Veranstaltungen

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Donnerstag, 2. Februar 2017 bis Mittwoch, 8. März 2017

  • 19:30 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Ausstellungseröffnung: "Achsenzeit"

    Sigmar Polkes Videoinstallation des 7-teiligen Achsenzeitzyklus

    Die Ausstellungseröffnung bildet den Auftakt zum Symposion "Die Achsenzeit - Geschichtsphilosophie im Zeichen der Globalisierung", das die Karl-Wilhelm-Heyse-Gesellschaft sowie die Karl Jaspers Gesellschaft am 3. und 4. Februar im Bibliothekssaal und im Karl-Jaspers-Haus veranstalten. Zur Einführung sprechen der Althistoriker Prof. Dr. Michael Sommer und die Kunsthistorikerin Dr. Monica Meyer-Bohlen begleitet von einer Lesung der Schauspielerin Elfi Hoppe.

Freitag, 24. Februar 2017 bis Sonntag, 26. Februar 2017

  • 15:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Guigen Gong"

    mit Liu Junmai (Peking).

    Eintritt: 189,- € (Normalpreis); 139,- € (Ermäßigung); TN-Zahl: 25; Vorverkauf ab 16.12.2016

    Veranstalter: PTCH im C3L

Montag, 27. Februar 2017 bis Dienstag, 28. Februar 2017

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Prüfungen fair und kompetenzorientiert gestalten"

    mit Dr. Sigrid Dany. – Ein Werkstattseminar im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung"
    Zielgruppe: Lehrende

    Anmeldung unter: orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de

Montag, 27. Februar 2017

  • 14:00 Uhr, Campus Haarentor, A6-4-411

    Vortrag: "The end of social Europe? Understanding recent EU social policy change"

    mit Prof. Dr. Paolo Graziano (Universität Padua und European Social Observatory Brüssel). – Drawing on Easton’s political system approach we identify the 2004, 2009 and 2014 European elections and the financial and economic crisis as inputs to the EU political system. On the output side, social policy has been substantially removed from the priorities of the EU political agenda already prior to the crisis. To understand this discrepancy between input and output we ask if and how inputs have altered power relationships among core actors in the system.

Dienstag, 28. Februar 2017

  • 19:30 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    Konstellationen: "Himmel und Hölle"

    Sibylle Lewitscharoffs neuer Roman "Das Pfingstwunder" führt eine Gruppe renommierter Dante-Forscher zu einem internationalen Kongress in Rom zusammen. Mit der Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Sabine Doering spricht sie über Sprachverwirrungen und theologische Dimension von Wundern. Moderation: Matthias Bormuth

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt)

 

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken: