Semester: Sommersemester 2017

4.03.224 Ethische Grundlagen kritischer Theorie


Veranstaltungstermin

  • Montag: 14:00 - 16:00, wöchentlich

Beschreibung

Über ihre normativen Grundlagen hat sich die kritische Gesellschaftstheorie in ihren Anfängen kaum Rechenschaft abgelegt. So zeigte sich Marx gegenüber der Moralphilosophie indifferent bis ablehnend; wie auch später Sigmund Freud gilt sie ihm eher als Gegenstand denn als Fundament der Kritik. Unabhängig davon, welche sachlichen Gründe ihn zu dieser Haltung bewogen haben, sind schon die von ihm verwendeten dichten ethischen Begriffe (wie Ausbeutung, Zwang oder Entfremdung) ein deutlicher Hinweis darauf, dass seine Kapitalismuskritik auf normativen Überzeugungen beruht – die von ihm jedoch nicht explizit gemacht werden. Auf dieses Begründungsdefizit, das Habermas noch bei Autoren der ersten Generation der Kritischen Theorie ausmachte, ist in den letzten Jahren und Jahrzehnten ganz unterschiedlich reagiert worden: Kantianer gehen davon aus, dass sich eine kritische Gesellschaftstheorie sich nur auf Grundlage eines starken Autonomiebegriffs formulieren lasse; Diskursethiker berufen sich auf die notwendigen Präsuppositionen der Rede, Tugendethiker bemühen sich um eine Erneuerung des aristotelischen Perfektionsgedankens etc.
Das Seminar gibt einen Überblick über die verschiedenen Bemühungen, die normative Begründungslücke zu schließen. Die Texte werden per stud.ip zur Verfügung gestellt.

DozentIn

Studienmodule

  • pb080 Philosophie und Gesellschaft A
  • pb081 Philosophie und Gesellschaft B
  • phi210 Geschichte der Philosophie
  • phi220 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi310 Begründung von Werten und Normen in Religion und Philosophie
  • phi311 Begründung von Werten und Normen in Religion und Philosophie
  • phi320 Praktische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Gesellschaft
  • phi321 Praktische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Gesellschaft
  • phi340 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi510 Geschichte der Philosophie
  • phi520 Philosophie der Gesellschaft

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--