Stefan Tröster-Mutz M.A.

- Fachdidaktik: Phonetik / Phonologie / Schrift, Variation im Unterricht, sprachliche Frühförderung - Variationslinguistik, besonders Dialektologie - Sprachwandel / Sprachgeschichte - keltische, germanische und romanische Kleinsprachen (besonders Irisch/Gälisch, Bretonisch, Friesisch, Niederdeutsch, Rätoromanisch)

Institut für Germanistik

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Postfach 2503
26111 Oldenburg

Raum: A10-1-112 (» Adresse und Lageplan) Sprechzeiten: Sprechstunde: Fr. 9-10 Praktikumssprechstunde: Fr: 10-12, bitte Termin vereinbaren Tel.: 4547 Fax: 2953

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2017

Wintersemester 2016/2017


Publikationen

Publikationen

Stefan Tröster-Mutz (2011): The Old Minorities of Europe. - In: The Languages and Linguistics of Europe. A Comprehensive Guide. Kortmann, Bernd / van der Auwera, Johan. Berlin, New York: de Gruyter. 455-466. (The World of Linguistics)

Stefan Tröster-Mutz (2009): Rätoromanisch, Ladinisch, Friaulisch: Die unbekannteren romanischen Nachbarn des Deutschen.. - In: Unsere sprachlichen Nachbarn in Europa. Die Kontaktbeziehungen zwischen Deutsch und seinen Grenznachbarn. Christel Stolz. Bochum: Brockmeyer. 69-81. (Diversitas Linguarum 24)

Stefan Tröster-Mutz (2008): Rezension von: Eva Gugenberger & Mechthild Blumberg (Hgg.): Vielsprachiges Europa. Zur Situation der regionalen Sprachen von der iberischen Halbinsel bis zum Kaukasus. Frankfurt/Main: Lang 2003. - In: Zeitschrift für Sprachwissenschaft 1/2008. 160-162.

Stefan Tröster-Mutz (2007a): Was macht man mit so vielen Daten Frühfranzösisch? Die Datenbank des Projekts zum Modellversuch "Frühfranzösisch im Saarland". - In: Beobachtungen zum Früherwerb Französisch. Ein Arbeitsbuch für Studierende und Lehrer. Franceschini, Rita & Gudrun Ziegler. Baltmannsweiler: Schneider. 121-128. (Sprachenlernen konkret! Bd. 2)

Stefan Tröster-Mutz (2007b): Der Konflikt zwischen Dialektvielfalt und Einheitssprache bei der Kodifizierung von Kleinsprachen. - In: Sprachliche Diversität: Praktiken - Repräsentationen - Identitäten. Akten der Sektion "Potenziale sprachlicher Diversität in den romanischen Sprachen" des XXIX. Deutschen Romanistentagens Saarbrücken. Döring, Martin/ Osthus Dietmar/ Polzin-Haumann, Claudia. Bonn: Romanistischer Verlag. 295-305.

Stefan Tröster-Mutz (2005a): Evaluation: Möglichkeiten und Grenzen. - In: E-Learning, Sprachen und Kultur. Abschlusstagung des Projekts Modulang [...]. Monika Haberer / Horst Wagner. Aachen: Shaker. 157-168. (Sprache & Kultur)

Stefan Tröster-Mutz (2005b): Die Realisierung von Vokallängen: Erlaubt ist, was Sp[a(:)]ß macht.. - In: SKY Journal of Linguistics 17:2004. 249-265. [http://www.ling.helsinki.fi/sky/ ]

Stefan Tröster-Mutz (2004): Wissen(schaft) managen: Ein Entdeckungsreisebericht. - In: LiLi - Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 134/2004. 113-123.

Stefan Tröster-Mutz, Katrin Mutz (2002): Rezensionsaufsatz zu: L. Bloomfield: Die Sprache (Deutsche Erstaussgabe). - In: Moderne Sprachen 46/2 (2002). 247-257.

Stefan Tröster-Mutz (2001): Silbenschnitt im Saterländischen und Deutschen. - In: Phonologische Überlegungen zu Spezifikationen im Lexikon: Wortakzent - Silbenanlaut - Silbenschnitt. Projekt C10. Janet Grijzenhout. Düsseldorf: Arbeitspapiere des SFB 282 (Nr .120)

Stefan Tröster (1997): Phonologie des Saterfriesischen. Magisterarbeit Universität Osnabrück: Fachbereich Sprach- und Litertaturwissenschaften (per Email als PDF-Datei erhältlich) 1997.

Stefan Tröster (1996): Phonologischer Wandel im Saterländischen durch Sprachkontakt. - In: Niederdeutsches Jahrbuch 119 (1996) S. 179-191.

Stefan Tröster (1995): Tempus und Aspekt im Irischen. - In: Arbeitspapier der Forschungsstelle für Artikulationsprozesse (FORSA) 1. Martin Haase. Osnabrück: Universität, Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften. 9-16.

Jüngere Vorträge

"Saterfriesisch zwischen Kontinuum und Kontakt". Gastvortrag im Rahmen des Seminars "Friesisch" von Prof. Jürg Fleischer, Universität Marburg, 6.7.2016

Sprachspaziergänge und Sprachlandschaften. Ruhr-Universität Bochum, Kolloquium Sprache hoch 3, 8.12.2015 ( http://www.home.uni-osnabrueck.de/stroestermut/ling_land_bo.pdf)

Sprache(n) entdecken. Universität Münster, Forschungskolloquium Grundschuldidaktik Deutsch, 25.11.2015

Bretonisch - Frankreichs keltische Sprache. Universität Bremen, Vortrag im Rahmen des Seminars "Die Sprachen Frankreichs", 23.6.2015

"Sch[o:]n oder sch[o]n, wer weiss das schon?" Universität zu Köln, Linguistischer Arbeitskreis, 16.11.2011 (http://www.home.uni-osnabrueck.de/stroestermut/troester-mutz_lak_2011.pdf (9,4MB))

Conditions for variations in the articualtion of German vowels. Rijksuniversiteit Groningen, 32nd.TaBu-Dag, 17.6.2011 (http://www.home.uni-osnabrueck.de/stroestermut/troester-mutz_tabudag_2011.pdf (9,1MB))

Die Bedeutung der Dialekte und Varietäten im Unterricht Deutsch als Fremdsprache. Universität zu Köln, Vortragsreihe des Zentrums für Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit. 27.1.2011 (http://www.home.uni-osnabrueck.de/stroestermut/dialekte_daf.pdf)

Die sogenannten halblangen Vokale im Friesischen. Universität zu Köln, Linguistischer Arbeitskreis, 17.6.2009 (http://www.home.uni-osnabrueck.de/stroestermut/troester-mutz_lak_2009.pdf)

Ringvorlesung textwissenschaftliche Grundbegriffe: Sprachwandel, Sprachgeschichte und Literatursprache. Wintersemester 2008/2009 (http://www.home.uni-osnabrueck.de/stroestermut/ringvorlesung_sprachgeschichte.pdf )

Poster

Linguistic Landscape im forschungsnahen Lehren und Lernen. Poster auf der Tagung forschen@studium. Konferenz für forschungsnahes Lehren und Lernen. Universität Oldenburg, 9./10.6.2016 (http://www.home.uni-osnabrueck.de/stroestermut/ling_land_ol.pdf )