Sören Koselitz
wissenschaftlicher Mitarbeiter
Kirchengeschichte

Studium

2006-2011: Bachelorstudium Evangelische Theologie und Religionspädagogik / Musik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Bachelorarbeit im Fach Kirchengeschichte zum Thema Kontextuelle Theologie im Spiegel von Advents- und Weihnachtsliedern. Paul Gerhardt "Wie soll ich dich empfangen" und Jochen Klepper "Die Nacht ist vorgedrungen"

2011-2016: Masterstudium Evangelische Religion / Musik (M.Ed.Gym) sowie Ökumene und Religionen (M.A.) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Masterarbeit im Fach Kirchengeschichte zum Thema Der Konflikt zwischen Deutschen Christen und Bekennender Kirche in der oldenburgischen Landeskirche. Dargestellt am Beispiel der Stadtkirchengemeinde Delmenhorst

2011-2014: Zertifikatsprogramm Interkulturelle Jüdische Studien

 

Wissenschaftliche Tätigkeiten

2008-2016: Studentische (bis 2011) und Wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Andrea Strübind (Kirchengeschichte und Historische Theologie)

2011-2015: Mentor im Mentorenprogramm für Erstsemesterstudierende des Instituts für Evangelische Theologie und Religionspädagogik

Seit Oktober 2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Andrea Strübind (Kirchengeschichte und Historische Theologie) am Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Interessens- und Forschungsschwerpunkte

Kirchliche Zeitgeschichte: Geschichte der Kirchen im Nationalsozialismus
Geschichte des Antijudaismus bzw. Antisemitismus innerhalb des Christentums
Christlich motivierter Widerstand

 

Mitgliedschaften

Gesellschaft für Evangelische Theologie (GET)

 

Kontakt

Sören Koselitz

Institut für Ev. Theologie und Religionspädagogik

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Raum: A06 1-125 (» Adresse und Lageplan) Sprechzeiten: donnerstags, 14-16 Uhr; Anmeldung via StudIP bitte spätestens bis zum Vortag Sprechzeiten vorl.freie Zeit: nach Absprache per Mail Tel.: +49-441-798 2398

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2018