademischen Felder wie allgemein für Politik, Kultur und Gesellschaft.

Montag, 18. Dezember 2017

  • 16:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag. "Industrie 4.0 - Vision und Wirklichkeit aus der Sicht eines Mittelständlers"

    mit Thomas Bonsack (Papier- u. Kartonfabrik Varel GmbH & Co. KG). – "Industrie 4.0" ist in aller Munde, jeder spricht von Digitalisierung, Smartphone, Tablet & Co haben sich in unserem täglichen Leben etabliert. Wie sieht der Digitalisierungsgrad eines modernen, hoch automatisierten Industriebetriebes aus? Wie nah ist man dem Ziel einer digitalen Fabrik oder wie weit ist man davon auch noch entfernt? Was ist die Strategie?

Sonntag, 7. Januar 2018

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Was man von hier aus sehen kann"

    mit Mariana Leky. – Mariana Leky ist eine Meisterin der genauen Beobachtung und des lakonischen Tons. In ihrem neuen Roman kann Selma, eine alte Westerwälderin, den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Davon, was die Bewohner in den folgenden Stunden fürchten, was sie blindlings wagen, gestehen oder verschwinden lassen, erzählt Mariana Leky in ihrem Roman. Sie entwirft dabei das Porträt eines Dorfes, in dem alles auf wundersame Weise zusammenhängt.
    Moderation: Sabine Doering

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung und Vorverkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Montag, 8. Januar 2018

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "Balancing nature protection and tourism in the coastal zone - coordination challenges inside an outside national park borders in Norway"

    Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

    Prof. Dr. Knut Bjørn Stokke (Norwegian University of Life Sciences, Ås near Oslo). – Kolloquium zur nachhaltigen Raumentwicklung im WiSe 2017/2018 zum Dachthema Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

Dienstag, 9. Januar 2018

  • 18:15 Uhr, S 2-206

    Vortrag: "Outsiders at the Center"

    The Latter-Day Saints and the American West

    mit Prof. Dr. Rüdiger Heinze (TU Braunschweig). – Vortrag im Rahmen der NNN Ringvorlesung (Norddeutsches Netzwerk Amerikastudien) "Sites of Encounter: Boundaries, Liminalities, and Their Media"

Montag, 15. Januar 2018

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "Coastal management and nature conservation at the Wadden Sea: governance practises and institutional spaces"

    Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

    Dr. Cormac Walsh (Universität Hamburg). – Kolloquium zur nachhaltigen Raumentwicklung im WiSe 2017/2018 zum Dachthema Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

Dienstag, 16. Januar 2018

  • 18:15 Uhr, S 2-206

    Vortrag: "There are things that are important beyond all this fiddle"

    Liminality in the Poetry of Marianne Moore

    mit Tanja Budde (Universität Lüneburg). – Vortrag im Rahmen der NNN Ringvorlesung (Norddeutsches Netzwerk Amerikastudien) "Sites of Encounter: Boundaries, Liminalities, and Their Media"

Mittwoch, 17. Januar 2018

  • 16:00 Uhr, A01 0-004

    Ringvorlesung: Syowia Kyambi: On 'Black Female Subjectivity' (Project)"

    Die Ringvorlesung stellt unterschiedliche Bereiche der Geschlechterforschung vor und fragt nach den Verantwortlichkeiten für Vergeschlechtlichungen in Bezug auf die jeweiligen akademischen Felder wie allgemein für Politik, Kultur und Gesellschaft.

Sonntag, 21. Januar 2018

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Hagard"

    mit Lukas Bärfuss. – Mit jedem seiner Romane wagt Lukas Bärfuss sich auf neues Terrain. In "Hagard" setzt er sich auf die Spur eines Verfolgers: Der Geschäftsmann Philip folgt aus einer Laune heraus einer Frau. Er kennt sie nicht und sieht sie nur von hinten. Es beginnt als Spiel. In einer knappen Stunde hat er ohnehin einen wichtigen Termin. Aber schon fragt er sich, ob der nicht zu verschieben wäre. Was ihn bewegt, ist zunächst unklar. Ist der Verfolger ein Verrückter? Ist er einfach nur gelangweilt? Gewiss wird mehr und mehr: Etwas Bedrohliches liegt in der Luft.
    Moderation: Sabine Doering

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung und Vorverkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Montag, 22. Januar 2018

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "Spatial decision support systems for marine spatial planning"

    Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

    Prof. Henning Sten Hansen u. PhD Lise Schrøder(Aalborg University). – Kolloquium zur nachhaltigen Raumentwicklung im WiSe 2017/2018 zum Dachthema Coastal Regions of Europe in Transformation - Transformationsprozesse europäischer Küstenregionen

Mittwoch, 24. Januar 2018

  • 16:00 Uhr, A01 0-004

    Ringvorlesung: "Marc Thielen: 'Fremde' Männlichkeit revisited - Diskurse zu Männlichkeit und Heteronormativität in der Migrationsgesellschaft"

    Die Ringvorlesung stellt unterschiedliche Bereiche der Geschlechterforschung vor und fragt nach den Verantwortlichkeiten für Vergeschlechtlichungen in Bezug auf die jeweiligen akademischen Felder wie allgemein für Politik, Kultur und Gesellschaft.

Sonntag, 28. Januar 2018

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Kraft"

    mit Jonas Lüscher. – Komisch, furios und böse erzählt Lüscher in seinem klugen Roman von einem Mann, der vor den Trümmern seines Lebens steht, und einer zu jedem Tabubruch bereiten Machtelite, die scheinbar nichts und niemand aufhalten kann: Richard Kraft, Rhetorikprofessor in Tübingen, unglücklich verheiratet und finanziell gebeutelt, hat womöglich den Ausweg aus seiner Misere gefunden. In Anlehnung an Leibniz? Antwort auf die Theodizeefrage soll er in einem Vortrag begründen, warum alles, was ist, gut ist und wir es dennoch verbessern können. Für die beste Antwort sind eine Million Dollar ausgelobt.
    Moderation: Sabine Doering

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenreservierung und Vorverkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Dienstag, 30. Januar 2018

  • 18:15 Uhr, S 2-206

    Vortrag: "Traumatic Sites of Encounter"

    Femicide in the Mexican-US-American Borderlands and its Graphic Representation

    mit Prof. Dr. Astrid Böger (Universität Hamburg). – Vortrag im Rahmen der NNN Ringvorlesung (Norddeutsches Netzwerk Amerikastudien) "Sites of Encounter: Boundaries, Liminalities, and Their Media"

  • 18:15 Uhr, S 2-206

    Vortrag: "Traumatic Sites of Encounter"

    Femicide in the Mexican-US-American Borderlands and its Graphic Representation

    mit Prof. Dr. Astrid Böger (Universität Hamburg). – Vortrag im Rahmen der NNN Ringvorlesung (Norddeutsches Netzwerk Amerikastudien) "Sites of Encounter: Boundaries, Liminalities, and Their Media"

 

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken: