Semester: Wintersemester 2017/2018

5.15.121 Statistische Ökologie


Veranstaltungstermin

  • Dienstag: 10:00 - 12:00, wöchentlich

Lehrende

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Eine Übersicht über die Verteilung biologischer Arten (Pflanzen wie Tiere) in einem Habitat wird aus naheliegenden Gründen in Feldversuchen durch die Erhebung von Stichproben angestrebt. Der Schluss auf die statistische Gesamtheit erfolgt dabei im Rahmen von Schätzungen. Die statistischen Merkmale der Schätzer, wie etwa Erwartungstreue oder Konsistenz, basieren auf der gewählten Methode und gewissen Unterstellungen. In der Vorlesung wird in die grundsätzliche statistische Schlussweise eingeführt und es werden spezielle Verfah- ren, etwa Einfang-Wiederfang Methode, Transekt-Verfahren, PCQ-Methode, beleuchtet. Schliesslich werden Maße für Biodiversität aus der Art-Abundanz Statistik entwickelt und im ökologischen Kontext interpretiert. Zum Verständnis sind Grundkenntnisse der Analysis sowie elementarer Wahrscheinlichkeitsrechnung erforderlich. Die Vorlesung wird ergänzt durch Übungen (5.15.122), die das Methodenrepertoire vertiefen und formelmäßige Zusammenhänge der Vorlesung herleiten.

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
3