Die Trasjanka in Weißrussland – eine „Mischvarietät“ als Produkt des weißrussisch-russischen Sprachkontakts

Sprachliche Strukturierung, soziologische Identifikations­mechanismen und Sozioökonomie der Sprache

Kooperationspartner

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg:

  • Prof. Dr. Gerd Hentschel, Fakultät III, Institut für Slavistik
  • Prof. Dr. Bernhard Kittel, Fakultät I, Institut für Sozialwissenschaften, Zentrum für Methoden der Sozialwissenschaften

Staatliche Universität Minsk:

  • Doz. Dr. S. Zaprudski, Abteilung Geschichte der Weißrussi­schen Sprache
  • Prof. Dr. D. Rotman, Professor der Soziologie an der Staatlichen Universität Minsk; Direktor des Zentrums für Soziale und Politische Forschungen