Semester: Wintersemester 2016/2017

4.03.252 Einführung in die Religionswissenschaft


Veranstaltungstermin

  • Mittwoch: 14:00 - 16:00, wöchentlich

Beschreibung

Die Veranstaltung findet an der Universität Bremen in Raum GW2 B1410 statt.

Die Religionswissenschaft untersucht als eine akademische Disziplin religiöse Äußerungen eingebunden in den jeweiligen sozialen, kulturellen und historischen Kontexten. Sie versteht sich dabei als nicht gebunden an Bekenntnisse oder Konfessionen jeglicher Art. Kennzeichnend für das Fach ist eine breite methodische Ausrichtung. So gestalten Theorien und Konzepte aus der Ethnologie, den Geschichts-, Sozial- oder Kognitionswissenschaften usw. entsprechende Felder und Subdisziplinen innerhalb der Religionswissenschaft. Doch die akademische Beschäftigung mit dem Gegenstand findet nicht losgelöst von gesellschaftlichen Debatten statt, in denen der Faktor „Religion“ einerseits auf mögliches Risikopotenzial verweist, andererseits aber auch als ein Mittel zur Konfliktlösung erscheint. Was sind die Felder und Themen in der aktuellen Religionsforschung? Wie werden große Trends, etwa der Globalisierung oder der Individualisierung untersucht und bewertet? Welche Wechselwirkungen entstanden in den letzten Jahrzehnten zwischen religionswissenschaftlichen Diskursen oder Schulen und Konzepten von „Religion“ in der Populärkultur? Diesen und weiteren grundlegenden Fragen bei der Beschäftigung mit Religion in der Gegenwart wird in der Einführung nachgegangen.

DozentIn

Studienmodule

  • phi250 Geschichte und Theorie der Religion

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--