Semester: Sommersemester 2017

4.03.236 Sprache und Handlung


Veranstaltungstermin

  • Dienstag: 18:00 - 20:00, wöchentlich

Beschreibung

Mit der Äußerung eines Satzes vollzieht ein Sprecher normalerweise einen sogenannten Sprechakt, d.h. er stellt eine Behauptung auf, fragt etwas, droht etwas an oder gibt ein Versprechen ab. Im ersten Teil des Seminars werden zwei grundlegend verschiedene Theorien solcher Sprechakte sowie deren handlungstheoretischen Grundlagen vorgestellt und erläutert. Im zweiten (und längeren) Teil dieses anwendungsorientierten Seminars sollen dann auf der Grundlage dieser Theorien Analysen verschiedener Sprechakte (u.a. Behauptungen, Versprechen, Drohungen und Befehle) vorgenommen sowie die jeweiligen Stärken und Schwächen dieser Analysen diskutiert werden. Dabei wird insbesondere auch auf sprachphilosophische Anwendungen der Sprechakttheorie eingegangen werden.

DozentIn

Studienmodule

  • phi230 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften
  • phi330 Theoretische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Grundlagen der Wissenschaften
  • phi331 Theoretische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Grundlagen der Wissenschaften
  • phi530 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--