Semester: Wintersemester 2016/2017

10.11.782 Feedback geben – wie und warum wirkt es – psychologisch erklärt?


Veranstaltungstermine

  • Fr , 02.12.2016 14:00 - 19:00
  • Fr , 09.12.2016 14:00 - 19:00
  • Fr , 11.11.2016 14:00 - 16:00
  • Sa , 03.12.2016 09:30 - 17:00
  • Sa , 10.12.2016 09:00 - 14:00

Beschreibung

Feedback geben wird (in der Schule) oft als Synonym für Bewerten verstanden. Aber Feedback ist mehr als Bewerten und Kritisieren. Jörg Fengler nennt es in seinem Vorwort 'die Entscheidung für eine respektvolle Form der Beziehungsgestaltung' (Fengler (2004): Feedback geben. Strategien und Übungen. 3. Auflage). In diesem Seminar soll es darum gehen, verschiedene Arten und Techniken von Feedback kennen zu lernen und deren Wirkungsweisen anhand psychologischer Theorien nachzuvollziehen. Dabei wird auch zum Thema werden, welche Rolle Feedback und Bewertungen spielen und welches Entwicklungspotential sich im Feedback verbergen kann bzw. durch dieses geboten werden kann.
Anhand des Ratgebers von Bastian, Combe und Langer (2007, Feedback-Methoden) werden verschiedene Feedbackmethoden erarbeitet und erprobt werden. Dabei wird in jeder Sitzung eine Methode Thema sein, deren Wirkungsweise bzw. Aspekte ihrer Wirkungsweise durch psychologische Konzepte und Theorien erläutert werden sollen. Dadurch wird zugleich ein Einblick in relevante pädagogisch-psychologische Konzepte gegeben wie Attributionsstile, Konstruktivismus, Bezugsnormen und Gütekriterien und Lerntheorien und Informationsverarbeitungsprozesse.

Ich erkenne Ihre erfolgreiche Teilnahme an diesem Seminar an, wenn Sie über etwa 75 % der Sitzungsinhalte dieser Veranstaltung informiert sind. Dies gelingt, indem Sie entweder zu 75 % der Sitzungen anwesend sind oder/bzw. und in Absprache mit mir einen Nachweis über die Vor- bzw. Nachbereitung über die Sitzungen erbracht haben. Sollten Sie nur weniger als 50 % der Sitzungsinhalte wahrnehmen können, behalte ich mir vor zu entscheiden, dass Sie das Seminar nicht bestanden haben.

Eine Bonusleistung, die zur Notenverbesserung in der PB09- Klausur genutzt werden kann, kann in Absprache mit mir erarbeitet werden. Grundsätzlich übernehmen Sie dazu in Gruppen von drei oder vier Personen die Sitzungsgestaltung für eine Sitzung. Andere, vergleichbare Leistungen können im Gespräch überlegt werden.

DozentIn

Studienmodule

  • PB 9 Grundlagen der Psychologie
  • pb009 Grundlagen der Psychologie

Anzahl der freigegebenen Plätze für Gasthörende
1

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--