Semester: Wintersemester 2014/2015

4.03.322 Über Dialektik


Veranstaltungstermin

  • Montag: 10:00 - 12:00, wöchentlich

Beschreibung

Dialektik gilt als schwierig; unklar, was überhaupt darunter genau zu verstehen sei. In vielen, die Prämissen betrachtet gar grundverschiedenen Epochen der Philosophiege¬schichte haben sich ganz veschiedenartige Philosophen mit demselbigen, was sie ‘Dialektik’ nannten, herumgeschlagen, so zum Beispiel Platon, Kant, Hegel, Adorno. Prima vista scheint es ihnen nicht gelungen zu sein, ‘Dialektik’ auf einen einvernehmlichen und vor allem auch bündigen Nenner zu bringen. Zu allem Überfluß vervielfältigt sich das Probelm mit der ‘Dialektik’, weil durch Adjektive abgegrenzte ‘Dialektik’-Typen auftauchen: idealistische Dialektik, materialistische Dialektik, negative Dialektik. Sehr viel einfacher allerdings läßt sich sagen, was ‘Dialektik’ sicherlich nicht ist, nämlich dasjenige, was der vermeintlich gesunde Menschen-verstand (alias common sense) dafür hält: das bis zur Verschlagwortung gelangte Schema Thesis, Antithesis, Synthesis.
‘Dialektik’, und das ist der erste Schritt zu ihrer Bestimmung, hat zentral mit dem Begriff des Widerspruchs zu tun. Und da fangen schon die Probleme an: Gibt es einen widerspruchsfreien Begriff des Widerspruchs? Ist, wenn unsere Logik – und damit unser Denken – auf der Abwehr des Widerspruchs beruht (nämlich auf dem Satz vom zu vermeidenden Widerspruch), nicht der Widerspruch der zentrale Begriff, dessen sich unser Denken vergewissern muß, wenn es denn dessen gewiß sein will, was es abwehren muß? Und wie verhält sich unser Denken dazu, daß die gegenwärtige Gesellschaft eine antagonistische Gestalt aufweist und auf einer Produktions-weise beruht, welche nicht mit ihren Widersprüchen oder trotz ihrer Widersprüche sich am Leben erhält, sondern gerade durch ihre Widersprüche hindurch?
In der ersten Seminarsitzung werde ich einen Vorschlag für das Lektüreprogramm vorlegen.

DozentIn

Studienmodule

  • phi210 Geschichte der Philosophie
  • phi220 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi230 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften
  • phi320 Praktische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Gesellschaft
  • phi330 Theoretische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Grundlagen der Wissenschaften
  • phi340 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi510 Geschichte der Philosophie
  • phi520 Philosophie der Gesellschaft
  • phi530 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--