Semester: Wintersemester 2016/2017

3.06.168 Musik im Auge-analog und digital-man spielt gegen die Müdigkeit, Teil 2


Veranstaltungstermin

  • Montag: 10:00 - 14:00, zweiwöchentlich

Beschreibung

keine Neuaufnahmen

Music in the eye - Gründung einer Videoband.
Videoschnitt und Kameraarbeit bilden die instrumentale Grundlage diverser Soli, Kompositionen, Kollektive und Improvisationen.
Optische Musik entwickelt sich aus dem gemeinsamen Weiterdenken und Zitieren von Formalismen, strukturellen Formationen, aus Pop Kontexten und Minimal Art. Found-Footage-Kollagen oder Material aus der Session einer Videoband, ähnlich einer Improvisation im Jazz konfigurieren Bilder und Töne, die wir übereinander legen und mischen. Wir komponieren audiovisuelle Ornamente zwischen Möbelstücken (Musique de Meublement) und etablieren Diskurse und Übungen am Ort der Fusion von Musik und Film. Die Mischung konzeptueller und reflexiver Gestaltungsmittel beinhaltet Arbeiten mit Projektionen, Zeichnungen, Grafik, Video und demzufolge ein Pendeln zwischen analogen und digitalen Formaten.
Film ist wie Musik ein Medium in der Zeit. Das Zusammenspiel der Gruppe und Singularität sind gleichberechtigte Pole, die Synchronität und Asynchronität hervorbringen werden.

Ausgabemodi : Videoclips, Expanded Cinema und Installationen

DozentIn

TutorIn

Studienmodule

  • kum751 Ästhetisches Projekt: künstlerisch-wissenschaftliche Praxis

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--