Semester: Wintersemester 2015/2016

1.01.682 Die Kategorien Geschlecht & Kultur in der päd. Praxis I


Veranstaltungstermin

  • Freitag: 08:00 - 10:00, wöchentlich

Beschreibung

Die Auseinandersetzung mit Zuordnungs-, Differenz- und Machtkategorien wie Kultur und Geschlecht findet in akademischen Zusammenhängen häufig mit einer abstrakt-analytischen Perspektive statt, bei der es auch um die Herausarbeitung eines kritischen Blickwinkels geht. In pädagogischen Praxisfeldern wiederum wird mit diesen (und anderen) Kategorien gearbeitet, sie dienen teilweise als konzeptuelle Basis und sind Bestandteile von Projekten und Angeboten. Im Seminar soll der Frage nachgegangen werden, wie mit dieser Diskrepanz umgegangen werden kann: Wie können Kategorien analytisch bearbeitet und gleichzeitig pädagogisch handhabbar gemacht werden? Wie kann eine kritische Haltung gegenüber Kategorien und gleichzeitig eine pädagogische Handlungsfähigkeit entwickelt werden?
Wir werden uns zunächst mit der Relevanz von Kategorien, mit Geschlecht und Kultur als Zuordnungs-, Differenz- und Machtkategorien, jeweiligen intersektionalen Verschränkungen und Fragen von Identitätspolitik beschäftigen. Im weiteren Verlauf erfolgt eine Auseinandersetzung mit pädagogischen Praxen in Bezug auf ihren Umgang mit diesen Kategorien.
Das Seminar ist auf zwei Semester angelegt. Im kommenden Semester soll eine Vertiefung der Auseinandersetzungen in Form von einer Exkursion erfolgen.

DozentIn

Studienmodule

  • gen030 Gender und Bildung
  • gen032 Gender und Bildung
  • päd905 Perspektiven und Fragestellungen diversitätsbewusster und interkultureller Ansätze in der (Sozial-) Pädagogik

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Anzahl der freigegebenen Plätze für Gasthörende
5

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--