Semester: Sommersemester 2016

4.03.149 Verteidigung der Demokratie


Veranstaltungstermin

  • Freitag: 10:00 - 12:00, wöchentlich

Beschreibung

Unter diesem Titel hat der Rechtstheoretiker Hans Kelsen im Jahr 1932 kritisch auf Infragestellungen der parlamentarischen Demokratie von stalinistischer und vor allem konservativ-autoritärer und faschistischer Seite reagiert. Das Seminar behandelt mit Carl Schmitts Die geistesgeschichtliche Lage des heutigen Parlamentarismus (1923) zunächst eine prominente und noch heute einflussreiche Kritik der parlamentarischen Demokratie von Rechts und wird dann zu einer ausführlichen Lektüre von Hans Kelsens klassischer Verteidigung der Demokratie in seinem Buch Vom Wesen und Wert der Demokratie (1920/29) übergehen.
Es wird sich zeigen, dass die Auseinandersetzung zwischen Schmitt (der später aktiv an der Judenverfolgung – und damit auch der Verfolgung Hans Kelsens teilnimmt) und Kelsen grundlegende Fragen auch unserer gegenwärtigen Demokratie betrifft.

DozentIn

Studienmodule

  • pb080 Philosophie und Gesellschaft A
  • pb081 Philosophie und Gesellschaft B
  • phi120 Grundlagen der Praktischen Philosophie und ihre Vermittlung
  • phi210 Geschichte der Philosophie
  • phi220 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft

Studienbereiche

  • Philosophie

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--