Symposium Kinder- und Jugendstimmen

Junge Stimmen bewegen
2. Oldenburger Symposium Kinder- und Jugendstimmen
Schwerpunktthema Klang-Körper
16./17. September 2016

Nach der erfolgreichen Durchführung des ersten Oldenburger Symposiums Kinder- und Jugendstimmen „Junge Stimmen bewegen“ 2014 soll im Jahr 2016 nun ein weiteres Symposium das Angebot der musik-/gesangspädagogischen Fortbildungen um einen besonderen Schwerpunkt erweitern. Unter dem Thema „Klang-Körper“ werden die Beziehungen zwischen Körper, Klang und Stimme in verschiedenen Facetten beleuchtet.

Aus der Sichtweise der Musikpsychologie werden physiologische und psychologische Zusammenhänge von Körper - Geist und Stimme dargestellt. Percussionisten vermitteln Zugänge zum eigenen Körper als Klangkörper in Form von Beatboxing und Bodypercussion. ChorleiterInnen zeigen Wege, den Chor als Klangkörper zu inszenieren und dadurch dem Klangerlebnis neue Dimensionen u.A. für Improvisation und Komposition zu eröffnen. Acht namhafte DozentInnen bilden einen Reigen von Workshops und Vorträgen zum eigenen Erleben, zum erspüren, wie Stimmen bewegen und wie die Bewegung einstimmen, vielleicht sogar stimmig machen.

Das Symposium richtet sich an Studierende des Faches Musik, Lehrende aller Schulformen, ErzieherInnen in Kindertageseinrichtungen, Musikschullehrkräfte und MusikpädagogInnen im freiberuflichen Bereich.

 

Veranstalter: Institut für Musik der C. v. Ossietzky Universität Oldenburg