Semester: Wintersemester 2014/2015

4.02.173 Die Weimarer Republik im gymnasialen Geschichtsunterricht


Veranstaltungstermine

  • Do., 22.01.2015, 08:00 - 15:00
  • Do., 22.01.2015, 18:00 - 20:00
  • Do., 22.01.2015, 20:00 - 22:00
  • Donnerstag: 08:00 - 12:00, wöchentlich

Beschreibung

Die Veranstaltung umfasst fachwissenschaftliche und fachdidaktische Anteile und ist auf 4 SWS angelegt. Eine Kombination mit einer weiteren Veranstaltung ist NICHT notwendig.

Das Modul "Geschichtsunterricht am Gymnasium" setzt auf die für angehende Geschichtslehrerinnen und Geschichtslehrer unabdingbare Verknüpfung von fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Expertise, die historisches Lernen erst möglich macht. Dies soll im Wintersemester 2014/15 am Beispiel des Themenfeldes "Weimarer Republik" nicht allein theoretisch, sondern auch praktisch erprobt werden: In der ersten Hälfte des Semesters werden wir ausgewählte Materialen fachwissenschaftlich analysieren und fachdidaktisch reflektieren. Im Anschluss folgt die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Lehr- und Lernformen im gymnasialen Geschichtsunterricht. Diese Vorarbeiten münden ein in die Planung eines ganztägigen Workshops, der mit Schülerinnen und Schüler eines 9. Jahrgangs durchgeführt werden wird. Das Seminar endet mit der Reflexion der gewonnenen Erfahrungen. - Die aktive Teilnahme an der Planung, Durchführung und Reflexion des Workshops ist Voraussetzung, um eine Prüfungsleistung zu erbringen.

Vorbereitende Lektüre zur ersten Sitzung (23.10.): Wirsching, Andreas: Die Weimarer Republik. Politik und Gesellschaft (Enzyklopädie Deutscher Geschichte, 58), München 2008, S. 1-45 (s. Stud.IP).
Weitere Literaturhinweise werden in der ersten Seminarsitzung bekannt gegeben.

Lehrende

Studienmodule

  • ges173 Geschichtsunterricht am Gymnasium
  • MM 2 Geschichtsunterricht am Gymnasium

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
1