Semester: Sommersemester 2015

10.33.340 Task-Based Language Teaching (TBLT) im Niederländischunterricht (Begleitseminar zum Projektband Niederländisch)


Veranstaltungstermine

  • Fr., 22.05.2015, 12:00 - 14:00
  • Freitag: 14:00 - 16:00, wöchentlich

Beschreibung

Handlungsorientierung, Schüleraktivierung, Kompetenzorientierung, Planungspartizipation — aktuelle Schlagworte der Debatte um guten Unterricht. Wie lassen sich diese disparaten Ansprüche zu einem schlüssigen Konzept für den Fremdsprachen- bzw. Niederländischunterricht verdichten?
Ein fachdidaktisches Modell, das den Anspruch erhebt, all diesen Anforderungen Genüge zu tun, heißt Task-Based Language Teaching (TBLT). Es ist international mit den Namen Jane und Dave Willis, David Nunan, Rod Ellis und Peter Skehan verknüpft, in Deutschland mit Andreas Müller-Hartmann und Marita Schocker-von Ditfurth und in den Niederlanden mit Kris van den Branden. TBLT ist ein Modell für den gesamten Fremdsprachenunterricht. In dieser Übung werden wir diesen Anspruch auf den Prüfstand stellen, indem wir einerseits rekapitulieren, welche Kompetenzen im Niederländischunterricht geschult werden sollen, und andererseits, ob und inwiefern das mit TBLT gelingen kann.

Diese Übung ist konzipiert als Begleitseminar für das Projektband im M.Ed. H/R Niederländisch im Rahmen von GHR 300. Wir folgen dem Format "Material- und aufgabenorientiertes Forschendes Lernen". Es steht aber allen Studierenden der Niederlandistik offen, die sich mit einem aktuellen fachdidaktischen Konzept und seiner Anwendung im Kontext von kompetenzorientiertem Fremdsprachenunterricht beschäftigen wollen.

DozentIn

Studienmodule

  • prx565 Projektband

Info-Link
http://www.uni-oldenburg.de/niederlandistik/SoSe10/10.33.341.pdf

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--