Semester: Wintersemester 2017/2018

3.06.312 Found Footage - Werkstatt der Mastermodule, freies Erarbeiten struktureller und konzeptioneller Kompositionen


Veranstaltungstermin

  • Mittwoch: 12:00 - 16:00, wöchentlich

DozentIn

TutorIn

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Anzahl der freigegebenen Plätze für Gasthörende
2

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Experimentelle Co-Produktionen mit Verwandten und Bekannten, Unbekannten und Stars. Wie definieren wir den Umgang mit Found Footage und Stock Footage? Finden - Suchen - Untersuchungen zu Prinzipien des Re-editings, der Neuanordnung von AV- Materialien, Filmen aus unterschiedlichen Kontexten: Kino, TV und Kunstproduktion, Wochenschau, Dokumentation, Home-Movie, Amateurfilm sowie Bildungsfilm, Internet- und Popdiskurse. Die Methoden der Montage von vorgefundenem Ton- und Bildmaterial und die Aufdeckung von darin versteckten Bedeutungen, befördern kursorische, diskursive (Neu)Interpretationen. Die ästhetische Organisation von Ausspielungen im historischen Verlauf von experimenteller Film-Avantgarde, zeitgenössischer, digitaler Medienpraxis, CUT UP's und Clips wird innerhalb kurzer Videoskizzen neu interpretiert. Die Möglichkeit der gemeinsamen Bewertung und Beobachtung eines nie mehr arretierbaren Gefüges aus Film- und AV-Materialien, die Fülle subjektiver und reduzierter Weltbilder, ruft die Kollaboration zwischen Hand und Auge auf den Plan.

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--