Semester: Wintersemester 2017/2018

3.06.164 Zuhause in der Fremde (Teil 1)


Veranstaltungstermin

  • Donnerstag: 09:00 - 13:00, wöchentlich

Beschreibung

Phantastische Reise in die Tierwelt des Himmels und der Meere
Eine interkulturelle Performance

20 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 13 Jahren aus unterschiedlichen Nationen nehmen an diesem Projekt teil. Mit den Methoden der ästhetischen Forschung entdecken die Kinder in der Natur und in Institutionen die Welt der Vögel und der Meeresbewohner. Angeleitet werden die Kinder und Jugendlichen von 15-20 Studierenden (Lehramt mit dem Fach Kunst). Studierende, Kinder und Jugendliche erforschen mittels Zeichnung, Fotografie und Film das Aussehen, Verhalten und die Bewegungen der Tiere und setzen die gewonnenen Erkenntnisse in Maskenbau und Bewegung um. Tanzchoreografien zur Musik von Camille Saint-Saens „Karneval der Tiere“ werden entwickelt und geprobt. Wie bewege ich mich als Vogel, als Fisch, als Plankton? Unter professioneller Anleitung vom Tanz- und Theaterpädagogen Alexander Hauer (OpusEinhundert, Bremen) werden die Kinder und Jugendlichen in Zwischenpräsentationen zu einem künstlerischen Ganzen mit insgesamt über 100 Personen unterschiedlicher Herkunft zusammen geführt. Die Gesamtpräsentation findet im Mai 2018 in drei Aufführungen in einem Zirkuszelt im Zentrum von Oldenburg statt.

Lehrende

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--