Susanne Tübel M.A.

- Qualitative Forschungsmethoden: v.a. narrative Interviews, Familieninterviews, Gruppendiskussionen und Grounded Theory - Forschungsinteressen: Kultur, Rituale und Religion, Kindheit, Soziale Bewegungen

Institut für Pädagogik

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Postfach 2503
26111 Oldenburg

Raum: A6 5-523 (» Adresse und Lageplan) Tel.: 0441-798 2945 Fax: +49-(0)441-798-2325

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2017/2018

Sommersemester 2017


Publikationen

Lemke, S. (2012): "Adult Baptism as a Chance for Individualization?", vorgetragen auf der ESA Religion Conference “Transformations of the Sacred in Europe and Beyond”, Potsdam.

Lemke, S. (2012): Erwachsenentaufe. Soziologische Analyse einer unwahrscheinlichen Option. In: sinnprovinz. kultursoziologische working papers (4). www.sinnprovinz.uni-leipzig.de.

Lemke, S. (2013): „Grenzen der Intimität? Die Symbolisierung von Geschlecht im Kontext von Beschneidungen“, vorgetragen auf der 3. Jahrestagung der Wissenschaftlichen Fachgesellschaft Geschlechterstudien „Intimität – Geschlechterwissenschaftliche Perspektiven“, Frankfurt.

Lemke, S. (2013): "Religious Communities and the Boundaries of the Social World - The Case of Circumcision in Germany", vorgetragen auf der 32. ISSR Conference "Rethinking Community - Religious Continuities and Mutations of Late Modernity", Turku (Finnland).

Lemke, S. (2013): "Symbolische Inklusion - Eine sozialtheoretische Analyse der Beschneidungsdebatte in Deutschland", vorgetragen auf der IV. Offenen Tagung der Sektion Religionssoziologie, Lutherstadt Wittenberg.

Lemke, S. (2014): "Drawing Lines? The Role of Practical Knowledge in the Discussion about Circumcision in Germany", vorgetragen auf der EASR Annual Conference "Religion and the Pluralities of Knowledge", Groningen (Niederlande).

Lemke, S. (2014): Offene Tagung in Lutherstadt Wittenberg vom 22. bis 24. November 2013 (Tagungsbericht). In: Soziologie. Forum der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (2). Frankfurt: Campus.

Lemke, S. (2014): Tagungsbericht „Offene Tagung der Sektion Religionssoziologie“. 22.11.2013-24.11.2013. Lutherstadt Wittenberg. In: H-Soz-u-Kult. 29.05.2014. hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=5298.

Lemke, S. (2015): "Verleiblichtes Wissen und performative religiöse Kommunikation. Eine qualitative Studie zur Praxis der Beschneidung von Jungen im Judentum", vorgetragen auf der Frühjahrstagung der Sektion Wissenssoziologie "Religiöse Kommunikation und weltanschauliches Wissen", Bayreuth.

Lemke, S. (2015): "Kultursoziologische Analyse der Beschneidung? Zur Notwendigkeit der Erweiterung einer klassischen Perspektive qualitativer Sozialforschung", vorgetragen auf der Tagung der Sektion Kultursoziologie "Zum Verhältnis von Empirie und kultursoziologischer Theoriebildung - Stand und Perspektiven", Leipzig.