Dr. phil. Stephan Wernke

Allgemeine Didaktik, Didaktische Modellbildung, Planungsverhalten von Lehrkräften, Planung von Unterricht, Selbstreguliertes Lernen, Lernstrategien, Metakognition, empirische Lehr- & Lernforschung

Institut für Pädagogik

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Postfach 2503
26111 Oldenburg

Homepage: www.staff.uni-oldenburg.de/s.wernke Raum: A04 4-416 (» Adresse und Lageplan) Sprechzeiten: Di und Do 9.00 - 10.00 Uhr - Aktuelle Änderung entnehmen Sie bitte meiner Homepage! Tel.: 798-4431 Fax: +49-(0)441-798-2325

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2017/2018

Sommersemester 2017


Publikationen

Wernke, S. & Zierer, K. (2016, eingereicht). Lehrer als Eklektiker!? Grundzüge einer Eklektischen Didaktik. Friedrich Jahresheft 2016. Lehren.

Wernke, S. (2016, eingereicht). Selbstregulation durch Fremdregulation?! Friedrich Jahresheft 2016. Lehren.

Bakenhus, S., Wernke, S. & Zierer, K. (2016, eingereicht). Welche Planungsüberlegungen tätigen erfahrene Lehrkräfte? Qualitative Erfassung von Planungsaspekten mithilfe eines Szenarios.

Zierer, K. & Wernke, S. (2016). Unterrichtsmethoden. In M. Gläser-Zikuda, M. Harring & C. Rohlfs (Hrsg.), Handbuch Schulpädagogik. Münster: Waxmann.

Wernke, S. & Zierer, K. (2016). Neue Ansätze in der Allgemeinen Didaktik – Zwischen Tradition und Neuausrichtung: Die Eklektische Didaktik als zukunftsweisender Integrationsversuch. In R. Porsch (Hrsg.), Einführung in die Allgemeine Didaktik.
 Ein Lehr- und Arbeitsbuch für Lehramtsstudierende. Münster: Waxmann.

Zierer, K., Werner, J. & Wernke, S. (2015). Besser planen? Mit Modell! Überlegungen zur Entwicklung eines Planungskompetenzmodells. Die Deutsche Schule, 4, 376-396.

Wernke, S. & Zierer, K. (2015). Welche Bedeutung messen Lehrkräfte Zielen bei der Unterrichtsplanung zu? Ergebnisse zweier qualitativer Studien. Schulpädagogik heute - Transparenz in Unterricht und Schule, 12.

Wernke, S., Werner, J. & Zierer, K. (2015). Heimann, Schulz oder Klafki? Eine quantitative Studie zur Einschätzung der Praktikabilität allgemeindidaktischer Planungsmodelle. Zeitschrift für Pädagogik 61 (4), 427-449.

Zierer, K. , Busse, V., Otterspeer, L. & Wernke, S. (2015). Feedback in der Schule - Forschungsergebnisse. In C. Buhren & M. Gieseke (Hrsg.), Handbuch Feedback in der Schule. Weinheim Beltz.

Wernke, S. & Zierer, K. (2014). Didaktische Modelle - unbrauchbar, unverständlich, unübersichtlich!? Erziehungswissenschaft und Beruf 14 (4), 372-380.

Anschütz, A. & Wernke, S. (2013). Zeit: Artikulation. In K. Zierer (Hrsg.), Leitfaden Schulpraktikum. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.

Wernke, S., Anschütz, A. & Meyer, H. (2013). Grundformen des methodischen Handelns. In K. Zierer (Hrsg.), Leitfaden Schulpraktikum. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.

Zierer, K. & Wernke, S. (2013). Völlig unbrauchbar?! Zur Praktikabilität allgemeindidaktischer Modelle – Ergebnisse einer qualitativen Studie. Pädagogische Rundschau, 67 (2), 143-160.

Wernke, S. (2013). Aufgabenspezifische Erfassung von Lernstrategien mit Fragebögen- Eine empirische Untersuchung mit Kindern im Grundschulalter. Münster: Waxmann.

Wernke, S. (2012). Handlungsnahe Erfassung von Lernstrategien mit Fragebögen – Eine empirische Untersuchung mit Kindern im Grundschulalter. Dissertation Uni Oldenburg.

Wernke, S., Wagener, U., Anschuetz, A. & Moschner, B. (2011). Assessing cognitive and metacognitive learning strategies in school children: Construct validity and arising questions. International Journal of Research and Review, 6 (2), 19-38.

Hellmich, F. & Wernke, S. (Hrsg.) (2009). Lernstrategien im Grundschulalter. Theoretische Überlegungen und empirische Befunde. Stuttgart: Kohlhammer.

Hellmich, F. & Wernke, S. (2009). Was sind Lernstrategien... und warum sind sie wichtig? In F. Hellmich & S. Wernke (Hrsg.), Lernstrategien im Grundschulalter. Theoretische Überlegungen und empirische Befunde. Stuttgart: Kohlhammer.

Wernke, S. (2009). Handlungsnahe Erfassung von Lernstrategien mit Fragebögen. In F. Hellmich & S. Wernke (Hrsg.), Lernstrategien im Grundschulalter. Theoretische Überlegungen und empirische Befunde. Stuttgart: Kohlhammer.

Siebertz-Reckzeh, K., Schweer, M.K.W., Kruse, C., Moschner, B. & Wernke, S. (2009). E-Learning in Großveranstaltungen. In H.-J. Appelrath & L. Schulze (Hrsg.), Auf dem Weg zu exzellentem E-Learning. Vernetzung und Kooperation der Hochschullehre in Niedersachsen. Münster: Waxxmann.

Moschner, B., Wagener, U., Anschuetz, A. & Wernke, S. (2008). Kinder als Forschungssubjekte in der Lehr- Lernforschung. In F. Hellmich (Hrsg.), Lehr-Lernforschung und Grundschulpädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Jahnke-Klein, S., Mischke, W., Wernke, S. (2008). Die Beobachtungsaufgabe im Schulpraktikum. Oldenburg: DiZ/Oldenburger VorDrucke.

Wernke, S. & Jahnke-Klein, S.(2008). Schritt für Schritt zur Beobachtungsaufgabe. In S. Jahnke-Klein, W. Mischke & S. Wernke (Hrsg.), Die Beobachtungsaufgabe im Schulpraktikum. Oldenburg: DiZ/Oldenburger VorDrucke.

Jahnke-Klein, S. & Wernke, S. (2008). Typische Fehler bei der Beobachtungsaufgabe. In S. Jahnke-Klein, W. Mischke & S. Wernke (Hrsg.), Die Beobachtungsaufgabe im Schulpraktikum. Oldenburg: DiZ/Oldenburger VorDrucke.

Moschner, B., Anschuetz, A., Wernke, S. & Wagener, U. (2008). Measurement of epistemological beliefs and learning strategies of elementary school children. In M. S. Khine (Ed.), Knowing, Knowledge, and Beliefs: Epistemological Studies Across Diverse Cultures. New York: Springer.

Moschner, B., Anschuetz, A., Wagener, U. & Wernke, S. (2007). Children’s Perspectives on Questionnaires of Learning Strategies and Epistemic Beliefs: Results of Studies with Elementary School Children. Paper presented at the 12th Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Budapest, Hungary.

Wernke, S. (2007). Förderung selbstregulativer Fähigkeiten. In K. Möller et al. (Hrsg.), Qualität von Grundschulunterricht: Kompetenzen entwickeln - Kompetenzen stärken. Jahrbuch Grundschulforschung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Hellmich, F. & Wernke, S. (2006). Selbstregulationen von Kindern. In R. Hinz & B. Schumacher (Hrsg.), Auf den Anfang kommt es an: Kompetenzen entwickeln - Kompetenzen stärken. Jahrbuch Grundschulforschung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Hellmich, F. & Wernke, S. (2006). Lernstrategien, Metakognitionen und Motivationen von Kindern in Mathematik. In I. Schwank (Hrsg.), Beiträge für den Mathematikunterricht. Hildesheim: Franzbecker.

Wernke, S. (2005). Selbstreguliertes Lernen in der Sekundarstufe. Oldenburg: DIZ/Oldenburger VorDrucke 521.