Semester: Wintersemester 2016/2017

3.01.043 Goethes Wilhelm Meister


Veranstaltungstermin

  • Montag: 08:00 - 10:00, wöchentlich

Beschreibung

Anmeldung über Stud.IP vom 13.10.16, 08:00 Uhr bis 16.10.16, 23:59 Uhr.
Nach Anmeldeschluss werden alle Teilnehmer/innen des Seminars in die zugehörige Übung 3.01.044 importiert.


"Die Französische Revolution, Fichtes Wissenschaftslehre, und Goethes Meister sind die größten Tendenzen des Zeitalters." So würdigt Friedrich Schlegel Goethes "Wilhelm Meister" im berühmten Athenäums-Fragment 216. Es mag erstaunen, dass ausgerechnet die Romantiker den "Wilhelm Meister" regelrecht verehrten und zum literarischen Vorbild erhoben. Doch haben sie ihre Gründe, die auch für das Seminar von Interesse sind und unter rezeptionsästhetischen Fragestellungen einbezogen werden sollen. Zentrales Anliegen des Seminars ist jedoch die Beschäftigung mit dem Primärtext selbst. Hinter dem Kurznamen "Wilhelm Meister" verbirgt sich Goethes Roman "Wilhelm Meisters Lehrjahre" (erschienen 1795/96).
Untrennbar verbunden sind mit diesem noch zwei weitere Romane: der ihm vorausgegangene "Wilhelm Meisters theatralische Sendung" (zu Goethes Lebzeiten ungedruckt) sowie "Wilhelm Meisters Wanderjahre oder die Entsagenden" (erschienen 1821 in der ersten Fassung, 1829 in der zweiten).
Der Fokus im Seminar liegt allerdings auf dem populärsten und wirkungsmächtigsten dieser Romane, den "Lehrjahren". Die Forschung ist sich einig, dass dieser Roman inhaltlich wie formal als modern zu bezeichnen ist, vielleicht sogar den Beginn der literarischen Moderne markiert. Wie sich Modernität in diesem Prosatext manifestiert, das soll im Detail anhand eigener Analysen aufgezeigt und diskutiert werden.
Zu bewältigen ist ein hohes Lesepensum. Weitgehende Lektürekenntnis des Romans „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ wird zu Beginn der Veranstaltung vorausgesetzt, mindestens jedoch die Kenntnis der jeweils zu behandelnden Kapitel in der betreffenden Sitzung. Ein entsprechendes Programm wird zu Beginn der Veranstaltung bereitgestellt.
Prüfungsart: Hausarbeit

Verbindliche Textgrundlage (selbständig zu organisieren):
Johann Wolfgang Goethe: Wilhelm Meisters Lehrjahre. Mit einem Kommentar von Joachim Hagner. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2007 (Suhrkamp BasisBibliothek; 85).

DozentIn

TutorInnen

Studienmodule

  • ger211 Epochen und Werke

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--