Prof. Dr. Dirk Büsch

Institut für Sportwissenschaft

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Postfach 2503
26111 Oldenburg

Raum: S1-151 (» Adresse und Lageplan) Sprechzeiten: nach vorheriger Anmeldung Tel.: 0441 - 798 3177 Fax: 0441 - 798 194604

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2017/2018

Sommersemester 2017


Publikationen

Zeitschriftenbeiträge

Büsch, D., Marschall, F., Goebel, R., Kromer, A. & Granacher, U. (2017). Differenziertes Reaktivkrafttraining für Handballer. Teil 2. Handballtraining, 39 (1), 6-19.

Muehlbauer, T., Pabst, J., Granacher, U. & Büsch, D. (2017). Validity of the jump-and-reach test in subelite adolescent handball players. The Journal of Strength & Conditioning Research, 31 (5), 1282-1289. doi: 10.1519/jsc.0000000000001607

Zinner, J., Büsch, D. & Ester, J. (2017). Individuelle Leistungseinschätzungen im Deutschen Motorik-Test. Leistungssport, 47 (2), 4-11.

Büsch, D., Marschall, F., Arampatzis, A. & Granacher, U. (2016). Reaktivkrafttraining im Nachwuchsleistungssport. Trainingspraktische Empfehlungen für den langfristigen Leistungsaufbau im Handball. Leistungssport, 46 (6), 23-26.

Büsch, D., Marschall, F., Goebel, R., Kromer, A. & Granacher, U. (2016). Differenziertes Reaktivkrafttraining für Handballer. Teil 1. Handballtraining, 38 (12), 38-43.

Büsch, D., Meyer, G., Wiegel, C., Kurrat, H., Braun, J. & Granacher, U. (2016). Bedeutung, Diagnostik und Training der lokalen Rumpfkraftausdauer im Handball. Leistungssport, 46 (2), 30-35.

Büsch, D. & Strauß, B. (2016). Wider die „Sternchenkunde“! Sportwissenschaft, 46 (2), 53-59. doi: 10.1007/s12662-015-0376-x

Fischer, L., Baker, J., Rienhoff, R., Strauß, B., Tirp, J., Büsch, D. et al. (2016). Perceptual-cognitive expertise of handball coaches in their young and middle adult years. Journal of Sports Sciences, 34 (17), 1637-1642. doi: 10.1080/02640414.2015.1128558

Granacher, U., Lesinski, M., Büsch, D., Muehlbauer, T., Prieske, O., Puta, C. et al. (2016). Effects of Resistance Training in Youth Athletes on Muscular Fitness and Athletic Performance: A Conceptual Model for Long-Term Athlete Development. [Review]. Frontiers in physiology, 7, 164. doi: 10.3389/fphys.2016.00164

Lesinski, M., Mühlbauer, T., Prieske, O., Büsch, D., Gollhofer, A., Puta, C. et al. (2016). Krafttraining im Nachwuchsleistungssport. Leistungssport, 46 (6), 11-14.

Büsch, D., Braun, J., Wilhelm, A. & Sommerfeld, W. (2015). Schnelle Schlagwürfe unter der Lupe. Handballtraining, 37 (2), 17-23.

Granacher, U., Prieske, O., Majewski, M., Büsch, D. & Muehlbauer, T. (2015). The role of instability with plyometric training in sub-elite adolescent soccer players. International Journal of Sports Medicine, 36 (5), 386-394. doi: 10.1055/s-0034-1395519

Schorer, J., Cobley, S., Bräutigam, H., Loffing, F., Hütter, S., Büsch, D. et al. (2015). Developmental contexts, depth of competition and relative age effects in sport: A database analysis and a quasiexperiment. Psychological Test and Assessment Modeling, 57 (1), 126-143.

Stutzig, N., Zimmermann, B., Büsch, D. & Siebert, T. (2015). Analysis of game variables to predict scoring and performance levels in elite men's volleyball. International Journal of Performance Analysis in Sport, 15 (3), 816-829.

Utesch, T., B., S., Tietjens, M., Büsch, D., Ghanbari, M.-C. & Seidel, I. (2015). Die Überprüfung der Konstruktvalidität des Deutschen Motorik-Tests 6-18 für 9- bis 10-Jährige. Zeitschrift für Sportpsychologie, 22 (2), 77-90. doi: 10.1026/1612-5010/a000143

Zinner, J., Büsch, D., Poller, T. & Bartko, R. (2015). Berlin hat Talent - ein Zwischenbericht für die Jahre 2012 und 2013. Leistungssport, 45 (5), 12-18.

Büsch, D., Marschall, F., Schumacher, K., Pabst, J., Naundorf, F., Braun, J., et al. (2014). Streng dich an! Trainingssteuerung durch subjektives Empfinden. Trainer (6), 12-14.

Büsch, D., Marschall, F., Schumacher, K., Büsch, B., Schumacher, C. & Dahms, C. (2014). Schluss mit gemütlich! Effektives Krafttraining im Fitnessbereich. Trainer (4), 12-15.

Lesinski, M., Muehlbauer, T., Büsch, D. & Granacher, U. (2014). Effekte von Komplextraining auf Kraft- und Schnelligkeitsleistungen bei Sportlern: Ein systematischer Überblick Effekte von Komplextraining auf sportliche Leistungen. Sportverletzung Sportschaden, 28, 85-107.doi: 10.1055/s-0033-1335414

Lobinger, B., Büsch, D., Pabst, J., Werner, K., Gail, S. & Sichelschmidt, P. (2014). Erfolgsrelevante Aktionsmuster von Torhütern beim Siebenmeterwurf im Spitzenhandball. Zeitschrift für Sportpsychologie, 21 (2), 74-85.

Lüdemann, R., Heinisch, H.-D., Argubi-Wollesen, A., Oswald, R. & Büsch, D. (2014). Wettkampfanalyse im Boxen, Judo und Ringen aus trainingswissenschaftlicher Perspektive. Leistungssport, 44 (6), 11-15.

Marschall, F. & Büsch, D. (2014). Ein Positionspapier für eine beanspruchungsorientierte Trainingsgestaltung im Krafttraining. Schweizerische Zeitschrift für Sportmedizin und Sporttraumatologie, 61 (1), 24-31.

Mühlbauer, T., Krüger, T., Schendel, M., Wollburg, D., Heinisch, H.-D., Ultsch, D., Büsch, D. & Granacher, U. (2014). Anwendung eines judospezifischen Mess- und Informationssystems (JERGo©-System) für Diagnostik und Training. Leistungssport, 44 (6), 21-26.

Oswald, R., Walther, P., Heinisch, H.-D., Bussweiler, J., Lüdemann, R., Nowoisky, C., et al. (2014). Entwicklung einer hybriden Gegnerdatenbank in den Zweikampfsportarten. Leistungssport, 44 (6), 16-20.

Büsch, D., Gawin, W., Pabst, J., Vizcaya, F. & Zimmermann, B. (2013/2014). Aspekte des Nachwuchsleistungssports in den Spielsportarten. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 20/21 (2/1), 205-215.

Bussweiler, J., Heinisch, D., Lüdemann, R. & Büsch, D. (2013/2014). Aspekte des Nachwuchsleistungssports in den Zweikampfsportarten. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 20/21 (2/1), 241-249.

Nowak, M., Pabst, J., Pfänder, J. & Büsch, D. (2013/2014). Talentsichtung und -entwicklung im Deutschen Handballbund aus Trainersicht. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 20/21 (2/1), 224-240.

Baker, J., Kungl, A.-M., Pabst, J., Strauß, B., Büsch, D. & Schorer, J. (2013). Your fate is in your hands? Handedness, digit ratio (2D:4D), and selection to a national talent development system. Laterality: Asymmetries of Body, Brain and Cognition, 18 (6), 710-718. doi: 10.1080/1357650x.2012.755992

Büsch, D. & Hagemann, N. (2013). Hände weg von der Maus. Zeitschrift für Sportpsychologie, 20 (2), 65-71. doi: 10.1026/1612-5010/a000092

Dreiskaemper, D., Strauss, B., Hagemann, N. & Büsch, D. (2013). Influence of red jersey color on physical parameters in combat sports. Journal of Sport & Exercise Psychology, 35 (1), 44-49.

Gawin, W., Beyer, C., Hasse, H. & Büsch, D. (2013). How to attack the service: an empirical contribution to rally opening in world-class badminton doubles. International Journal of Performance Analysis in Sport, 13 (3), 860-871.

Lesinski, M., Muehlbauer, T., Büsch, D. & Granacher, U. (2013). Akute Effekte der Postaktivierungspotenzierung auf Kraft- und Schnelligkeitsleistungen bei Sportlern. Sportverletzung Sportschaden, 27 (3), 147-155. doi: 10.1055/s-0033-1335414

Pabst, J., Büsch, D., Schaeffer, R. & Schwarzer, C. (2013). Richtig trinken. Handballtraining, 35 (11), 34-39.

Saal, C., Zinner, J., Büsch, D., Werner, C. & Ückert, S. (2013). Der Footbonaut als Mess- und Informationssystem zu Erfassung der Agilität im Sportspiel Fußball. Zeitschrift für Gesundheit und Sport, 3 (1), 54-61.

Tietjens, M., Strauss, B., Utesch, T., Büsch, D., Ghanbari, M. & Seidel, I. (2013). Testing the general fitness of children: Construct validity of the German Motor Ability Test. Journal of Sport & Exercise Psychology, 35, S72-S73.

Wilhelm, A., Büsch, D. & Pabst, J. (2013). Sportspielspezifische Wirksamkeitserwartungen im Nachwuchsleistungshandball. Zeitschrift für Sportpsychologie, 20 (4), 137-149. doi: 10.1026/1612-5010/a000104

Baker, J., Schorer, J., Bagats, S., Büsch, D. & Strauß, B. (2012). Training differences and selection in a talent identification system. Talent Development & Excellence, 4 (1), 23-32.

Büsch, D., Bussweiler, J., Gawin, W., Heinisch, H.-D., Lüdemann, R., Pabst, J., et al. (2012). Vorbemerkungen zur Olympia- und Olympiazyklusanalyse in den Spiel- und Zweikampfsportarten. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 19 (2), 9-15.

Bussweiler, J., Bastian, M., Zepperitz, S. & Büsch, D. (2012). Analyse des olympischen Boxturniers 2012. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 19 (2), 106-120.

Bussweiler, J., Zepperitz, S., Büsch, D. & Kappell, H. (2012). Wettkampfanalyse im olympischen Boxen – eine Kombination aus Expertenurteil und Template Boxen. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 19 (1), 13-24.

Gawin, W., Beyer, C., Büsch, D. & Hasse, H. (2012). Analyse der Olympischen Spiele 2012 in der Sportart Badminton. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 19 (2), 16-34.

Gawin, W., Beyer, C.-N., Büsch, D. & Hoi, J. (2012). Die asiatische Überlegenheit beim Schmetterschlag: Videometrische Analysen der internationalen Badmintonelite im Wettkampf. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 19 (1), 67-81.

Heinisch, H.-D., Oswald, R., Büsch, D., Winkler, T., Pioch, A. & Janocha, D. (2012). Entwicklung einer Datenbank für multimediale Gegneranalysen im Judo auf mobilen Endgeräten. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 19 (1), 25-37.

Lüdemann, R., Nowoisky, C., Büsch, D. & Helmdach, J. (2012). Entwicklung einer Software zur Unterstützung der Trainingssteuerung im Ringen. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 19 (1), 53-66.

Lüdemann, R., Nowoisky, C., Bussweiler, J., Büsch, D. & Zamanduridis, J. (2012). Analyse der Olympischen Spiele 2012 im Ringen. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 19 (2), 151-169.

Nowoisky, C., Beyer, C.-N., Zepperitz, S. & Büsch, D. (2012). Ein trainingsmethodisches und technologisches Konzept zum Video-Feedback im Techniktraining. Leistungssport, 42 (6), 19-25.

Oswald, R., Heinisch, H.-D., Büsch, D. & Heinrich, J. (2012). Weiterentwicklung des Videoinformationssystems utilius®vs zur Analyse technisch-taktischer Handlungen im Judo. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 19 (1), 38-52.

Pabst, J., Büsch, D., Jensen, H., Heuberger, M. & Pfänder, J. (2012). Weltstandsanalyse zum internationalen Spitzenhandball anhand der Olympischen Spiele 2000-2012. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 19 (2), 35-62.

Pabst, J., Büsch, D., Pöhler, C., Rauchfuss, P., Pfänder, J. & Sichelschmidt, P. (2012). Mehr als nur ein Pfiff. Handballschiedsrichter, 5 (1), 8-11.

Pfänder, J., Hamann, F., Büsch, D., Pabst, J., Pöhler, C. & Rauchfuß, P. (2012). Fit bleiben auch während der Saison. Handballschiedsrichter, 5 (3), 3-5.

Tietjens, M., Freund, A., Büsch, D. & Strauss, B. (2012). Using mixture distribution models to test the construct validity of the Physical Self-Description Questionnaire. Psychology of Sport and Exercise, 13 (5), 598-605. doi: 10.1016/j.psychsport.2012.02.009

Vizcaya, F. J., Teichmann, R., Büsch, D. & Forstner, U. (2012). Analyse der Olympischen Spiele 2012 im Hockey. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 19 (2), 63-78.

Vizcaya, F. J., Teichmann, R., Büsch, D., Hollnagel, B. & Forstner, U. (2012). Entwicklung eines Spielbeobachtungssystems im Hockey und Überprüfung seiner Beurteilerübereinstimmung und -reliabilität bezüglich quantitativer Beobachtungsmerkmale. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 19 (1), 99-115.

Zimmermann, B., Beyer, C.-N., Heynen, V. & Büsch, D. (2012). Analyse des Olympiazyklus und der olympischen Wettbewerbe 2012 im Volleyball. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 19 (2), 79-105.

Zimmermann, B., Rasser, M., Beyer, C.-N., Gawin, W. & Büsch, D. (2012). Entwicklung von Auswertungsmodulen zur Analyse technisch-taktischer Handlungen im Volleyball. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 19 (1), 116-132.
Gawin, W., Beyer, C.-N. & Büsch, D. (2011). Spieleröffnung im Doppel - so wird der Rückschlag zum Angriff. Badminton Sport, 59 (6), 31-34.

Hoffmann, A., Pfützner, A., Büsch, D., Wulff, J., & Pfennig, T. (2011). Das Talent-Transfer-Konzept als Ergänzung zum langfristigen Leistungsaufbau in den „neuen“ olympischen Wintersportarten. Leistungssport, 41 (1), 14-18.

Hoffmann, A., Wulf, J., Büsch, D., Pfützner, A. & Sandner, H. (2011). Youth Olympic Games 2010 in Singapur. Ein Beitrag zur Diskussion über Chancen und Risiken dieser Sportgroßveranstaltung. Leistungssport, 41 (5), 59-62.

Pabst, J., Büsch, D., Lemmel, U., Petersen, K.-D., Bock, G., Wolfarth, B. (2011). Die DHB- Talentsichtung 2011 - Teil 3. Handballtraining, 33(2), 34-39.

Pabst, J., Büsch, D., Schorer, J., Lemmel, U., Petersen, K.-D., Schwabe, A. (2011). Die DHB-Talentsichtung 2011 - Teil 2. Handballtraining, 33(1), 40-44.

Pielbusch, S., Marschall, F., Dawo, O. & Büsch, D. (2011). Handballspezifische Sprungdiagnostik. Leistungssport, 41 (6), 35-38.

Reiser, M., Büsch, D. & Munzert, J. (2011). Strength gains by motor imagery with different ratios of physical to mental parctice. Frontiers in Psychology. Movement Science and Sport Psychology, 2 (Article 194), 1-8. Verfügbar unter: www.frontiersin.org.

Zimmermann, B., Beyer, C.-N. & Büsch, D. (2011). Flattern ohne Ende. Volleyball-Magazin (1), 34-36.

Baker, J., Schorer, J., Cobley, S., Bräutigam, H., & Büsch, D. (2010). Gender, depth of competition and relative age effects in team sports. Asian Journal of Sport & Exercise Science, 6, 7-13.

Büsch, D., Hagemann, N., & Bender, N. (2010). The dimensionality of the Edinburgh Handedness Inventory: An analysis with models of the item response theory. Laterality: Asymmetries of Body, Brain and Cognition, 15 (6), 610-628.

Heinisch, H.-D., Oswald, R., & Büsch, D. (2010). Entwicklungstendenzen der Wettkampfleistung im Judo unter Berücksichtigung des Einflusses von Regeländerungen. Leistungssport, 40 (6), 13-20.

Lüdemann, R., Nowoisky, C., & Büsch, D. (2010). Einfluss einer ringkampfnahen Belastung auf die Maximalkraft. Leipziger sportwissenschaftliche Beiträge, 51 (2), 140-153.

Pabst, J., Büsch, D., Wilhelm, A., & Schorer, J. (2010). Haben es Handballer/-innen (selbst) in der Hand? Leipziger sportwissenschaftliche Beiträge, 51 (2), 140-154.

Pabst, J., Büsch, D., Schorer, J., Lemmel, U., Petersen, K.-D., Armbruster, C., Schwarzer, C., Schwabe, A., Wilhelm, A., Teichmann, R. & Sichelschmidt, P. (2010). Die DHB-Talentsichtung 2011 - Teil 1. Handballtraining, 32(12), 28-33.

Schorer, J., Baker, J., Lotz, S. & Büsch, D. (2010). Influence of early environmental constraints on achievement motivation in talented young handball players. International Journal of Sport Psychology, 41 (1), 42-58.

Büsch, D., Hagemann, N. & Bender, N. (2009). Das Lateral Preference Inventory: Itemhomogenität der deutschen Version. Zeitschrift für Sportpsychologie, 16 (1), 17-28.

Büsch, D., Strauß, B., Seidel, I., Pabst, J., Tietjens, M., Müller, L., Kretschmer, J. & Wirszing, D. (2009). Die Konstruktvalidität des Allgemeinen sportmotorischen Tests für Kinder. Sportwissenschaft, 39 (2), 95-103.

Panzer, S., Mühlbauer, T., Krüger, M., Büsch, D., Naundorf, F., & Shea, C. (2009). Effects of inter-limb practice on coding and learning of movement sequences. The Quarterly Journal of Experimental Psychology, 62 (7), 1265-1276.

Schorer, J., Cobley, S., Büsch, D., Bräutigam, H. & Baker, J. (2009). Influence of Competition Level, Gender, Skill and Position on Relative Age Effects in Handball. Scandinavian Journal of Medicine and Science in Sports, 19 (5), 720-730.

Schorer, J., Baker, J., Büsch, D., Wilhelm, A. & Pabst, J. (2009). Relative age, talent identification and youth skill development: Do relatively younger athletes have superior technical skills? Talent Development & Excellence, 1 (1), 45-56.

Büsch, D. (2008). Vergleich der Erfolgsentwicklung in den Spielsportarten und Zweikampfsportarten von 1992-2008. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 15 (2), 55-69.

Hagemann, N., Strauß, B. & Büsch, D. (2008). Practical intelligence of team coaches. Psychology of Sport and Exercise, 9 (3), 301-317.

Lüdemann, R. & Büsch, D. (2008). Zur Objektivität und Reliabilität des Rollsimulators in der Sportart Ringen. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 15 (1), 119-130.

Oswald, R., Büsch, D. & Heinisch, H.-D. (2008). Effektivität von Wettkampftechniken und technische Vielseitigkeit im weiblichen Spitzenbereich in der Sportart Judo. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 15 (1), 83-96.

Fröhner, B., Gundermann, M., Büsch, D. & Poste, D. (2007). Mit neuer Analysemethodik auf dem Weg nach Peking 2008. BADMINTONSport, 54 (9), 5-6.

Panzer, S., Büsch, D., Shea, C., Naundorf, F., Mühlbauer, T. & Krüger, M. (2007). Dominanz raum-zeitlicher Codierung beim Lernen von Bewegungssequenzen. Zeitschrift für Sportpsychologie, 14 (3), 123-129.

Büsch, D (2006). Anwendung der Konfigurationsfrequenzanalyse in der initialen Phasen des Bewegungslernens. Sportwissenschaft, 36 (4), 384-396.

Büsch, D. (2006). Angewandte Forschung in den Sportspielen und für das Nachwuchstraining. Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft, 13 (2), 85-91.

Strauß, B., Büsch, D., & Tenenbaum, G. (2006). Anwendung probabilistischer Modelle in der Sportpsychologie. Zeitschrift für Sportpsychologie, 13 (2), 68-74.

Wilhelm, A. & Büsch, D. (2006). Selbstwirksamkeitsüberzeugung und motorisches Lernen im Sport - Konzeption einer bereichsspezifischen Diagnostik. Zeitschrift für Sportpsychologie, 13 (3), 89-97.

Büsch, D. & Strauß, B. (2005). Qualitative differences in performing gross motor coordination tasks. Measurement in Physical Education and Exercise Science, 9 (3), 161-180.

Büsch, D. (2004). Unterschiede im Fertigkeitsniveau – ein qualitativer oder „nur“ ein quantitativer Unterschied? – Eine Re-Analyse. Zeitschrift für Sportpsychologie, 11 (4), 137-146.

Büsch, D. (2004). Prellen verbessert Prellen! Zum Aufgabentransfer eines Ball-Koordinationstraining mit Kindern im späten Schulkindalter? Spectrum der Sportwissenschaften, 16 (2), 6-26.

Büsch, D. & Wilhelm, A. (2004). Gleichgewicht und Techniktraining. Effektivität eines ergänzenden Techniktrainings. Leistungssport, 34 (6), 46-51.

Büsch, D. (2004). Sequ(T)est: Ein einfaches Statistik-Programm zum sequenziellen Testen in sportwissenschaftlichen Untersuchungen. Spectrum der Sportwissenschaften, 16 (1), 85-95.

Büsch, D. & Schmidt, R. (2003). Mit wenigen Personen zu statistisch und praktisch bedeutsamen Ergebnissen. Leistungssport, 33 (5), 29-30.

Büsch, D. (2001). Funktioniert das koordinative Anforderungsanalyseraster? Spectrum der Sportwissenschaften, 13 (1), 54-69.

Büsch, D., Hagemann, N. & Thielke, S. (2001). Gibt es eine Ballfähigkeit? Interpretation eines faktorenanalytischen Ergebnisses. Psychologie und Sport, 8 (2), 57-66.

Wiemeyer, J. & Büsch, D. (1992). Zum aktuellen Forschungs- und Diskussionsstand der FVF-Messung in der Sportwissenschaft. Leistungssport, 22 (4), 37-42.

Büsch, D., Marschall, F. & Wessa, E.-S. (1990). Funktionelles Stretching im Handball. Handballtraining, 12 (12), 19-23.

Olivier, N., Wiemeyer, J., Daugs, R., Zipf, K. E. & Büsch, D. (1989). Zur Messung der Flimmerverschmelzungsfrequenz im Sport. Leistungssport, 19 (4), 32-37.

Bücher
Bös, K., Schlenker, L., Albrecht, C., Büsch, D., Lämmle, L., Müller, H. et al. (2016). Deutscher Motorik-Test (DMT 6-18) (2. Aufl.). Hamburg: Czwalina.

Olivier, N., Marschall, F. & Büsch, D. (2016). Grundlagen der Trainingswissenschaft und -lehre (2. Aufl.). Schorndorf: Hofmann-Verlag.

Bös, K., Schlenker, L., Büsch, D., Lämmle, L., Müller, H., Oberger, J., Seidel, I. & Tittlbach, S. (2009). Deutscher Motorik-Test (DMT 6-18). Hamburg: Czwalina.

Olivier, N., Marschall, F. & Büsch, D. (2008). Grundlagen der Trainingswissenschaft und -lehre. Ein Lehrbuch mit Online-Kurs. Schorndorf: Hofmann.

Büsch, D. (1993). Sportmotorisches Lernen und Ausdauerbelastungen. Frankfurt/Main: Peter Lang.

Beiträge in Herausgeberbüchern

Büsch, D. & Granacher, U. (2017). Applied statistics for practitioners and researchers. In J. Baker, S. Cobley, J. Schorer & N. Wattie (Eds.), Routledge Handbook of Talent Identification and Development in Sport (pp. 99-113). London: Routledge.

Büsch, D., Schorer, J. & Raab, M. (2017). Taktik und Taktiktraining. In K. Hottenrott & I. Seidel (Hrsg.), Handbuch Trainingswissenschaft – Trainingslehre (S. 291-302). Schorndorf: Hofmann.

Nowoisky, C., Lüdemann, R., Kindler, M., Gruhne, R., Büchel, M., Wehrmann, M. & Büsch, D. (2017). Entwicklung und Einsatz eines Testgerätes zur Erfassung sportartspezifischer Leistungen im Ringen. In I. Fichtner (Hrsg.), Technologien im Leistungssport 2. Tagungsband zur 18. Frühjahrsschule am 13./14.4.2016 in Leipzig (Band 6, S.36-44). Aachen: Meyer & Meyer.

Argubi-Wollesen, A., Schönburg, S. & Büsch, D. (2016). Kritische Bestandsaufnahme und Analyse zu Messplätzen im Boxen und sportartverwandten (schlagenden) Kampfsportarten. In D. Büsch, D. Heinisch & R. Lüdemann (Hrsg.), Leistungsfaktoren in den Spiel- und Zweikampfsportarten (Schriftenreihe für Angewandte Trainingswissenschaft, 5, S. 157-164). Aachen: Meyer & Meyer.

Beyer, C., Büsch, D. & Ahmann, J. (2016). Der Flatteraufschlag – ein leistungsbestimmender Faktor im Beachvolleyball. In D. Büsch, D. Heinisch & R. Lüdemann (Hrsg.), Leistungsfaktoren in den Spiel- und Zweikampfsportarten (Schriftenreihe für Angewandte Trainingswissenschaft, 5, S. 126-140). Aachen: Meyer & Meyer.

Braun, J., Büsch, D., Schütz, C. & Sommerfeld, W. (2016). Einfluss des Ballgewichts auf den Schlagwurf im Handball. In D. Büsch, D. Heinisch & R. Lüdemann (Hrsg.), Leistungsfaktoren in den Spiel- und Zweikampfsportarten (Schriftenreihe für Angewandte Trainingswissenschaft, 5, S. 89-105). Aachen: Meyer & Meyer.

Büsch, D., Heinisch, D. & Lüdemann, R. (2016). Von Leistungsstrukturmodellen über Anforderungsprofile und Trainingsstudien zur Leistungssteuerung. In D. Büsch, D. Heinisch & R. Lüdemann (Hrsg.), Leistungsfaktoren in den Spiel- und Zweikampfsportarten (Schriftenreihe für Angewandte Trainingswissenschaft, 5, S. 7-11). Aachen: Meyer & Meyer.

Fischer, D., Hasse, H., Schemel, U. & Büsch, D. (2016). Kritische Betrachtung der Spieleröffnung als leistungsbestimmender Faktor in den Doppeldisziplinen im Badminton. In D. Büsch, D. Heinisch & R. Lüdemann (Hrsg.), Leistungsfaktoren in den Spiel- und Zweikampfsportarten (Schriftenreihe für Angewandte Trainingswissenschaft, 5, S. 75-88). Aachen: Meyer & Meyer.

Heinisch, D., Knoll, K., Büsch, D., Schulze, R., Leonhardt, S. & Schulze, J. (2016). Effektivitätsstudie zur akzentuierten Entwicklung der Griffkraft im Judo. In D. Büsch, D. Heinisch & R. Lüdemann (Hrsg.), Leistungsfaktoren in den Spiel- und Zweikampfsportarten (Schriftenreihe für Angewandte Trainingswissenschaft, 5, S. 24-40). Aachen: Meyer & Meyer.

Lüdemann, R., Nowoisky, C., Büsch, D. & Zamanduridis, J. (2016). Entwicklung eines spezifischen Leistungstests im Ringen. In D. Büsch, D. Heinisch & R. Lüdemann (Hrsg.), Leistungsfaktoren in den Spiel- und Zweikampfsportarten (Schriftenreihe für Angewandte Trainingswissenschaft, 5, S. 62-74). Aachen: Meyer & Meyer.

Nowoisky, C., Lüdemann, R., Kindler, M., Gruhne, R., Büchel, M., Wehrmann, M. et al. (2017). Entwicklung und Einsatz eines Testgerätes zur Erfassung sportartspezifischer Leistungen im Ringen. In I. Fichtner (Hrsg.), Technologien im Leistungssport 2. Tagungsband zur 18. Frühjahrsschule am 13./14.4.2016 in Leipzig (S. 36-44). Aachen: Meyer & Meyer.

Schönburg, S., Kappell, H. & Büsch, D. (2016). Entwicklungstendenzen im olympischen Boxen durch die Einführung des 10-Point-Must-Wertungssystems. In D. Büsch, D. Heinisch & R. Lüdemann (Hrsg.), Leistungsfaktoren in den Spiel- und Zweikampfsportarten (Schriftenreihe für Angewandte Trainingswissenschaft, 5, S. 12-23). Aachen: Meyer & Meyer.

Utesch, T., Mentzel, S. V., Strauss, B. & Büsch, D. (2016). Measurement of laterality and its relevance for sports. In F. Loffing, N. Hagemann, B. Strauss & C. MacMahon (Eds.), Laterality in Sports (pp. 65-86). San Diego: Academic Press.

Utesch, T., Strauss, B. & Büsch, D. (2016). Best Practice: Motorisches Testen im Kindesalter. In J. Zinner & T. Poller (Hrsg.), Berlin hat Talent (S. 128-137). Berlin: Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst GmbH.

Zinner, J. & Büsch, D. (2016). BERLIN HAT TALENT - Ausgewählte Ergebnisse der Untersuchungen 2014/15. In J. Zinner & T. Poller (Hrsg.), Berlin hat Talent (S. 110-124). Berlin: Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst GmbH.

Braun, J. & Büsch, D. (2015). Influence of handballs with different weights on overarm throwing. In EHF (Ed.), EHF Scientific Conference 2015 - Medical aspects in handball preparation and the game (pp. 17-20). Wien: EHF.

Heinisch, H.-D., Oswald, R., Lüdemann, R., Nowoisky, C., Argubi-Wollesen, A. & Büsch, D. (2015). Unterschiedliche Erscheinungsformen im „weiblichen“ und „männlichen“ Kampfverhalten aus trainingswissenschaftlicher Sicht. In A. Marquardt & P. Kuhn (Hrsg.), Von Kämpfern und Kämpferinnen - Kampfkunst und Kampfsport aus der Genderperspektive - Kampfkunst und Kampfsport in Forschung und Lehre 2014. 4. internationales Symposium und Jahrestagung der dvs-Kommission „Kampfkunst und Kampfsport" vom 9.-11. Oktober 2014 in Ludwigsburg (S. 18-31). Hamburg: Czwalina.

Nowoisky, C., Lüdemann, R., Kindler, M., Gruhne, R. & Büsch, D. (2015). Entwicklung und Einsatz eines Testgeräts zur Leistungserfassung im Ringen. In I. Fichtner (Hrsg.), Informations- und Kommunikationstechnologien in der angewandten Trainingswissenschaft. Beiträge zur 16. Frühjahrsschule des IAT am 09. und 10. April 2014 in Leipzig (S. 90-95). Leipzig: IAT.

Oswald, R., Walther, P., Heinisch, H.-D., Lüdemann, R., Nowoisky, C., Igel, C. & Büsch, D. (2015). Entwicklung einer hybriden Gegnerdatenbank für Zweikampfsportarten. In I. Fichtner (Hrsg.), Informations- und Kommunikationstechnologien in der angewandten Trainingswissenschaft. Beiträge zur 16. Frühjahrsschule des IAT am 09. und 10. April 2014 in Leipzig (S. 84-88). Leipzig: IAT.

Büsch, D., Schorer, J., Pabst, J., Strauss, B., Petersen, K.-D., Pfänder, J., et al. (2013). Evaluation of the talent identification programme of the German Handball Federation. In European Handball Federation (Ed.), 2nd EHF Scientific Conference. Women and handball: Scientific and practical approaches (pp. 40-42). Vienna: European Handball Federation.

Pabst, J. & Büsch, D. (2013). Konditionelle Faktoren im Sportspiel. In A. Güllich & M. Krüger (Hrsg.), Sport: Das Lehrbuch für das Sportstudium (S.574-577). Berlin: Springer.

Schorer, J., Büsch, D., Fischer, L., Pabst, J., Sichelschmidt, P. & Strauss, B. (2012). Back to the future – A case report of the ongoing support process of the German handball talent selection and development system. In A. Baker, S. Cobley & J. Schorer (Eds.), Talent Identification and Development in Sport - International Perspectives (pp.119-129). London: Routledge.

Strauss, B., Büsch, D. & Tenenbaum, G. (2012). Rasch modeling in sports. In G. Tenenbaum, R.C. Eklund & A. Kamata (Eds.), Measurement in sport and exercise psychology (pp. 75-80). Champaign IL: Human Kinetics.

Schorer, J., Büsch, D. & Strauß, B. (2012). Talentsichtung beim Deutschen Handballbund zwischen Begabungs- und Expertiseansatz. In C. Fischer, C. Fischer-Ortrup, F. Käpnick, F.-J. Mönks, H. Scheerer & C. Salzbacher (Hrsg.), Individuelle Förderung multipler Begabungen (Band 13, S.347-359). Berlin: Lit Verlag.

Büsch, D., Schorer, J., Pabst, J. & Strauß, B. (2009). Methodische Aspekte der Evaluation und Weiterentwicklung des Talentsichtungskonzepts im Deutschen Handballbund. In Neumann, G. (Red.), Talentdiagnose und Talentprognose im Nachwuchsleistungssport (S. 160-163). Bonn: Druckerei des Statistischen Bundesamts.

Fischer, L., Schorer, J., Rienhoff, R., Büsch, D. & Strauß, B. (2009). Reaktions- und Antizipationstest für Torhüter am Beispiel Talentdiagnostik im Handball. In Neumann, G. (Red.), Talentdiagnose und Talentprognose im Nachwuchsleistungssport (S. 186-188). Bonn: Druckerei des Statistischen Bundesamts.

Schorer, J., Büsch, D., Pabst, J. & Strauß, B. (2009). Theoretische Aspekte der Evaluation und Weiterentwicklung des Talentsichtungskonzepts im Deutschen Handballbund. In Neumann, G. (Red.), Talentdiagnose und Talentprognose im Nachwuchsleistungssport (S. 103-107). Bonn: Druckerei des Statistischen Bundesamts.

Schorer, J., Baker, J., Cobley, S. & Büsch, D. (2009). Der relative Alterseffekt als Chance? Wenn relativ jüngere Athleten einen Vorteil haben. In Neumann, G. (Red.), Talentdiagnose und Talentprognose im Nachwuchsleistungssport (S. 97-99). Bonn: Druckerei des Statistischen Bundesamts.

Strauss, B., Büsch, D. & Tenenbaum, G. (2007). New Perspectives on Measurement and Testing in Sport Psychology. In G. Tenenbaum & R. C. Eklund (Eds.), Handbook of Sport Psychology (3rd ed., pp. 737-756). Boston, MA: Wiley.

Tenenbaum, G., Strauss, B., & Büsch, D. (2007). Applications of the generalized Rasch models in sport, exercise and the motor domain. In M. von Davier & C. Carstensen (Eds.), Generalized Rasch models (pp. 347-356). New York: Springer.

Büsch, D. (2005). Konditionstraining. In A. Hohmann, M. Kolb & K. Roth (Hrsg.), Handbuch Sportspiel (S. 321-326). Schorndorf: Hofmann.

Panzer, S., Büsch, D. & Blischke, K. (2004). Sportmotorisches Lernen: Theoretische Grundlagen für ein (Um-)Lernen als Konsequenz therapieresistenter Wirbelsäulenbeschwerden. In S. Dalichau & K. Scheele (Hrsg.), Die Wirbelsäule im Leistungssport. 2. Bremer Kongress für Sportmedizin 2004 (S. 124-147). Butzbach: Afra.

Büsch, D. & Schrader, M. (2001). Altersabhängigkeit beim Parameterlernen. In R. Daugs, E. Emrich, C. Igel & W. Kindermann (Hrsg.), Aktivität und Altern (S. 123-132). Hofmann: Schorndorf.

Büsch, D. (1997). Anwendbarkeit biomechanischer Prinzipien auf badmintonspezifische Schlagtechniken. In B. Hoffmann & P. Koch (Hrsg.), Integrative Aspekte in Theorie und Praxis der Rückschlagspiele (S. 91-94). Hamburg: Czwalina.

Büsch, D. & Janssen, J.P. (1997). Motorisches Modelllernen mit einem Headmounted Display. In J. Perl (Hrsg.), Sport und Informatik V (S. 161-170). Köln: Sport und Buch Strauß.

Büsch, D., Kolb, M. & Strauß, B. (1996). Veranstaltungskritik als Bestandteil einer internen Evaluation der Lehre. In H. Altenberger (Hrsg.), Forschung und Lehre - Zwei flüchtige Bekannte (S. 159-174). Augsburg: Wißner.

Online-Beiträge

Hoffmann, A., Pfützner, A., Wick, J., Büsch, D., Seidel, I., Wolfarth, B., et al. (2013). Leipziger Positionen zum Nachwuchsleistungssport in Deutschland - Wege an die Spitze — Herausforderungen, Schwerpunkte und Anforderungen aus der Sicht von Trainingswissenschaft und -praxis. Zugriff unter http://www.iat.uni-leipzig.de/aktuelles/veranstaltungen-2/nwls-symposium/leipziger-positionen

Schulz, M., Saal, C. & Büsch, D. (2013, 28.11.2013). Zum Zusammenhang von Schnelligkeitsleistungen mit Richtungswechseln und linearen Schnelligkeitsleistungen – eine quasi-experimentelle Feldstudie. Forschung in der Lehre, 1-9. Zugriff unter http://www.my-campus-berlin.com/News-Details.30.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=40&cHash=6a5f5125680babb94dfa0d64cb0b470f

Büsch, D. & Thielke, S. (2004). Krafttraining in der Lebensspanne. In R. Daugs & C. Igel (Hrsg.), Kraft und Krafttraining. Verfügbar unter: www.ebut.de/krafttraining

Büsch, D. & Thielke, S. (2004). Der Dehnungs-Verkürzungs-Zyklus (DVZ). In R. Daugs & C. Igel (Hrsg.), Kraft und Krafttraining. Verfügbar unter: www.ebut.de/krafttraining

Marschall, F. & Büsch, D. (2004). Ausgewählte Fragestellungen des Krafttrainings. In R. Daugs & C. Igel (Hrsg.), Kraft und Krafttraining. Verfügbar unter: www.ebut.de/krafttraining

Herausgebertätigkeiten

Büsch, D., Heinisch, H.-D. & Lüdemann, R. (Hrsg.). (2016). Evaluation ausgewählter Leistungsfaktoren in den Spiel- und Zweikampfsportarten (Schriftenreihe des Instituts für Angewandte Trainingswissenschaft, Bd. 3). Aachen: Meyer & Meyer.

Büsch, D., Heinisch, H.-D., Bastian, M., Lüdemann, R. & Oswald, R. (Hrsg.). (2008). Zweikampfsportarten. Themenheft der Zeitschrift für Angewandte Trainingswissenschaft.

Büsch, D, Fikus, M. & Müller, L. (Hrsg.). (2003). Transferphänomene in der Motorik. Bremen: Universitätsdruckerei.

Müller, L., Büsch, D. & Fikus, M. (Hrsg.). (2002). Begründungsdiskurs und Evaluation in den Sportspielen. Bremen: Universitätsdruckerei.

Olivier, N., Büsch, D. & Daugs, R. (Red.) (1991). Untersuchungen zur Flimmerverschmelzungsfrequenz im Sport. Köln: Strauß.

Olivier, N., Büsch, D. & Daugs, R. (Red.) (1990). Zur Messung der Flimmerverschmelzungsfrequenz im Sport - Beiträge verschiedener Wissenschaftsdisziplinen zur Methode der FVF-Messung. Köln: Strauß.