Dr. Andreas Timm

Statistik und Methoden der empirischen Sozialforschung; Ereignisanalyse; Mehrebenenanalyse; Lebenslaufanalyse; Bildungs- und Familiensoziologie; Soziale Ungleichheit.

» Pressemitteilungen mit Nennung der Person

Institut für Sozialwissenschaften

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Postfach 2503
26111 Oldenburg

Raum: A06 3-316 (» Adresse und Lageplan) Sprechzeiten: Vorlesungszeit SS 2016 Di 14:00 bis 15:00. Bitte per e-mail anmelden. Tel.: 798-5367 Fax: 0441/798-2631

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2016/2017


Publikationen

Bücher und Monographien

Blossfeld, H.-P.; Timm, A. (2003): Who Marries Whom – Educational Systems as Marriage Markets in Modern Societies. Dordrecht/Boston/London: Kluwer Academic Publishers

Timm, A. (2004): Partenrwahl- und Heiratsmuster in modernen Gesellschaften. Der Einfluss des Bil-dungssystems. Wiesbaden: DUV

Braun, B.; Müller, R.; Timm, A. (2004): Gesundheitliche Belastungen, Arbeitsbedingungen und Erwerbsbiographien von Pflegekräften im Krankenhaus. Bedingungen für die DRG-Einführung und ihre ersten Auswirkungen. St Augustin: Asgard-Verlag

Klug, C.; Frentzel-Beyme, A.; Helmert, U.; Timm, A. (2008): Wer schlecht schläft, stirbt früher. Un-tersuchungen zur Nacht- und Schichtarbeit. Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung

Beiträge in Fachzeitschriften/Fachzeitschriftenbände

Blossfeld, H.-P.; Timm, A. (1997): Der Einfluss des Bildungssystems auf den Heiratsmarkt. Eine Längschnittanalyse der Wahl von Heiratspartnern im Lebenslauf, Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Heft 3: S. 440-476

Müller, R.; Sommer, T.; Timm, A. (1999): Nicht eheliche Lebensgemeinschaften oder Ehe? Einflüsse des Bildungsverlaufes auf die Entscheidung beim ersten Zusammenzug im Lebenslauf, Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, Heft 4: 449-472

Timm, A. (2000): Strukturelle Rahmenbedingungen und Partnerwahl. Eine Längsschnittanalyse der Wahl des ersten Partners in West- und Ostdeutschland, Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 3. Beiheft,: 164-187

Timm, A.; Blossfeld, H.-P. (2003): ВЛИЯНИЕ СИСТЕМЬІ ОБРАЗОВАНИЯ НА ИНСТИТУТ БРАКА. Анализ выбора первого брачного партнера. In: The Journal of Sociology and Social An-thropology, Volume V, Special Issue: 343-383

Braun, B.; Müller, R.; Timm, A. (2004): Arbeitsbedingungen von Pflegekräften und DRG – Ver-schlimmbesserung oder „Silberstreif“?, Dr. med. Mabuse, Nr. 149

Timm, A.; Helmert, U.; Müller, R. (2006): Berufsspezifische Morbiditätsentwicklung im Zeitraum von 1990 bis 2004. Eine Längsschnittanalyse mit den Routinedaten der Gmünder Ersatzkasse, Das Gesundheitswesen, 8/9, Aug./Sept. 2006: 517-525

Timm, A. (2008): Die gesundheitliche Lage von allein erziehenden Müttern, Gesundheitsmonitor 2008, 7, S. 48-66.

Feldhaus, Michael u. Timm, Andreas (2015): Der Einfluss der elterlichen Trennung im Jugendalter auf die Depressivität von Jugendlichen, Zeitschrift für Familienforschung, 27.Jahrg. Heft 1/2015, S. 32-52.

Beiträge in Büchern und Sammelbänden

Timm, A.; Blossfeld, H.-P.; Müller, R. (1998): Der Einfluss des Bildungssystems auf die Heiratsmu-ster in Westdeutschland und den USA. In: Walter R. Heinz, Werner Dressel, Dieter Blaschke und Gerhard Engelbrech (Hrsg.): Was prägt Berufsbiografien? BeitrAB 15, (1998), 129-166

Blossfeld, H.-P.; Timm, A. (2003): Educational Systems as Marriage Markets in Modern Societies. A Conceptual Framework. In: Hans-Peter Blossfeld and Andreas Timm (Hrsg.): Who Marries Whom – Educational Systems as Marriage Markets in Modern Societies. Dordrecht/Boston/London: Kluwer Academic Publishers, 1-18

Blossfeld, H.-P.; Timm, A. (2003): Who Marries Whom in West Gemany? In: Hans-Peter Blossfeld and Andreas Timm (Hrsg.): Who Marries Whom – Educational Systems as Marriage Markets in Mo-dern Societies. Dordrecht/Boston/London: Kluwer Academic Publishers, 19-35

Timm, A.; Blossfeld, H.-P.; Lankuttis, T. (2003): Who Marries Whom in the United States? In: Hans-Peter Blossfeld and Andreas Timm (Hrsg.): Who Marries Whom – Educational Systems as Marriage Markets in Modern Societies. Dordrecht/Boston/London: Kluwer Academic Publishers, 195-211

De Graaf, N.D.; Smeenk, W.; Ultee, W.; Timm, A. (2003): The When and Whom of First Marriage in The Netherlands. In: Hans-Peter Blossfeld and Andreas Timm (Hrsg.): Who Marries Whom – Educational Systems as Marriage Markets in Modern Societies. Dordrecht/Boston/London: Kluwer Academic Publishers, 79-111

Blossfeld, H.-P.; Timm, A. (2003): Assortative Mating in Cross-National Comparison. A Summary of Results and Conclusions. In: Hans-Peter Blossfeld and Andreas Timm (Hrsg.): Who Marries Whom – Educational Systems as Marriage Markets in Modern Societies. Dordrecht/Boston/London: Kluwer Academic Publishers, 331-342

Timm, A. (2006): Die Veränderung des Heirats- und Fertilitätsverhaltens im Zuge der Bildungsexpan-sion. Eine Längsschnittanalyse für West- und Ostdeutschland. In: Andreas Hadjar u. Rolf Becker (Hrsg.): Die Bildungsexpansion. Erwartete und unerwartete Folgen. Wiesbaden: VS Verlag, 277-309

Timm, A.; Helmert, U. (2006): Berufshauptgruppen, Arbeitslosigkeit und Mortalität. Eine Längs-schnittuntersuchung von Krankenversicherten der GEK im Zeitraum 1990 bis 2003. In: Rolf Müller u. Bernard Braun (Hrsg.): Vom Quer- zum Längsschnitt mit GKV-Daten. St. Augustin: Asgard-Verlag, 163-182

Arbeitspapiere und sonstige Publikationen:

Blossfeld, H.-P.; Timm, A. (1997): Das Bildungssystem als Heiratsmarkt. Eine Längschnittanalyse der Wahl von Heiratspartnern im Lebenslauf, Sfb 186-Arbeitspapier Nr. 43

Blossfeld, H.-P.; Timm, A.; Dasko, F. (1997): The Educational System as a Marriage Market, Sfb 186-Arbeitspapier Nr. 46