Semester: Wintersemester 2016/2017

30.50.102 Thomas Mann und Musik


Veranstaltungstermine

  • Di , 14.02.2017 16:15 - 18:00
  • Di , 21.02.2017 16:15 - 18:00
  • Di , 28.02.2017 16:15 - 18:00
  • Fr , 03.03.2017 16:15 - 18:00
  • Fr , 17.02.2017 16:15 - 18:00
  • Fr , 24.02.2017 16:15 - 18:00

DozentIn

Studienbereiche

  • Semesterbegleitendes Kursprogramm des C3L
  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Die Musikalität der Literatur und die Literaturbezogenheit der Musik sind Themen, die nicht immer einander bedingen. Im Roman „Doktor Faustus“ von Thomas Mann tun sie das auf jeden Fall. Der Schriftsteller hat auf eine unnachahmliche Art reale Musikwerke und solche, die von ihm erst erfunden wurden, beschrieben, er hat es geschafft, Musik in Worten klingen zu lassen. Andererseits hat Thomas Mann auch mehrere Elemente der musikalischen Kompositionstechnik verwendet, unter anderem Leitmotive, verschiedenartige Sprachstile, Tempi. Die Veranstaltung wendet sich an literarisch und musikalisch interessierte Teilnehmer, die bereit sind, Texte langsam zu lesen und Musik langsam zu hören. Textfragmente aus dem Roman werden mit den Musikbeispielen abgeglichen, darüber hinaus findet eine Erörterung musikalischer Präferenzen Manns und seiner Romantechnik statt. Der Besitz einer eigenen Ausgabe des Romans würde die Mitarbeit im Seminar begünstigen.

Hinweise zur Teilnahme für Gasthörende
Kostenpflichtiges Seminar im Rahmen des \"Semesterbegleitenden Kursprogramms\" des C3L. Zur Online-Anmeldung gehen Sie auf folgende Seite: www.uni-oldenburg.de/c3l/gasthoerstudium/sbk-anmeldung Eine Anmeldung über Stud.IP zu dieser Veranstaltung ist nicht möglich!

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--