Semester: Sommersemester 2015

30.50.108 Germaine de Stael "Über Deutschland"


Veranstaltungstermin

  • Mittwoch: 10:00 - 12:00, wöchentlich

DozentIn

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Ein Satz machte Anfang des 19. Jahrhunderts die Runde: ‚Es gibt drei Mächte in Europa: England, Russland und Germaine de Staël‘. Ihren großen Bekanntheitsgrad verdankte die französische Autorin nicht zuletzt ihrem erstmals 1813 in London erschienenen Werk „De l’Allemagne“ (1814 ins Deutsche übersetzt), das für viele Jahre das Deutschlandbild der Franzosen geprägt hat. (Für jeweils einige Monate hatte Madame de Staël – wie sie bis heute genannt wird – Deutschland bereist: 1803/04 und 1806/ 07). Mit ihrem Zeitdokument trug sie zum deutsch-französischen Kulturtransfer bei – darin ihrer Kollegin Sophie La Roche nicht unähnlich, die als Deutsche in Paris ihren Landsleuten Wissen über ihr Nachbarland vermittelt hat („Journal einer Reise durch Frankreich“, 1787). Der Kurs gibt eine Einführung in die Struktur und Rezeption des Textes. Ausführungen über die Literatur und die Künste stehen im Mittelpunkt des Seminars (s. z.B. II. Teil, 1. Kap.: „Warum lassen die Franzosen der deutschen Literatur nicht Gerechtigkeit widerfahren?“).

Hinweise zur Teilnahme für Gasthörende
Kostenpflichtiges Seminar im Rahmen des "Semesterbegleitenden Kursprogramms" des C3L. Teilnahme nur mit schriftlicher Anmeldung möglich. Anmeldeformular unter: http://www.gasthoerstudium.uni-oldenburg.de/51533.html Kursentgelt: 18,-€ für Gasthörende und Studierende. Vorläufiger Anmeldeschluss: 22.05.2015 Kursentgelt: 18,-€ für Gasthörende und Studierende. Vorläufiger Anmeldeschluss: 28.05.2014

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--