Semester: Wintersemester 2015/2016

4.03.218 Das Verhältnis von biblischer Offenbarung und philosophischer Vernunft bei ausgewählten jüdischen Denkern von der Antike bis zur Gegenwart


Veranstaltungstermine

  • Do., 15.10.2015, 13:00 - 14:00
  • Do., 26.11.2015, 09:00 - 17:30
  • Fr., 27.11.2015, 09:00 - 17:15
  • Sa., 28.11.2015, 09:00 - 17:30

Beschreibung

Das Seminar soll in klassische Texte der jüdischen Philosophie von Autoren wie Hermann Cohen, Franz Rosenzweig, Martin Buber, Hannah Arendt und anderen einführen. Zugleich wird die Frage im Zentrum stehen, inwiefern sich das Selbstverständnis der Philosophie verändert, wenn von einer „jüdischen“ Philosophie gesprochen wird. Die Prämisse lautet, dass diese Bezeichnung gerade nicht auf einen esoterischen Sonderbereich verweist, sondern vermittelt über Probleme wie Geschichtlichkeit, das Verhältnis von Philosophie und Lebensführung oder Universalismus und Partikularismus Kernfragen jeder philosophischen Reflexion adressiert. Das Ringen um Identitätsfragen, an dem sich jüdische Philosophen abarbeiten, thematisiert so zuletzt die Möglichkeit der Trennung theoretischer und praktischer Philosophie.

Literatur:
Norbert M. Samuelson: An Introduction to Modern Jewish Philosophy, New York: 1989.
Andreas B. Kilcher: „Zum Begriff der jüdischen Philosophie“, in: ders. (Hg.): Metzler Lexikon jüdischer Philosophen, Stuttgart 2003, S. VII–XVIII.

DozentIn

Studienmodule

  • pb265 Interkulturelle Jüdische Studien
  • phi210 Geschichte der Philosophie
  • phi240 Ästhetik / Kulturphilosophie
  • phi310 Begründung von Werten und Normen in Religion und Philosophie
  • phi510 Geschichte der Philosophie
  • the389 Religionswissenschaft
  • the641 Religionen im Plural (Religionswissenschaft / Jüdische Studien)
  • the911 Weltreligionen im Kontext
  • the941 Judentum in Vergangenheit und Gegenwart (Jüdische Studien)

Studienbereiche

  • PM 3: Religion, Geschichte und Philosophie
  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--