Semester: Sommersemester 2015

3.05.039 Ensemble/Ensemblespiel Popularmusik


Veranstaltungstermin

  • Donnerstag: 16:00 - 18:00, wöchentlich

Beschreibung

Diese Veranstaltung hat 2 Ziele:

1. Diese Veranstaltung soll dazu dienen, Spielerfahrung in
einem Ensemble der Populären Musik zu gewinnen ( d.h.: auch AnfängerInnen sind sehr willkommen! ).

2. Es werden Probleme des Einstudierens und Leitens von Ensembles in der Populären Musik praktisch und theoretisch behandelt. Das eigene Spielen und Leiten ergeben dabei fruchtbare Erfahrungen und unterschiedliche Perspektiven zu Leitungsproblemen.
Für die Teilnahme als EnsembleleiterIn mit Option zur Absolvierung der Prüfung setze ich fortgeschrittene Spielerfahrung im Bereich der populären Musik bzw. des Jazz und verwandter Musik voraus ( Man kann Anderen nur das beibringen, was man selbst beherrscht ).
Eigene Arrangements und Kompositionen ( auch in vorläufiger Form ) sind sehr willkommen.

Außerdem empfehle ich, diese Veranstaltung nicht zum ersten Mal im
Master zu besuchen, da das eigene Leiten einiger Übung bedarf.

DozentIn

Studienmodule

  • mus011 Instrumental- und Gesangspraxis/Basis
  • mus211 Instrumental- und Gesangspraxis / Aufbau

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Dem Einführungscharakter des Kurses entsprechend sollen zahlreiche Musikbeispiele und deren Diskussion Hörerfahrungen vermitteln. Eine vorläufige Liste von Aspekten, die im Kurs behandelt werden sollen: Gattungen und Werke: - Kirchenmusik: Kantaten und Passionen (Bach), Messe (Bach, Mozart, Haydn), Oratorium (Händels theatralische Oratorien als Sonderfall) - Oper im 18. Jahrhundert (Händel, Rameau, Hasse, Mozart): höfische Repräsentation, „ritterliche“ Selbstkontrolle, bürgerliche Moralvorstellungen - instrumentale Solowerke für Clavier (Bach, Scarlatti, C.P.E. Bach, Haydn, Mozart) - Kammermusik: fürstliche Unterhaltung oder subtiler Genuss für gebildete Kenner? (Telemann, Bach, Mozart) - Sinfonia und Symphonie: freundliche Einleitung, Unterhaltung, Bekenntnismusik (Sammartini, Stamitz, Haydn, Mozart, Beethoven) Sozial- und kulturgeschichtliche Aspekte: - Veranstaltungsorte: höfisches und städtisches Musikleben, die Anfänge des öffentlichen Konzerts - italienischer und französischer Stil, das deutsche Konzept eines "vermischten Geschmacks" - Entstehung der Musikpublizistik, Kontroversen und ihre Hintergründe - Musik als gefühlvolle "Sprache des Herzens": Melodiebetonung und neue Einfachheit - Interpretation und Aufführungspraxis von Musik des 18. Jahrhunderts

Hinweise zur Teilnahme für Gasthörende
Eine aktive Teilnahme ist nur nach Absprache mit dem Dozenten und bei vorliegender musikalischer Qualifikation möglich. Außerdem ist dieser Kurs gleichzeitig der Master-Kurs für das Fach Ensembleleitung Popularmusik. Es werden also auch Leitungs-Lehrproben absolviert.

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--