Semester: Wintersemester 2016/2017

4.02.052 Stadt und Revolution 1905/17


Veranstaltungstermin

  • Mittwoch: 10:00 - 12:00, wöchentlich

Beschreibung

Bitte kombinieren Sie das Seminar mit der Vorlesung Nr. 4.02.050! Das Aufbaumodul ges152 ist in diesem Semester äquivalent zu einem Aufbaumodul im Bereich der Geschichte des 19./20. Jahrhunderts (ges142).

Die Gesellschaft des Zarenreiches befand sich im ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts politisch, sozial, ökonomisch und kulturell in einem sehr dynamischen Wandel. Industrialisierung, bäuerliche Arbeitsmigration, eine zunehmende Selbstorganisation der lokalen Gesellschaften, die Differenzierung politischer Öffentlichkeit oder eine aufstrebende liberale Presse sind markante Entwicklungen, die die Städte als Hauptschauplätze in den Blick rücken. Die Urbanisierung war Teil der sozio-politischen Konflikte, die in den revolutionären Ereignissen rund um die Jahre 1905 und 1917 gipfelten. Im Seminar werden wir die zentralen gesellschaftlichen Prozesse, ihre städtischen Akteure, Ereignisse, Umbrüche und Kontinuitäten zwischen Jahrhundertwende und Bürgerkrieg in den Blick nehmen. Stadt und Revolution bieten dafür das Analyseprisma.

DozentIn

TutorIn

Studienmodule

  • ges152 Osteuropäische Geschichte der Neuzeit

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--