Semester: Wintersemester 2014/2015

1.07.096 Protestbewegung und Politische Bildung


Veranstaltungstermin

  • Donnerstag: 16:00 - 18:00, wöchentlich

Beschreibung

Offizielles Ziel der politischen Bildung ist, Jugendliche auf dem Weg zur mündigen BürgerIn zu begleiten. Tatsächlich scheint es in der Praxis darum zu gehen, das oft beklagte zunehmende Desinteresse an Politik zu verringern. Aber sind Jugendliche tatsächlich weniger interessiert an der Politik als vorhergehende Generationen? Besteht das Problem nicht viel eher in der Tatsache, dass sich die Definition von Politik verändert hat, dass andere kollektive Bedürfnisse und neue Formen politischer Partizipation bestehen?

Was ist politische Partizipation? Was können BürgerInnen und insbesondere Jugendliche tun, um ihre soziale und politische Umwelt zu beeinflussen? Zwischen dem Bedürfnis, einen Platz in der Gesellschaft zu finden, und dem jugendlichen Drang zur Rebellion stellt sich die Frage nach den speziellen Formen politischer Partizipation von Jugendlichen. Politische Partizipation nimmt unterschiedliche Formen an. Einerseits sind Jugendliche von bestimmten institutionalisierten Formen der Partizipation, wie der Wahl, der in den meisten Fällen (ausser Kommunalwahlrecht ab 16 Jahren), noch ausgeschlossen. Andererseits existieren weniger institutionalisierte Formen politischer Partizipation, die nicht von der traditionellen Lehre des Staates abgebildet werden. Diese müssen kontinuierlich neu erfunden werden. Und es sind gerade die Jugendlichen als neue Akteure, die in der Lage sind, neue Formen der Partizipation einzuführen (man denke nur an die Nutzung sozialer Netzwerke im Internet).

In diesem Seminar werden wir einen Blick auf die verschiedenen Formen der Partizipation werfen, die von Jugendlichen getragen werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf außer-institutionellen Formen der Teilhabe. Nach einem kurzen Überblick über die Geschichte den Protestformen werden wir uns auf gegenwärtigen sozialen Bewegungen (Occupy Bewegung, Hip-Hop, Femen...) konzentrieren.

Lehrende

Studienmodule

  • AM 9.1 Bürgerbewusstsein und Partizipation
  • sow271 Didaktik der Politischen Bildung
  • sow711 Einführung in die Politikdidaktik
  • sow811 Politische Bildung und Sozialisation

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
5