Semester: Sommersemester 2015

3.06.047 Film Bildung Ästhetik


Veranstaltungstermine

  • Fr., 14.08.2015, 10:00 - 19:30
  • Mo., 06.07.2015, 12:00 - 19:30
  • Mo., 08.06.2015, 12:00 - 19:30
  • Mo., 11.05.2015, 10:00 - 12:00

Beschreibung

Film Bildung Ästhetik

Das Seminar widmet sich dem von Alain Bergala in seinem Buch Kino als Kunst (Marburg 2006) formulierten Ansatz der Filmvermittlung. Anders als die in Deutschland verbreiteten Formen der inhaltlichen oder textbasierten Auseinandersetzung mit Filmen in Bildungszusammenhängen handelt es sich dabei um einen Ansatz der ästhetischen Bildung mit Filmen, der an Kunstvermittlung, ebenso wie an Filmkultur und Filmgeschichte an schließt. Mit der Methode Fragmente-in-Beziehung-setzen werden die Möglichkeiten der Digitalisierung genutzt, um für die Vielfalt ästhetischer Formen und ihre kulturgeschichtlichen Zusammenhangen zu sensibilisieren. Die Schaffensanalyse verbindet sinnlich-analytische Herangehensweisen mit der kreativen Praxis. Die in dem Buch theoretisch verhandelten Fragen und Methoden lassen sich an verschiedenen Medien und Projekten zur Filmvermittlung veranschaulichen.
Wir werden uns in drei Blöcken theoretisch mit diesem Ansatz befassen und ihn praktisch erproben: Der erste Teil ist der intensiven Auseinandersetzung mit dem Buch im Kontext anderer theoretische Positionen zur Film- und Kunstvermittlung gewidmet. Im zweiten Teil setzten wir uns mit den von Bergala entwickelten Vermittlungs-DVDs auseinander und erschließen dabei auch Grundlagen der Filmanalyse. Im dritten Teil entwickeln und erproben die Studierenden eigene kleine Vermittlungseinheiten.

Dozentin: Dr. Bettina Henzler

DozentIn

Studienmodule

  • kum040 Kunst, Medien und ihre Vermittlung

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--