Semester: Wintersemester 2016/2017

4.02.045 Die Sicherheitspolitik in der Bundesrepublik Deutschland 1949-1990: Außenpolitische Zusammenhänge und innenpolitische Auseinandersetzungen


Veranstaltungstermin

  • Donnerstag: 16:00 - 18:00, wöchentlich

Beschreibung

Das Seminar umfasst 4 SWS; eine Kombination mit einer weiteren Veranstaltung ist NICHT notwendig!

Das Verständnis für Sicherheitspolitik war immer umstritten, insbesondere in der Geschichte der jungen Bundesrepublik von 1949 an. Die Bandbreite reichte von Sicherheitspolitik als Mittel zum Zweck der Rückgewinnung staatlicher Selbstbestimmung bis hin zur Auffassung, damit werde die Repression der eigenen Bevölkerung sichergestellt; stets war Sicherheitspolitik auch Arena für innenpolitische Machtkämpfe.
Das Seminar wird sich mit Elementen und Kriterien der bundesrepublikanischen Sicherheitspolitik von der Staatsgründung bis zur Wiedervereinigung befassen, ihre Entwicklung und ihre Handlungsspielräume verfolgen und die jeweiligen Bewertungen nachzeichnen. Besonderer Wert wird auf die Erarbeitung der Hausarbeit gelegt, bei der es auf die Darstellung und Bewertung unterschiedlicher und kontroverser Positionen zu ausgewählten Zeitabschnitten und Teilbereichen ankommen wird.

DozentIn

Studienmodule

  • ges142 Geschichte des 19./20. Jahrhunderts
  • ges143 Geschichte des 19./20. Jahrhunderts
  • ges144 Westeuropäische Geschichte des 19./20. Jahrhunderts

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--