Semester: Wintersemester 2016/2017

4.03.372 Anschaulich Philosophieren - Mediendidaktische Perspektiven


Veranstaltungstermine

  • Di , 07.02.2017 09:00 - 16:00
  • Mi , 08.02.2017 09:00 - 16:00
  • Mo , 06.02.2017 09:00 - 16:00
  • Mo , 12.12.2016 18:00 - 20:00

Beschreibung

Bereits Kant spricht in seiner Formel: „Gedanken ohne Inhalt sind leer, Anschauungen ohne Begriffe sind blind“, eine tiefe didaktische Wahrheit aus. Er warnt vor inhaltsleeren Gedanken ebenso wie vor blinder Anschauung. Philosophiedidaktik muss also vor allem die Verbindung zwischen Inhalten in Form abstrakter Begriffe und Anschauungen, also die Verbindung von abstrakt und konkret in den Blick nehmen.
Dies soll im Seminar anhand des Themas „Traum und Wirklichkeit“ unter mediendidaktischer Perspektive geschehen. Verschiedene Filme wie beispielsweise Inception sollen auf ihr didaktisches Potential analysiert, in Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung eingebunden und auch in der Schule erprobt werden. Die Termine zur Durchführung in der Schule werden in der Vorbereitungsveranstaltung bekannt gegeben.

DozentIn

Studienmodule

  • phi260 Fachdidaktik
  • phi350 Philosophie und Werte und Normen im Unterricht
  • phi360 Philosophie und Werte und Normen im Unterricht
  • phi370 Philosophie und Werte und Normen im Unterricht (Gym)

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Anzahl der freigegebenen Plätze für Gasthörende
8

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Bereits Kant spricht in seiner Formel: „Gedanken ohne Inhalt sind leer, Anschauungen ohne Begriffe sind blind“, eine tiefe didaktische Wahrheit aus. Er warnt vor inhaltsleeren Gedanken ebenso wie vor blinder Anschauung. Philosophiedidaktik muss also vor allem die Verbindung zwischen Inhalten in Form abstrakter Begriffe und Anschauungen, also die Verbindung von abstrakt und konkret in den Blick nehmen. Dies soll im Seminar anhand des Themas „Traum und Wirklichkeit“ unter mediendidaktischer Perspektive geschehen. Verschiedene Filme wie beispielsweise Inception sollen auf ihr didaktisches Potential analysiert, in Vorschläge zur Unterrichtsgestaltung eingebunden und auch in der Schule erprobt werden. Die Termine zur Durchführung in der Schule werden in der Vorbereitungsveranstaltung bekannt gegeben.

Hinweise zur Teilnahme für Gasthörende
Es handelt sich um ein Didaktikseminar, das bedeutet, dass es vor allem darum gehen wird, die Kunst des Lehrens und Lernens zu üben.

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--