Semester: Wintersemester 2016/2017

4.03.214 Ziele und Wege der heutigen Naturphilosophie


Veranstaltungstermine

  • Fr , 10.02.2017 08:00 - 18:00
  • Sa , 11.02.2017 08:00 - 18:00
  • Sa , 21.01.2017 10:00 - 16:00
  • Sa , 26.11.2016 10:00 - 16:00

Beschreibung

„Ziele und Wege der heutigen Naturphilosophie“ ist der Titel einer vor 85 Jahren erschienenen Broschüre, in der Hans Reichenbach (1891-1953) seine strikt an den Naturwissenschaften orientierte „moderne“ Wissenschaftsphilosophie programmatisch darlegt. Naturphilosophie und Naturwisssenschaftsphilosophie lassen sich seines Erachtens nicht voneinander unterscheiden, so dass die Ziele und Wege der Naturphilosophie denen der Naturwissenschaften entsprechen. Zu den Problemkreisen der zeitgenössischen Naturphilosophie zählt er den biologisch-psychologischen, den physikalischen sowie den mathematischen bzw. logischen, die sich explizit an den Einzelwissenschaften orientieren. Die Einzelwissenschaften übergreifende Probleme, wie z.B. die Frage der Realität wissenschaftlicher Sätze, Theorien und Gesetze, runden den naturphilosophischen Gegenstandsbereich ab. Auch im 21. Jahrhundert orientieren sich naturphilosophische Überlegungen an den Theorien aktueller Naturwissenschaften, wie z.B. im Bereich der synthetischen Biologie (Stichwort: Biofakte), der Cognitive Science (Stichwort: Künstliche Intelligenz, Willensfreiheit, Formen des Bewusstseins), der Quantenphysik etc. Im Seminar wird es vornehmlich um die Frage gehen, ob eine Naturphilosophie, die sich nicht strikt auf die Ziele und Wege der Naturwissenschaften beschränkt, als naive Naturphilosophie sich selbst diskreditiert oder aber es vielmehr geboten ist, dass eine moderne Naturphilosophie mehr umfasst als eine Naturwissenschaftsphilosophie. Das Seminar besteht aus zwei Teilen. Zunächst wird der Text von Reichenbach gelesen und diskutiert werden, um eine Grundlage für den zweiten Teil des Seminars zu erarbeiten. Der zweite Teil des Seminars hat den Charakter eines Workshops, zu dem externe Referenten eingeladen werden. Ein Leistungsnachweis kann über eine Hausarbeit erbracht werden.

DozentIn

Studienmodule

  • pb022 Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie
  • pb080 Philosophie und Gesellschaft A
  • pb081 Philosophie und Gesellschaft B
  • phi210 Geschichte der Philosophie
  • phi220 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi230 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften
  • phi240 Ästhetik / Kulturphilosophie
  • phi320 Praktische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Gesellschaft
  • phi321 Praktische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Gesellschaft
  • phi330 Theoretische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Grundlagen der Wissenschaften
  • phi331 Theoretische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Grundlagen der Wissenschaften
  • phi340 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi510 Geschichte der Philosophie
  • phi520 Philosophie der Gesellschaft
  • phi530 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Anzahl der freigegebenen Plätze für Gasthörende
30

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--