Semester: Wintersemester 2017/2018

3.06.168 The Human Factor – Der Mensch im Spannungsfeld zwischen Schein und Sein Teil 1


Veranstaltungstermine

  • Di , 13.02.2018 10:00 - 18:00
  • Di , 20.02.2018 10:00 - 18:00
  • Fr , 09.02.2018 10:00 - 18:00
  • Mi , 14.02.2018 10:00 - 18:00
  • Mi , 21.02.2018 10:00 - 18:00
  • Mo , 12.02.2018 10:00 - 18:00
  • Mo , 19.02.2018 10:00 - 18:00

Beschreibung

Dieser Kurs beschäftigt sich mit dem Thema Mensch in der zeitgenössischen Kunst. Der Mensch als Individuum kann Subjekt oder Objekt sein, kann passiv beobachtend oder aktiv handelnd sein. Der Mensch zeigt auf, enthüllt, verbirgt und verhüllt. Die Schnittstellen und Grenzen des Sichtbaren und des Nichtsichtbaren sind fließend und werfen Fragen nach Authentizität, Individualität, Identität, Maskerade, Täuschung und Selbsttäuschung auf. Anhand von unterschiedlichen künstlerischen Strategien werden divergente Themenkomplexe eröffnet, die sich in künstlerischen Werken manifestieren.
In kleinen praktischen Übungseinheiten werden zu Beginn verschiedene Möglichkeiten erforscht, um sich der Komplexität bewusst zu werden. Das Erstellen von Objekten, von Masken und von Hüllen steht im Fokus, aber auch Handlungen, Rituale und Aktionen sind denkbar. Um eine Sensibilität für die atmosphärischen und inhaltlichen Qualitäten der einzelnen Positionen erkennen zu können ist der Austausch und die Analyse innerhalb der Gruppe ein zentraler Bestandteil des Kurses. Parallel zur eigenen praktischen Arbeit werden auch immer historische und kunstgeschichtliche Kontexte sowie zeitgenössische künstlerische Strategien vorgestellt und diskutiert.

DozentIn

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--