Semester: Sommersemester 2016

4.03.144 Moral und Recht bei Kant


Veranstaltungstermine

  • Di., 05.07.2016, 10:00 - 12:00
  • Do., 01.09.2016, 10:00 - 19:00
  • Fr., 02.09.2016, 10:00 - 19:00

Beschreibung

Kant abstrahiert in seiner Moralphilosophie zunächst von den historisch gewachsenen Moralvorstellungen – den Traditionen, Sitten und Gebräuchen –, um das Prinzip moralischen Urteilens zu ergründen, oder genauer: es uns klarer vor Augen zu führen. Die kritische Grundlegung der Moral soll nämlich kein intellektueller Entwurf ohne jeden Bezug zu unserer normativen Praxis sein, sondern sie erläutert lediglich den Begriff eines „ohne weitere Absicht guten Willens, so wie er schon dem natürlichen gesunden Verstande beiwohnt und nicht sowohl gelehrt als vielmehr nur aufgeklärt zu werden Bedarf“. Das unbedingte Sollen, der sogenannte Kategorische Imperativ, ist nämlich Ausdruck einer apriorischen Nötigung der reinen praktischen Vernunft, auf die es sich zu besinnen gilt, um wider die heteronomen Bestimmungsgründe des Willens eine moralisch vernünftige Entscheidung zu treffen. Impliziert ist damit die Freiheit des Menschen, sein Handeln einem selbst gegebenen Gesetz zu unterwerfen – Kausalität aus Freiheit. Die Freiheit eines Willens, nicht von Naturgesetzen bestimmt zu sein, sondern unabhängig von sinnlichen Antrieben eine Kausalkette in Gang setzen zu können, impliziert weiterhin, den Inhalt des Wollens freiheitlich zu gestalten – Kausalität aus Freiheit und für die Freiheit. Es ist dieser Kerngedanke einer reflexiven, sich selbst wollenden Freiheit, von dem ausgehend Kant noch den Begriff des (auf äußere Handlungen bezogenen) Rechts entwickeln wird.

Im Mittelpunkt des Seminars stehen die ersten sieben Paragraphen der 'Kritik der praktischen Vernunft' sowie ausgewählte Passagen der 'Metaphysik der Sitten'. Alle Texte, die im Seminar besprochen werden, können bei Stud.IP heruntergeladen werden. Falls Sie sich Kants 'Kritik der praktischen Vernunft' zulegen möchten, empfehle ich Ihnen die Ausgabe der 'Philosophischen Bibliothek Meiner'.

DozentIn

Studienmodule

  • phi120 Grundlagen der Praktischen Philosophie und ihre Vermittlung
  • phi210 Geschichte der Philosophie
  • phi220 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi340 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • the831 Professionalisierung (kompakt): Ethik
  • the841 Professionalisierung: Ethik

Studienbereiche

  • Philosophie

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--