Semester: Sommersemester 2017

30.50.210 Qigong - Selbstregulative Gesundheitsförderung durch Techniken der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)


Veranstaltungstermin

  • Dienstag: 08:00 - 09:00, wöchentlich

Beschreibung

Selbst die Gesundheit zu fördern, bedarf des Wissens um angemessene Startegien und der eingeübten Routinen. Die TCM stellt hierfür einen großen Fundus an Erfahrungen, Sichtweisen und Verfahren zur Verfügung, die immer stärker im Westen für Therapie und Rehabilitation genutzt werden. Insbesondere in der Primarprävention hat sich das Qigong als qualifiziertes Verfahren erwiesen und wird daher auch von den Krankenkassen propagiert.

Diese Veranstaltung zählt als reguläre Lehrveranstaltung und wird entsprechend auch bei der Festsetzung der Gasthörgebühr berücksichtigt.

DozentIn

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Selbst die Gesundheit zu fördern, bedarf des Wissens um angemessene Startegien und der eingeübten Routinen. Die TCM stellt hierfür einen großen Fundus an Erfahrungen, Sichtweisen und Verfahren zur Verfügung, die immer stärker im Westen für Therapie und Rehabilitation genutzt werden. Insbesondere in der Primarprävention hat sich das Qigong als qualifiziertes Verfahren erwiesen und wird daher auch von den Krankenkassen propagiert. Diese Veranstaltung zählt als reguläre Lehrveranstaltung und wird entsprechend auch bei der Festsetzung der Gasthörgebühr berücksichtigt.

Hinweise zur Teilnahme für Gasthörende
Diese Veranstaltung zählt als reguläre Lehrveranstaltung und wird entsprechend auch bei der Festsetzung der Gasthörgebühr berücksichtigt.

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--